Karte Filter
Karte Preisvergleich: einzigartige Hotels Sortierung

Amsterdam: Beliebte Stadtteile

Hotelauswahl per E-Mail weiterleiten

Ihnen gefallen diese Hotels? Oder Sie möchten sie jemandem empfehlen? Leiten Sie die Liste einfach per E-Mail weiter.


Luxushotels Amsterdam buchen

Amsterdam gilt als eine der schönsten & gepflegtesten Städte Europas. Noble Villenviertel, elegantes Ambiente und die exklusivsten Hotels der Niederlande findet man im „Venedig des Nordens“. Geprägt durch seine ringförmig angelegten Wasserkanäle und die reich verzierten Bürgerhäuser ergibt sich ein außergewöhnliches Ambiente, das durch einen Aufenthalt in einem Luxushotel in Amsterdam vervollständigt wird. Die edelste Shoppingmeile mit Designerfashion & Juwelieren ist die international bekannte P.C. Hofstraat, kleine Boutiquen mit individuellen Angeboten findet man in den 9 Straatjes. Museumsbesuche renommierter Kunstwerke und die imposante Ansicht des Königspalastes gehören zu einem Städtetrip in Amsterdam dazu.

Wo in Luxushotels in Amsterdam übernachten? Wichtigste Stadtteile auf einen Blick

Amsterdam Zuid: Nobelviertel, Luxusshopping & Hochkarätige Museen

Wer Luxus, Glamour & Eleganz schätzt, entscheidet sich gerne für ein Hotel im Süden Amsterdams, in dem genau diese Attribute zu finden sind. Als internationale Luxusmeile mit höchster Servicequalität gilt die P.C. Hoofstraat mit renommierten Designerstores von Gucci über Cartier bis hin zu Alexander Mc Queen. In Zuid stehen die prachtvollsten Villen aus der Gründerzeit, in denen sich noble Luxushotels eingerichtet haben. Mondäne Entspannung sucht man im Vondelpark, kulturelle Highlights auf höchstem Niveau gibt es im Museumskwartier mit dem Van-Gogh-Museum auf dem Museumsplein oder dem Rijkmuseum mit berühmten Kunstwerken Rembrandts. Abends besucht man ein klassisches Konzert im edlen Concertgebouw oder speist in hochkarätigen Gourmetrestaurants rund um die Prachtstraßen Amsterdams.


Grachtengordel: Elegante Wasserstraßen, Bürgerhäuser & Blumenmärkte

Ringförmig angelegte Wasserstraßen, Kanäle & Brücken prägen das Bild des Grachtengordel, gesäumt von der einzigartigen Architektur aus Amsterdams Blütezeit mit verzierten Giebelhäusern und verspielten Fassaden. In den edlen Bürgerhäusern befinden sich die luxuriösen Hotels direkt an den Kanälen, die man auf einer Gondelfahrt am schönsten kennenlernt. Des Nachts sind die Brücken beleuchtet und strahlen ein mondänes Venedig-Flair aus. Kleiner & gediegener, aber nicht minder qualitativ, shoppt man in den 9 Straatjes mit seinen innovativen & liebevoll gestalten Boutiquen und Cafés. Must Sees im Grachtengordel sind das Anne-Frank-Haus als Erinnerung an eine dunkle Vergangenheit, das Tulpen Museum und die farbenfrohen Amsterdamer Blumenmärkte.


Centrum: Königspalast, Kunstmeile & Szeneviertel

Unverkennbar ist der Königspalast auf dem Platz de Dam, der zu jedem Amsterdam-Besuch dazugehört. Kunstliebhaber statten dem Spiegelkwartier einen Besuch ab, hier findet man unzählige Galerien mit moderner oder klassischer Kunst sowie exklusive Antiquitätenläden mit wertvollem Mobiliar. Niewmarkt in Chinatown ist ein lebhafter Marktplatz, alle Schilder sind hier als Besonderheit zweisprachig gehalten. Liebhaber asiatischer Spezialitäten finden eine hochwertige Auswahl an japanischen, tibetanischen oder indonesischen Speisen. Feierlaune & studentisches Flair strahlt das hippe Szeneviertel Jordaan aus.


Amsterdam – Gut zu wissen

Shopping: Amsterdam gilt als Shoppingparadies – gerade für Designermode und Luxusgüter. Die exklusivste Shoppingmeile ist die P.C. Hoofstraat, aber es gibt noch unzählige andere Möglichkeiten wie die Van Baerlestraat mit namhaften niederländischen Designers direkt um die Ecke oder die Shoppingmall de Bijenkorf am Platz de Dam.