Karte Filter
Karte Preisvergleich: einzigartige Hotels Sortierung

Hotelauswahl per E-Mail weiterleiten

Ihnen gefallen diese Hotels? Oder Sie möchten sie jemandem empfehlen? Leiten Sie die Liste einfach per E-Mail weiter.


Hotels Sankt Peter-Ording buchen

Ein kilometerlanger weißer Sandstrand, entlang dessen sich charmante Ortsteile verteilen, eine Dünenlandschaft die ihresgleichen sucht und Pfahlbauten, die der Gemeinde in Nordfriesland ein unverwechselbares Antlitz verleihen und on top das UNESCO-geschützte Wattenmeer: willkommen in Sankt Peter-Ording. Das wohl bekannteste und beliebteste Seebad in Schleswig-Holstein ist das perfekte Reiseziel für alle, die nicht nur die Unkompliziertheit eines Urlaubs in Deutschland schätzen, sondern auch wissen, dass das Gute oft ganz nah liegt. Der Nordseelage sei Dank kommen hier nicht nur Wassersportler, Sonnen- und Strandliebhaber auf Ihre Kosten, die frische, saubere Luft und die eigene Schwefelquelle machen Sankt Peter-Ording zu einem absoluten Muss für Wellnessfans, die bald entdecken werden, warum die Region die Bezeichnung als „Nordseeheil- und Schwefelbad“ zurecht verdient. Die Hotels in Sankt Peter-Ording haben sich auf die Bedürfnisse und Ansprüche der hiesigen Urlauber eingestellt. Vom traumhaften Wellnesstempel über romantische Strandhotels lassen die schicken Häuser keine Wünsche offen.

Wo in Sankt Peter-Ording übernachten? Das Wichtigste auf einen Blick

Hotels Sankt Peter-Ording

Hotels Sankt Peter-Ording © Holzsteg, Jenny Sturm

Ording: Wassersport & Strandleben treffen auf ländliche Ruhe

Strandleben und Wassersport bestimmen die eine Seite von Ording, das durch einen Deich zweigeteilt ist und auf dessen ruhiger Gegenseite zum quirligen Strand eine Fischerdorfidylle herrscht. Open Airs, Beachvolleyball und Musik skizzieren das bunte Treiben am Strand, ideal für Familien ist dagegen die ruhigere Ecke mit dem Waldspielplatz Panderosa. Good to know: Am nördlichen Ende des Strands ist textilfreie- und damit FKK-Zone.


Bad: Modernes Wellnessen und Shopping

Alles neu ist – oder wirkt – im Ortsteil Bad. Hier flaniert man über die schicke Promenade zum Strand, shoppt Souvenirs und isst gut zu Abend. Hier kommt das Feeling einem „Stadtleben“ nahe, die Open Airs ziehen auch junges Publikum an und da sich in Sankt Peter-Ording eh alles um Strand & Natur dreht, ist man auch hier trotz modernes Settings nur ein paar Schritte von Wald und Wasser entfernt. Hier ist derjenige wunderbar aufgehoben, der seine Urlaubszeit vor allem in den Dünen-Thermen verbringen möchte: Ein Wellnesszentrum mit Saunalandschaft und Erlebnisbad. Wer auf Erholung für Körper und Seele aus ist, sollte sein Hotel im Sankt Peter-Ording Urlaub hier buchen. Einen Katzensprung entfernt finden sich Hotels, die mit Spa und Massagen das Therme-Angebot perfekt ergänzen oder kleine, feine Häuser, die es dem anspruchsvollen Urlauber leicht machen, sich selbst im Hotel gut zu erholen.


Dorf: Idyllisches Zentrum, historisches Flair & Salzwiesen

Ein bisschen wie eine Hommage ans Auenland aus Tolkiens Herr der Ringe wirkt die Idylle von „Dorf“. Reetdachhäuschen, grüne Wiesen, ein authentischer Markt und natürlich die Kirche als zentraler Punkt und Namensgeber der Region. Wer möchte, kann ein wenig Geschichte im Museum entdecken oder sucht seine Ruhe am Strand hinter Dorf – von Salzwiesen geprägt, ist es hier besonders idyllisch und zurückgezogen. Die weite Fläche ist ideal für lange Spaziergänge – aber Vorsicht: bei Flut ist der Strand praktisch weg, ein traumhaftes Naturschauspiel, das man aber beim Landschafts-Sightseeing im Hinterkopf behalten sollte.


Böhl: Golf, Leuchtturm, Seehundemuseum

Viele kleine, charmante Hotels finden sich in dieser Gegend. Hier ist es besonders romantisch und besonders ruhig – das Strandleben und kulinarische Genüsse bestimmen den Tag. Ideal für alle, die ohne feste Tagesplanung in den Urlaubstag hineinleben möchten. Wer doch eine Abwechslung braucht, kann sich den Leuchtturm anschauen – eines der Wahrzeichen von Sankt Peter-Ording und beliebtes Postkartenmotiv der Region. Familien besuchen das Seehundmuseum und diejenigen, die noch ein bisschen mehr für sich sein möchten, golfen sich auf dem Neun-Loch-Golfplatz direkt am Wattenmeer durch den Tag.


Sankt Peter-Ording – Gut zu wissen:

Ausgerichtet auf Familien: Wie überall an den Küsten Deutschlands, sind das flache Wasser und der weiße Sandstrand ideal für Familien mit Kindern. Darauf haben sich Orte und Hotels auch in Sankt Peter-Ording eingerichtet. Fachpersonal steht oft bereit, um die Kleinen zu betreuen, während die „Großen“ ihre Yogastunde am Strand genießen.

Der Strand von Sankt Peter-Ording ist nicht nur lang sondern auch breit: die perfekten Voraussetzungen für Strandsegler und Kitebuggyfahrer.

Das Erkunden hoch zu Ross ist in Sankt Peter-Ording weit verbreitet: Strandausritte sind vielerorts möglich – die Hotels in Sankt Peter-Ording helfen bei der Buchung solcher Touren oder Beraten beim Finden des richtigen Anbieters.

Allergikerfreundlich: die perfekte Lage am Meer, die Salzseen und die frische Brise bilden ideale Voraussetzungen für allergiegeplagte Besucher. Wer endlich mal frei durchatmen möchte ist hier goldrichtig.