Karte Filter
Karte Preisvergleich: einzigartige Hotels Sortierung

Hotelauswahl per E-Mail weiterleiten

Ihnen gefallen diese Hotels? Oder Sie möchten sie jemandem empfehlen? Leiten Sie die Liste einfach per E-Mail weiter.


Hotels Cuxhaven buchen

Cuxhaven liegt dort, wo die Elbe in die Nordsee fließt und verspricht einen erlebnisreichen Urlaub. Das Nordseeheilbad lockt mit rund 30 Kilometern vielfältiger Küstenlandschaft, dem Schloss Ritzebüttel im Stadtkern und mannigfaltigem Kulturangebot. Mit Watt und Meer, Hafen und Thalasso, Sport- und Freizeitmöglichkeiten empfiehlt sich die Küstenstadt als Reiseziel für alle Generationen.

Hotels Cuxhaven: Das Wichtigste auf einen Blick

Hotels Cuxhaven

Hotel in Cuxhaven Nähe © Upstalsboom Hotel Deichgraf in Wremen

Familienurlaub an der Nordsee:

Wer sich umschaut, welche Hotels Cuxhaven zu bieten hat, trifft auf eine breite Auswahl. Der Urlaubsort ist gut auf Familien mit Kindern eingestellt und bietet ein unterhaltsames Kinderprogramm. So ist zum Beispiel das sogenannte „Fun-Team“ im Einsatz um die jüngsten Urlauber zu animieren. Auf tollen Spielplätzen, im Zoo im Kurpark oder bei einer Wattwagenfahrt ist immer etwas los. Von März bis Oktober und in den Weihnachtferien kann man seine Kinder in gut geschulte Hände geben.


Vom Hotel direkt an den Strand:

An zwei Seiten wird Cuxhaven vom Wasser umspült und ist damit für Wassersportler und Strandurlauber ein attraktiver Urlaubsort. Wer vor allem beim Surfen die Wellen bezwingen will, sollte ein Hotelzimmer in der Nähe des Sahlenburger Strandes buchen. Der windreiche Abschnitt bietet Anfängern und geübten Surfern tolle Bedingungen. Doch die langen Sandstrände Sahlenburgs sind auch für alle badelustigen Urlauber reizvoll, Platz für Beachball-Spiele findet sich ebenfalls.


Ferien am Wattenmeer:

Das Welterbe Wattenmeer breitet sich direkt vor der Küste von Cuxhaven aus. Wattwanderer können direkt zur Hamburger Insel Neuwerk laufen oder sich durchs Watt kutschieren lassen. Ein Strandhotel im Stadtteil Duhnen ist dafür ein geeigneter Ausgangspunkt. Duhnen ist das Kurzentrum Cuxhavens, hier werden Pferdewattrennen ausgetragen und das Thalassozentrum verspricht erholsame Stunden.


Gesundheit und Aktivitäten:

Die Nordseeküste ist wie geschaffen für einen Gesundheitsurlaub. Feriengäste in Cuxhaven profitieren von dem wohltuenden Reizklima und der salzigen Meeresluft und können zusätzlich Thalassoanwendungen buchen. Doch auch Reiter, Golfspieler und Radfahrer kommen in der Küstenstadt auf ihre Kosten. Dafür sind beispielsweise in den Cuxhavener Küstenheiden gepflegte Wege vorbereitet und auf einem Geestrücken lädt ein 18-Loch-Golfplatz zum Spiel ein.


Maritimes Flair:

Als Hafenstadt zeigt sich Cuxhaven natürlich maritim. Dazu gehört die historische Auswandereranlage, auf dem Fischmarkt überbieten sich die Marktschreier und an der „Alten Liebe“ versammeln sich die Schiffegucker. Riesige Containerschiffe fahren vorbei, im Hafenbecken schaukeln Fischkutter und im Fischereihafen gibt es viel zu entdecken. Auf einer 20 Kilometer langen Maritimen Meile können Urlauber das maritime Flair erleben und auch das Wahrzeichen Kugelbake bewundern.


Kulturelles Cuxhaven:

Im Stadtkern zieht das Schloss Ritzebüttel mit seinem malerischen Schlosspark Besucher an. Sein Festsaal ist, genau wie die Jugendstilvilla in Altenbruch, einer der kulturellen Veranstaltungsorte der Stadt. Mit anspruchsvollen Kunstgalerien, rund 3000 Kulturveranstaltungen jährlich und dem Ringelnatz-Museum empfiehlt sich Cuxhaven seinen kulturbegeisterten Gästen.


Gut zu wissen:

In den Sommermonaten verkehren die Jan-Cux-Strandbahn sowie die Cuxi-Bahn zwischen den Attraktionen der Stadt. Das kulinarische Cuxhaven ist von fangfrischem und köstlich verarbeitetem Fisch geprägt. Für den vierbeinigen Urlauber gibt es ein eigenes Revier am Hundestrand auch eine Trinkwasserstation und eine Hundedusche sind vorhanden.