Karte Filter
Karte Preisvergleich: einzigartige Hotels Sortierung

Thüringen: Beliebte Orte

Romantische Brücken, tiefgrüne Wälder und jede Menge Kultur: Die Hotels in Thüringen sind vielseitig. In Weimar und Eisenach kann man auf den Spuren von Goethe, Schiller und Luther wandeln. Wer die mittelalterlichen Städte mit ihren Fachwerkbauten und Parkanlagen ganz ohne Kulturprogramm zu genießen möchte, kann in Erfurt einfach nur Eis schleckend auf der Krämerbrücke flanieren. Naturliebhaber finden im Thüringer Wald lange Wanderwege und im Nationalpark Hainich einen verwilderten Urwald.

Hotelauswahl per E-Mail weiterleiten

Ihnen gefallen diese Hotels? Oder Sie möchten sie jemandem empfehlen? Leiten Sie die Liste einfach per E-Mail weiter.


Hotels Thüringen buchen

Thüringen liegt im Herzen von Deutschland: Die grüne Mitte des Landes ist ein Wanderparadies par excellence. Kleine Wege führen durch enge Schluchten und naturbelassene Urwälder. In den Hotels von Thüringens Kulturstädten Eisenach, Weimar und Erfurt wandelt man auf den Spuren großer Denker. Erinnerungen an Goethe, Schiller, Bach und Luther sind nie weit entfernt, ebenso wie die Paläste, Schlösser und Burgen früherer Fürsten.

Wo in Hotels in Thüringen übernachten? Die wichtigsten Orte auf einen Blick

Eisenach: Sightseeing zwischen Fachwerkhäusern und Wartburg

Thüringens Städte glänzen mit großen Namen, die für Kultur und Kunst stehen. So beispielsweise die Heimat von Luther und Bach. Mit ihren hübsch restaurierten Fachwerkhäusern und dem großen Marktplatz ist Eisenachs Altstadt ein romantisches Reiseziel. Über den Hotels von Eisenach thront die Wartburg. Schon aus der Ferne wird deutlich: Die Burg mit ihrem hohem Turm und den vielen, verwinkelten An- und Umbauten ist der Inbegriff einer romantischen Ritterburg. Ein Pflichtbesuch führt auf die Lutherstube, in der der Reformator die Bibel übersetzte. Die Burg ist umgeben von dichten Wäldern, Tälern und Schluchten. Besonders beliebt: die Drachenschlucht mit ihren engen Pfaden, die sich durch moosbewachsene Felsen winden.

Weimar: Weimarer Klassik & Literatur-Hauptstadt

Weimar ist die Hauptstadt der deutschen Klassik. Bis heute ist die Stadt ein Reiseziel für Literaten und Kulturinteressierte. Kein Besuch in einem Hotel der Thüringer Kulturstadt Weimar ist komplett ohne einen Abstecher in Goethes Wohnhaus und das Schillerhaus. Baumeister haben im 18. Jahrhundert Schlösser, Paläste, Bürgerhäuser und Parkanlagen erschaffen. Alle hatten dabei das Ziel, sich gegenseitig zu übertrumpfen und die Ergebnisse können sich sehen lassen. Wer auf einen romantischen Urlaub aus ist, findet in den Parks zahlreiche Spazierwege und Zeit zu zweit. Außerdem in Weimar und nicht nur für Leseratten ein Highlight: der Rokokosaal der Anna Amalia Bibliothek.

Erfurt: Bummeln durch die Landeshauptstadt

Erfurt ist die größte Stadt in Thüringen. In den Hotels der Altstadt ist man mittendrin in der romantischen Landeshauptstadt. Restaurierte Fachwerkhäuser mit bunt gestrichenen Holzbalken gibt es an der Krämerbrücke. Kopfsteinpflaster und kleine Läden prägen die historische Einkaufsmeile, auf der Brücke wird gebummelt und flaniert. Mit viel Kunstsinn gestaltete Fensterläden und Balkone schmücken die bei Erfurtern so begehrten Wohnungen. Auf der Brücke zu entdecken: Kunstläden, kleine Cafés und Chocolaterien. Wer Gotik mag, findet auf der anderen Seite der schmucken Altstadt den prächtigen Erfurter Dom mit seinen spitz zulaufenden Türmchen und steinernen Verzierungen.

Thüringer Wald: Wandern & Natur im grünen Herz

„Das grüne Herz Deutschlands“ – eigentlich ein Werbeslogan, aber auf Thüringen trifft er zu. Wer ganz nah an der Natur sein will, ist in einem Hotel im Thüringer Wald richtig. Wanderwege schlingen sich durch die hohen Bäume der Wälder, wie der Rennsteig. Der berühmte Höhenwanderweg führt von Eisenach bis nach Blankenstein im Schiefergebirge – das sind knapp 160 Streckenkilometer durch tiefes Grün. Im Winter kann man den Wanderweg sogar mit Skiern bestreiten. Wem es gar nicht genug Natur sein kann, besucht den Nationalpark Hainich. Der Urwald wurde komplett der Natur überlassenen und darf nur auf befestigten Wegen besucht werden. Geheimnisvolle Buchenwälder, kleine Seen und blühende Dotterblumen formen ein mysteriös-zauberhaftes Ambiente.