Karte Filter
Karte Preisvergleich: einzigartige Hotels Sortierung

Hotelauswahl per E-Mail weiterleiten

Ihnen gefallen diese Hotels? Oder Sie möchten sie jemandem empfehlen? Leiten Sie die Liste einfach per E-Mail weiter.


Hotels Kreta buchen

Die größte der griechischen Inseln – einen ganzen Tag dauert es, um sie von Osten nach Westen zu durchqueren - ist auch gleichzeitig ihre beliebteste. Kein Wunder bei der Vielfalt des Mini-Kontinentes, der herrliche Strände im Nordosten der Insel, bedeutende Kulturschätze wie den Palast von Knossos sowie unberührte Natur in den Gebirgszügen, Hochplateaus und Schluchten zu bieten hat. Wer die ausgelassene kretische Lebensfreude aus dem legendären Film „Alexis Zorbas“ kennt, wird sich freuen, dass diese auch heute noch in den Tavernen der kleinen griechischen Ortschaften erlebt werden kann. Was gäbe es also Schöneres, als auf der Terrasse eines typischen Kreta Hotels den Sonnenuntergang mit einem Glas Retsina und den Düften der kretischen Küche zu genießen? Auch für Aktiv-Urlauber hat Kreta vom Wassersport über tolle Radfahr- und Wandermöglichkeiten eine Menge zu bieten.

Wo auf Kreta übernachten? Wichtigste Regionen & Orte auf einen Blick

Kreta Hotels

Kreta Hotels © Elounda Gulf Villas & Suites

Ost-Kreta: Pulsierende Hauptstadt, Kunstschätze und Traumsstrände

Die kretische Nordostküste zeichnet sich durch traumhafte weiße Sandstrände und lauschige Badebuchten rund um die Provinzhauptstadt Agios Nikolaos aus. Somit ist dieser Teil der Insel besonders beliebt bei Sonnenanbetern und Wassersportlern, die nach Herzenslust segeln, tauchen oder schwimmen können. Speziell in der herrlichen Bucht von Elounda finden Luxusfans Kreta Hotels, die zu besten Griechenlands gehören. Sei es das Wellnesshotel mit state-of-the-art-Treatments unter freiem Himmel, das weitläufige Luxus-Appartment mit Butler-Service oder das 5 Sterne-Hotel direkt am Strand – hier ist für Anspruchsvolle garantiert die richtige Unterkunft dabei.


West-Kreta: Spektakuläre Wanderwege, arkadische Idyllen & historische Orte

Der Westen gilt als die grüne Lunge Kretas und zeichnet sich durch große landschaftliche Schönheit, idyllische Strände und interessante Sehenswürdigkeiten aus. Einen guten Ausgangspunkt für Unternehmungen bilden die Kreta Hotels in Chania. Die hübsche Hafenstadt wird gerne die städtische „Perle Kretas“ genannt, denn die lauschigen Gassen des historischen Zentrums, die hübschen Cafés am Hafen und die venezianische Festung gehören zu den schönsten der Insel. Über ein arkadisch anmutendes Bergplateau mit Ziegenhirten und frühmorgens noch nebelverhüllten Wiesen erreichen Wanderer den Eingang zur Samaria-Schlucht (der bekanntesten der kretischen Schluchten auf Kreta), die nach 16 beeindruckenden Kilometern an einem einsamen Strand der Südwestküste endet. An diesem Teil der Küste liegen viele unberührte Strände und hübsche Fischerdörfer. Auch der älteste, über 2000 Jahre alte Olivenbaum der für ihr hervorragendes Olivenöl bekannten Insel steht in Westkreta im Ort Vouves.


Zentral-Kreta

Not to miss nicht nur für Kulturinteressierte ist die Hauptstadt Iraklion mit dem Palast von Knossos, aus dessen Labyrinth sich laut Mythos Theseus mit Hilfe des Wollknäuels des Daedalus befreite. Darüber hinaus lohnt das archäologische Museum ebenso einen Besuch wie die Innenstadt von Iraklion, in der man wunderbar shoppen und kulinarische Souvenirs erstehen kann. Sehenswert ist auch die zwischen Iraklion und Chania gelegene Provinzhauptstadt Rethymnon, die Reisende mit ihrer historischen Architektur, dem venezianischen Hafen und der Fortezza und einer lebhaften Restaurant- und Barszene begeistert. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören das türkische Bad, der Shop des archäologischen Museums und der Rimondi-Brunnen, der 1629 gebaut wurde und sich seitdem zum zentralen Treffpunkt entwickelt hat.


Kreta: Gut zu wissen

Die Anreise erfolgt mit dem Schiff oder mit dem Flugzeug. Vor Ort empfiehlt es sich einen Mietwagen zu nehmen, um die ganze Vielfalt der Insel erleben zu können. In den zum Teil sehr engen Gebirgsstraßen ist allerdings Vorsicht angebracht, da die Kreter einen recht rasanten Fahrstil haben. Wer einen Bade- mit einem Wander- oder Kultururlaub verbinden möchte, kann verschiedene Kreta Hotels kombinieren, etwa ein Strandhotel in Elounda mit einem kleinen Boutiquehotel an der Nordwestküste. Das Essen wird in Griechenland traditionell lauwarm serviert. Am besten genießt man die hervorragende kretische Küche in den kleinen Dorftavernen, besonders gute Fischrestaurants gibt es in Rethymnon.