Start» Oberstaufen: Schneevergnügen und Hüttengaudi

Oberstaufen: Schneevergnügen und Hüttengaudi

24. Februar 2017

In der kalten Jahreszeit verwandelt sich die Landschaft um Oberstaufen in ein weißes Wintermärchenland. Mit diversen Möglichkeiten rund um Wintersportarten kommt jeder auf seine Kosten und der gemütliche Ort inmitten des Allgäus ist somit ein beliebtes Reiseziel für eine gelungene Auszeit. Hier einige Tipps für Skifahrer, Wanderer, echte Gourmets und alle, die ein paar unvergessliche Tage in Oberstaufen verbringen möchten…


Der actionreiche Teil des Winterurlaubs in Oberstaufen

Umgeben von Allgäuer Bergen und vier Skigebieten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden ist Oberstaufen die ideale Region für Anfänger und Wiedereinsteiger. Alternativ locken Schneeschuhwanderungen mit tollem Panoramablick.

  • Die Familien-Skigebiete auf dem Imberg, Hündle/Thalkirchdorf und Sinswang bieten Übungshänge und Pisten für Groß und Klein. Im Gebiet Hochgrat kommen Fortgeschrittene ganz auf ihre Kosten und es ist unter den Freeridern ein Geheimtipp.
  • Winter-Genuss mit gratis Skipass: Mit der Gästekarte Oberstaufen PLUS genießen Urlauber freie Fahrt mit den Bergbahnen und Ermäßigungen bei vielen Attraktionen im Ort.
  • Auch Nicht-Skifahrer kommen auf ihre Kosten: In Oberstaufen befindet sich der erste zertifizierte Premiumwinterwanderweg im Allgäu und auch diverse Schneeschuhtouren werden im Drei-Länder-Eck (D-A-CH) angeboten. Bei den Panoramatouren begeistern tolle Ausblicke auf die weite Landschaft.
  • Rodel-Vergnügen: Von wegen Schlittenfahren ist nur was für Kinder! Beim Rodeln am Imberg oder am Hochgrat wird rasantes Vergnügen garantiert. Der Nervenkitzel ist gratis.

Der gemütliche Teil des Winterurlaubs in Oberstaufen

Die Allgäuer Landschaft lädt wahrlich ein die Natur zu genießen, doch Oberstaufen ist auch bekannt für Tradition und Geselligkeit. Gäste sind Freunde und es gibt zahlreiche Möglichkeiten die Gastfreundschaft und die Köstlichkeiten der heimischen Küche zu erleben oder einfach nur ein paar romantische Momente mit den Liebsten zu verbringen.

  • Hüttengaudi: Sie gehört einfach zu einem Tag in den Bergen dazu und macht diesen erst komplett – die Einkehr auf einer urigen Hütte bei Jagertee und traditioneller Brotzeit. So kann man sich nach einer anstrengenden Wanderung oder den ersten zurückgelegten Pistenkilometern wieder stärken.
  • Schmankerl-Zeit: Die Allgäuer Küche hat noch mehr zu bieten als Brotzeit; von Krautkrapfen über Kaiserschmarren bis hin zu würzigem Bergkäse – pur oder als Käsespätzle. Gekrönt wird das Ganze von einem frisch gezapftem Bier aus einer der alteingesessenen Allgäuer Brauereien. Kurzum: die Gaumenfreuden sind zwar bodenständig, aber unabdingbarer Teil der Oberstaufener Kultur.
  • Frühschoppen & Tanztee: Die wohl einfachste Art die Oberstaufener Gastfreundschaft am eigenen Leib zu erfahren, ist ein Abstecher in eine der zahlreichen Bars & Tanzlokale, um den Tag bei einem guten Glas Wein ausklingen zu lassen.
  • Pferdeschlittenfahrt: Wer es lieber ruhig und gemächlich mag, lässt sich bei einer romantischen Kutschfahrt mit zwei PS durch die Allgäuer Landschaft gleiten. Eingepackt in kuschelige Felle und Decken lässt es sich bei Hufgetrappel mehr als gut entspannen.

Mehr Ski-Spaß & Gaumenschmauß:

Infos zum Winter-Vergnügen: „Schnee-Genuss in Oberstaufen“

Passend dazu: Oberstaufener Gastgeber


Bilder: Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Autor: Giulia Canzoneri


Neuen Kommentar hinzufügen