Karte Filter
Karte Preisvergleich: einzigartige Hotels Sortierung

Hotels Engadin buchen

Das Tal Engadin in Graubünden ist als eines der höchstgelegensten besiedelten Täler Europas eine Urlaubsregion der Superlative. Wer hier Urlaub macht, muss nicht zwangsläufig auf einen actionreichen Aktivurlaub aus sein. Auch Beschaulichkeit und Erholung findet man in den geschmackvollen Hotels im Engadin mit vielen Wellnessangeboten und erstklassiger Verköstigung. Vor allem in St. Moritz wird Wert auf Qualität, Glamour und ein gewisses Mehr an Luxus gelegt. Für Sport gibt es schier unerschöpfliche Möglichkeiten – von klassischem Wandern und Skifahren bis hin zum actionreichen Rafting oder Snowkiten.

Wo in Hotels im Engadin übernachten? Wichtigste Regionen & Orte auf einen Blick

St. Moritz: Glamour, Shopping & Wellness

Mondän, elegant, luxuriös oder kosmopolitisch – St. Moritz in der Schweiz glänzt durch viele hochkarätige Eigenschaften. Seit frühester Zeit ist der Ort bekannt für seine Heilquellen, weswegen man in den exquisiten Hotels in St. Moritz auf qualitativ hochwertige Wellnessbereiche trifft. Nightlife und Entertainment findet man rund um das Casino St. Moritz, mehr Events bieten die Juwelenwoche oder der Polo World Cup. Shoppen in Designerläden und Champagner trinken in exklusiven Restaurants gehört in St. Moritz dazu. Wer auf außergewöhnliche Architektur Wert legt, ist mit den Bauten von Star-Architekt Norman Robert Foster am richtigen Ort.


Unterengadin: Erholung, Action & Aktivurlaub

Wer Ruhe & Erholung abseits vom Massentourismus sucht, der urlaubt im Unterengadin. Weite Naturlandschaften mit beeindruckendem Alpenpanorama entdeckt man auf dem Engadiner Höhenweg, auch Aktivurlauber kommen hier beim Raften auf den Wildwasserschluchten des Inn oder beim anspruchsvollen Biken auf ihre Kosten. Mehr Action gibt es in Scuol mit dem Erlebnisbad Bogn Engadina und in Samnaun, von wo sich die große Skiarena mit Ischgl zusammen erstreckt. Auch viele Themenwanderwege gehen hier ab, von Zernez aus wandert man direkt in den Schweizerischen Nationalpark und das Val Müstair. Die Ortschaften beherbergen kleine, liebevoll gepflegte Hotels zum Entspannen nach einem ausgiebigen Wandertag.


Oberengadin: Wintersport, Familie & Trendregion

Im Oberengadin stehen alle Zeichen auf Wintersport. Im Bergdorf Pontresina hat man neben traditionellen Wintersportarten die Möglichkeit zum Eisklettern oder Curling spielen, auch ein großes Kulturzentrum für Theater und Konzerte findet man hier. Für Familien ideal ist Zuoz, gibt es hier doch u.a. eine Kinderskischule und gute Angebote für Kinderbetreuung in den Hotels, die sich in den vornehmen Bürgerhäusern im historischen Dorfkern befinden. Im beschaulichen Celerina mit Dorfkirche betreibt man Eislaufen und genießt die Aussicht aus einem idyllischen Restaurant, in Silvaplana machen Trendsetter Urlaub, so gilt die Ortschaft als jung und trendsportorientiert, ist sie doch der Geburtsort des Snowkitens auf dem Silvaplanersee.


Engadin – Gut zu wissen

Hochhinauf: Das Engadin ist eines der am höchsten gelegenen bewohnten Täler Europas, weswegen hier ein ganz besonders imposantes Flair und Ambiente herrscht. Im Engadin herrscht viel Sonnenschein, jedoch ist es im Sommer nicht unbedingt warm, im Winter können die Temperaturen sogar auf bis zu -30°C sinken. Dafür kann man nach einem Urlaub im Engadin behaupten, mit St. Moritz in der höchstgelegenen Stadt Europas gewesen zu sein.