Karte Filter
Karte Preisvergleich: einzigartige Hotels Sortierung

Als Schweizer Sonnenstube ist das sonnenverwöhnte Tessin weit über seine Grenzen hinaus bekannt. Malerische Berge, blühende Almwiesen, und kristallklare, grüne Bäche prägen den Schweizer Kanton mit seinen ursprünglichen Dörfern und Tälern. Das Jetsetleben findet in Lugano statt. Um die Hotels in Tessin voll auszukosten, lohnt sich ein Besuch an seinen schönen Badeseen. Romantische Uferpromenaden zwischen Palmen und Ruderbooten gibt es am Lago Maggiore in Ascona und Locarno.

Hotelauswahl per E-Mail weiterleiten

Ihnen gefallen diese Hotels? Oder Sie möchten sie jemandem empfehlen? Leiten Sie die Liste einfach per E-Mail weiter.


Hotels Tessin buchen

Mit dem Gotthardpass im Norden und Italien im Süden ist das Tessin die wärmste Region der Schweiz. Die Hotels im Tessin werden von der Nähe zu wunderschönen Seen und den Alpen geprägt. Am Luganersee und dem Lago Maggiore herrscht Luxus zwischen Badestellen und malerischen Uferpromenaden. In den ursprünglichen Tälern des Hinterlands findet man kristallklare Bäche und authentische Dörfer zwischen imposanten Gipfeln.

Wo in Hotels im Tessin übernachten? Die wichtigsten Orte und Regionen auf einen Blick

Ascona & Locarno: Dolce far niente am Lago Maggiore

Der Lago Maggiore ist umgeben von hoch aufragenden Bergen, prachtvollen Villen und mondänen Hotels. Im Tessin ist er der meist besuchte See. Sein Wasser glitzert in der Sonne, die schneebedeckten Gipfel der Alpen leuchten im Hintergrund. Am Ufer des Künstlerortes Ascona schaukeln elegante Boote und Jachten sanft im Wasser. Palmen verbreiten den mediterranen Charme Italiens. Die Seepromenade direkt an der autofreien Altstadt mit ihren bunt gestrichenen Häuschen zählt zu den Schönsten des Landes. Die mit Kopfstein gepflasterte Piazza Grande in Locarno ist umringt von prachtvollen Palästen und restaurierten Villen. Restaurants, Cafés und Boutiquen versammeln sich an dem malerischen Marktplatz. Berühmt ist die Piazza Grande für das Filmfestival, das jeden Sommer hier veranstaltet wird.

Lugano: Jetset am Luganersee

Die High Society und der Jetset haben es sich in Lugano gemütlich gemacht. Die luxuriöse kleine Stadt am Luganersee ist vielfältig: Die internationale Finanzszene hat sich in den Büros der Stadt eingerichtet. Das Seeufer wird geprägt von den blühenden Parklandschaften am Garten Belvedere und dem unverwechselbaren Blick auf Monte San Salvatore und Monte Brè. Die Altstadt wird von opulenten Villen und historischen Kirchen dominiert, auch die exklusivsten Hotels des Tessins findet man hier. Und natürlich luxuriöse Boutiquen: In den Nebenstraßen entlang der Riva Giocondo Albertolli muss man nicht suchen, um die ausladenden Filialen von Luxusherstellern zu finden. Hermès, Gucci, Cartier, Rocca 1794 und viele weitere edle Boutiquen sind in der exklusiven Altstadt. Auch Kunstliebhaber zieht es nach Lugano. Die Ausstellungen in Kunstmuseen wie dem Museo Cantonale d’Arte und zahlreichen Ateliers und Galerien in Lugano werden von Interessierten aus der ganzen Welt besucht.

Maggiatal: Charakteristische Dörfer & plätschernde Flüsse

Das Tessin ist aber nicht nur Jetset und Luxus. Je näher man den Alpen kommt, desto ursprünglicher und rauer geht es zu. Wer das historische Tessin erkunden will, besucht das Maggiatal. Das authentische Dorf Brontallo ist wohl der Inbegriff von Tessiner Idylle. Urige kleine Ställe aus gestapelten Steinen kleben praktisch am steilen Hang. Hoch über sie hinaus ragt eine steile Felswand. Der Fluss Maggia fließt vom Gletscher Basòdino in den Lago Maggiore und fasziniert mit kristallklarem Wasser, großen Kiesbänken, Schluchten und natürlichen Wasserbecken. An manchen Stellen kann man auch schwimmen. Vor allem Wanderer lieben das ursprüngliche Maggiatal und sein verzweigtes Wegenetz. Die für Familien geeigneten Steinwege sind das ganze Jahr über zugänglich.

Verzascatal: Grünschimmerndes Wasser & Bungeejumping

Wanderer und Adrenalinjunkies schwärmen vom Verzascatal nördlich des Lago Maggiores: von dem kristallklaren, grünen Wasser des Flusses, von der wilden und ursprünglichen Natur, von Wasserfällen und Felsformationen. Wenige urige Höfe, ursprüngliche Grotti und kleine Hotels im Tessin bieten am Wanderweg Sentierone Valle Verzasca kleine Erfrischungen an. Bergsteiger, die eine Gipfeltour unternehmen wollen, erwandern die Via Alta della Verzasca in atemberaubenden Höhen. Am Ausgang des Tals wartet der Lago di Vogorno. Der Stausee ist durch die Eingangsszene des James-Bond-Films Goldeneye vielen Kinobesuchern bekannt. Einen Sprung mit dem Bungeeseil die Staumauer hinab, wagen sich nur die Mutigsten.

Gut zu wissen:

Klima & Wetter: Das Tessin ist die Schweizer Sonnenstube. Die Alpen halten die kalte Luft aus Nordeuropa meist zurück, während sich mediterrane Wärme bis zu den Hotels in Tessin ausbreiten kann. Das Tessin ist die wärmste Region der Schweiz, auch die Winter sind meist mild.