Karte Filter
Karte Preisvergleich: einzigartige Hotels Sortierung

Golfplätze gibt es in ganz Italien – von den Alpen bis zur Stiefelsohle, von einfach bis anspruchsvoll. Berühmt ist zum Beispiel der Dolomiti Golf Club mitten in alpiner Landschaft. Auf 18 Loch spielen hier vor allem Profis. Auf Sizilien ist es das Donnafugata Golf Resort mit 18-Loch-Greenfee in der rauen, mediterranen Natur. Wer ein Golfhotel in Italien bucht, kommt in den Genuss zahlreicher Services wie Einzelunterricht, Buggy-Verleih oder sogar Gourmet-Lunchpakete.

Hotelauswahl per E-Mail weiterleiten

Ihnen gefallen diese Hotels? Oder Sie möchten sie jemandem empfehlen? Leiten Sie die Liste einfach per E-Mail weiter.


Golfhotels Italien buchen

Viele Golfhotels Italien besitzen Plätze und Unterkünfte höchster Güte. Dabei bieten sie eine einmalige Mischung aus Golf, Sonne und italienischen Landschaften. Die Plätze mit mindestens 18 Löchern und Par zwischen 65 und 75 besitzen Putting Green, Pitching Green, Chipping Green. Außerdem bieten die meisten Golfclubs Driving Ranges und Übungsbunker, sodass auch Anfänger bestens aufgehoben sind. Die Golfhotels besitzen meist nicht weniger als vier Sterne, sodass Zimmer und Service vorzüglich sind. Neben dem Golfsport bieten sie alles, was von Hotels dieser Klasse erwartet wird: Freizeitbereiche, Pools, falls am Meer gelegen eigene Strände, Zimmerservice, All Inclusive, Wellness und vieles mehr. Ein Urlaub in einem Golfhotel in Italien bedeutet jedoch nicht ausschließlich Golf spielen, sondern ebenfalls Besichtigungstouren naher Sehenswürdigkeiten oder Touren durch die schönen Landschaften.