Karte Filter
Karte Preisvergleich: einzigartige Hotels Sortierung

Hotels Frankreich Atlantikküste buchen

Traumhafte Sandstrände in Aquitanien, noble Villen in Poitou-Charentes & sakrale Historie in der Bretagne: An der Atlantikküste von Frankreich haben Urlauber die Wahl zwischen Kultur, Eleganz und einem klassischen Strandurlaub. Weinliebhaber zieht es ins berühmte Bordeaux, wo in Hotel und Vinothek die edelsten Tropfen verkostet werden. Die Hotels an der Atlantikküste in Frankreich sind so vielfältig wie die Freizeitmöglichkeiten für eine entspannte, romantische oder aktive Reise.

Wo in Hotels in Frankreich an der Atlantikküste übernachten? Wichtigste Regionen & Orte auf einen Blick

Aquitanien: Sandstrände, Surfen & Familie

Das Baskenland an der Grenze zu Spanien besitzt mit der Silberküste Côte d’Argent und der unter Naturschutz befindlichen Bucht Bassin D’Arachon naturschöne Landschaften, traumhafte Sandstrände und die imposanten Pyrenäen im Hinterland, die mit kleinen Dörfern gespickt sind. Biarritz ist ein beliebter Badeort mit bunten Strandzelten, wo sich auch Surfer und Beachvolleyballer gerne aufhalten. Viele Wellnesshotels befinden sich hier, daneben schöne Küstenwege bis hin zum Leuchtturm. Arachon ist ein Seebad, von dem man eine beeindruckende Aussicht auf die Düne von Pilat als höchster Sanddüne Europas hat. Der lange, großzügige Strand mit Spielemöglichkeiten ist zudem sehr gut für Kinder geeignet. Weiterhin beliebt sind Biscarosse-Plage oder Moliets-et-Maa.


Bordeaux: Wein, Shopping & Nightlife

Bordeaux, die von der Garonne durchflossene Stadt im Inland, gilt als Genussstadt schlechthin. In City und Umland gibt es hunderte Weinschlösser, Winzerhöfe und Möglichkeiten zur Verkostung von Spitzenweinen. Genuss gilt auch für’s Shopping, das man am besten auf der Prachtmeile Rue St. Catherine oder traditioneller auf dem Marché des Capucins verbringt. Moderne oder historische Hotels mit Spitzenküche findet man in der Stadt zuhauf. Als Studentenstadt verfügt Bordeaux zudem über ein ausgeprägtes Nachtleben mit vielen Clubs und Bars.


Poitou-Charentes: Radfahrwege, Inselurlaub & Jetset

Das Hinterland der Region ist weit landwirtschaftlich geprägt und lässt sich gut per Rad oder auf schönen Spazierwegen erkunden, hier befindet sich auch die Pilgerroute nach Santiago di Compostela mit vielen Abteien und sakralen Gebäuden auf dem Weg. Schicke Jachthäfen und noble Restaurants, wo man als regionale Spezialität Austern serviert bekommt, findet man hier. La Rochelle besitzt viele imposante Türme am alten Hafen, die einst als Wachposten fungierten, von hier geht es direkt auf die mondäne Insel Île de Re mit dem Ort San Martin, wo die Pariser High Society ihren Sommerurlaub in schicken Villen und luxuriösen Hotels verbringt. Auch die Île d’Oléron ist ein mondänes Reiseziel.


Bretagne: Sakrale Bauten, Altstädte & Künstlerort

Schroffe Felsküsten, idyllische Buchten und viel Kultur gibt es in der Bretagne. Vor Steilküste und Sandstrand lagern wilde, unbewohnte Inseln, das Inland wird durchzogen von sakralen Steinkirchen und Wallfahrtsorten. An der Côte de Granit Rosa trifft man auf beeindruckende rosafarbene Granitfelsen, z.B. im Ort Perros-Guirec. Von Saint Malo erreicht man den Berg Mont-Saint-Michel mit eindrucksvoller Abtei, die Korsarenstadt besitzt eine schöne Altstadt mit historischen Hotels und mittelalterlichen Festungsmauern sowie einen weiten Sandstrand. Idyllische Hafenstädte sind Port-en-Bessin oder Honfleur. Kunst, Kultur und bunte Fachwerkhäuser, die hoch und schmal dicht an dicht am Hafen gedrängt sind, geben ein pittoreskes Bild ab. Honfleur ist die Stadt für Kunstliebhaber, gilt sie doch als eine Wiege des Impressionismus.


Frankreich Atlantikküste – Gut zu wissen

Klima: Das Klima an der französischen Atlantikküste ist im Sommer angenehm mild. Je weiter man nach Süden kommt, desto heißer wird es. Rund um die beliebten Badeorte Aquitaniens steigt die Temperatur durchaus bis zu 35°C.