Karte Filter
Karte Preisvergleich: einzigartige Hotels Sortierung

Die Fotomotive der Hauptstadt kennt jeder: Brandenburger Tor, Fernsehturm & Bundestag. Bei den Boutique Hotels in Berlin Mitte gibt es noch jede Menge anderes zu entdecken. Möglichkeiten zum Sightseeing und Entspannen drängen sich dicht an dicht. Für Shopaholics lohnt sich ein Bummel in der luxuriösen Friedrichstraße oder durch die Boutiquen am Hackeschen Markt. Junge Künstler entdeckt man in den Galerien zwischen den hippen Bars und Cafés am Rosenthaler Platz, Alte Meister auf der Museumsinsel.

Hotelauswahl per E-Mail weiterleiten

Ihnen gefallen diese Hotels? Oder Sie möchten sie jemandem empfehlen? Leiten Sie die Liste einfach per E-Mail weiter.


Boutique Hotels Berlin Mitte buchen

Hip, trendy und mittendrin – so präsentieren sich die Boutique Hotels in Berlin Mitte. Ob der stylishe Städtetrip zum trendigen Rosenthaler Platz geht oder auf den altehrwürdigen Gendarmenmarkt, in Berlin Mitte findet man überall große Kunst und einen bunten Stilmix.

Wo in Boutique Hotels in Berlin Mitte übernachten? Die schönsten Ecken auf einen Blick

Gendarmenmarkt: Sightseeing & Luxusshopping

Der Gendarmenmarkt – für viele ist das der schönste Platz in ganz Berlin. Hier stehen sich der Deutsche und der Französische Dom gegenüber und dazwischen das größte Konzerthaus der Stadt im Stil eines antiken Tempels. Der Gendarmenmarkt ist das luxuriöse Herz von Berlin Mitte. Geshoppt werden kann an der Friedrichstraße. Die Einkaufsmeile zieht sich durch halb Berlin, vom lässigen Kreuzberg über den touristischen Checkpoint Charlie zur hippen Szeneecke an der Torstraße. Der nobelste Straßenabschnitt der Friedrichstraße liegt zwischen Gendarmenmarkt und Unter den Linden. Hier sind internationale Luxuslabels ebenso zu Hause, wie noble Juweliere und die Edelkaufhäuser Galeries Lafayette und Quartier 206. Außerdem zu entdecken: Sternerestaurants, Luxushotels und Showrooms für schnelle Autos. Für Städtetrips nach Berlin Mitte sind die Boutique Hotels am Gendarmenmarkt ideal: Brandenburger Tor, Potsdamer Platz und auch der Kurfürstendamm sind durch die zentrale Lage und die gute Anbindung schnell erreicht.

Rosenthaler Platz: Galerien & Street-Art

Zwischen liebevoll sanierte Jugendstilbauten, ein paar modernen Bürohäusern und tiefen Plattenbauten aus DDR-Zeiten hat sich Berlins Kunstwelt den Rosenthaler Platz als Heimat aus erkoren. In dem Dreieck zwischen Rosenthaler Platz, Oranienburger Tor und Hackeschen Markt gibt es eine pulsierende Galerieszene zu entdecken. Zeitgenössisches, oft von internationalem Rang wird hier ausgestellt. Neben Cafés im Industrial Chic und Bars im Vintage-Look, wartet vor allem die Tor- und Auguststraße mit Kunstgalerien auf. Bei den oft stattfindenden Vernissagen bilden sich oft sogar schon vor den Galerien Trauben von Interessierten. Für Kunstliebhaber sind die Boutique Hotels in Berlins Szenebezirk Mitte darum zu empfehlen. Wer ziellos durch die Straßen schlendert, entdeckt haushohe Graffiti-Meisterwerke und kreative Kunstinstallationen.

Hackescher Markt: Junges Shopping & antike Kunst

Wer zum Boutiquenshopping nach Berlin Mitte kommt, will möglichst nah an den Hackeschen Markt. Die schicksten Boutiquen mit den jüngsten Modetrends entdeckt man in den Seiten- und Querstraßen zwischen Rosenthaler Straße und Weinmeisterstraße. Die Flagship-Stores internationaler Designermarken entstehen in Berlin Mitte zwischen schicken Boutique Hotels, charmanten Kaffeehäusern und trendigen Modeläden am Hackenschen Markt. Nur eine Brückenüberquerung entfernt liegt die Museumsinsel in der Spree. Auf der Insel stehen die berühmtesten Kunstmuseen der Stadt und der Berliner Dom. Die neogotischen Prunkbauten flössen schon von außen Ehrfurcht ein. Ihre wirklichen Schätze zeigen sie aber erst im Inneren. Der Pergamonaltar, das babylonische Ischtar-Tor oder die altägyptische Büste der Nofretete gehören zu den berühmtesten Stücken, die auf der Museumsinsel ausgestellt werden.