Start» Pulverschnee & Abenteuer: Südtirol im Winter

Pulverschnee & Abenteuer: Südtirol im Winter

16. Dezember 2016

Das winterliche Südtirol: Vor der Tür liegt unberührter Schnee und hinter weiß bedeckten Bergkuppen geht langsam die Sonne auf – dieser Anblick lässt nicht nur bei Wintersportfans die Herzen höher schlagen. Die nördlichste Provinz Italiens ist ein Paradies für alle, die Zeit unter freiem Himmel schätzen.


l1009413_500x333

Und trotzdem trennt Skifahrer und Snowboarder nur ein Katzensprung von den nächsten Pisten. Entdecken Sie Ihr liebstes Skigebiet einfach selbst:

  • Drei Zinnen Dolomiten: Das gleichnamige Skigebiet mit spektakulärem Bergpanorama ist ein bekanntes Covermotiv, 93 Pistenkilometer und Verbindung zum Skigebiet Kronplatz
  • Pustertal: Skigebiet Kronplatz mit fünf schwarzen Pisten für Profis, aber auch mit Kinderangebot für Familien, nur hier: direkte Bahnanbindung bis zur Piste
  • Eisacktal: Skigebiet Rosskopf über der Fuggerstadt Sterzing, bis 1800 Höhenmeter, Skikindergarten für die ganz Kleinen
  • Vinschgau: Skigebiet Watles im Dreiländereck, leichte bis anspruchsvolle Abfahrten auf 18 km Pisten, Naturrodelbahn
  • Eggental: Skigebiet Carezza inmitten der Dolomiten, Schneeschuhwandertouren werden angeboten, Austragungsort des Snowboard FIS World Cup
  • Bozen und Umgebung: Skigebiet Jochgrimm zwischen Schwarz- und Weißhorn gelegen, besonders für Familien geeignet, ideal für Anfänger
  • Gröden: Gleichnamiges Skigebiet in den Dolomiten, grandioses Bergpanorama, ingsesamt 175 Pistenkilometer

Winter Wonderland: Sie suchen Genuss, Abenteuer, Familienspaß oder einfach nur Entspannung? Kaum eine andere Region begrüßt seine Gäste mit einer so durchdachten Vielfalt an Möglichkeiten. Ob Romantiker oder Abenteurer, hier ist unsere Auswahl an Aktivitäten abseits von Ski & Snowboard:

Pferdekutsche auf der Seiser Alm

  • Zeit zu zweit: Romantische Fackeln, eine Fahrt im Pferdeschlitten und kuschelige Decken, das Candle-Light Dinner auf der Seiser Alm bietet Hochgenuss für alle Verliebten.
  • Für Gourmets: Der frühe Vogel im Winterparadies kann sich vor wundervoller Kulisse mit Südtiroler Spezialitäten und heißen Getränken optimal für den Tag stärken. Das geht beim Frühstück im Pulverschnee.
  • Für Abenteurer: In luftiger Höhe, ausgestattet mit Schneeschuhen wandelt man auf historischen Spuren und wird auf der Ötzi Glacier Tour für einen Tag zum Entdecker.

ms000332_500x333

  • Für Familien: Ausgelassen Schlitten fahren auf der Naturrodelbahn im Skigebiet Watles, das ganze Programm gibt es unter dem Motto „Spaß für die ganze Familie“.
  • Für Nachteulen: Ein nächtlicher Ausflug über gut präparierte Wanderwege mit Ausblick auf die Lichter des Etschtals. Am Ziel wird man mit zünftigen Südtiroler Köstlichkeiten belohnt.
  • Für Individualisten: Für dieses Angebot muss man nicht erst bis an den Nordpol reisen, in der Nähe der Bergstation Speikboden verbringt man eine ganz besondere Nacht im Iglu, inklusive Bergsauna und beheiztem Pool. Kuschelige Felle und Schlafsäcke inklusive.

seiseralm_almhuettencandlelightdinner_corinnaleonbacher_500x333


Mehr Info & weitere Wintererlebnisse hier: Skigenuss in Südtirol

Passend dazu: Unsere Hotels in Südtirol

Bilder ©: IDM Südtirol/Seifert_Übler, Seiser Alm/Corinna Leonbacher, Helmut Rier

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Autor: Giulia Canzoneri


Ein Kommentar zu “Pulverschnee & Abenteuer: Südtirol im Winter

Lisa sagt:

Südtirol im Winter ist echt ein Traum!
Ich war Anfang Dezember mit meinem Mann in Schenna. Durch die schneebedeckten Wälder und Berge zu wandern und den Ausblick zu genießen ist einfach einmalig. Übernachtet haben wir im Schenna Hotel Alpin. Es hat uns wirklich sehr gut gefallen!


Neuen Kommentar hinzufügen