Karte Filter
Karte Preisvergleich: einzigartige Hotels Sortierung

Sonne, Strand und Meer – wer auf Mallorca urlaubt, kann davon meistens nicht genug bekommen. Familien zieht es an die Playa de Alcúdia mit Tausenden Möglichkeiten zum Spaß haben. Strandhotels im Norden von Mallorca bevorzugen Ruhesuchende. Hier ist es der Cala Figuera, der besonders tiefe und ruhige Buchten hat. Im Süden ist der Cala Llombards ein sehr sauberer Strand, mit Cocktailbars und Sonnenliegen, dennoch nicht zu überlaufen. Es Trenc bei Palma hat fast völlig weißen Sand, ist gut besucht, aber durch eine breite Dünenkette von den Strandhotels entfernt.

Hotelauswahl per E-Mail weiterleiten

Ihnen gefallen diese Hotels? Oder Sie möchten sie jemandem empfehlen? Leiten Sie die Liste einfach per E-Mail weiter.


Strandhotels Mallorca buchen

Wer abwechslungsreiche Natur, gepflegte Strände, traumhafte Buchten, atemberaubende Sonnenuntergänge und gute Hotels sucht, der ist auf Mallorca genau richtig. Palma überzeugt mit trubeligem Stadtleben, herrlichen Wander- und Radrouten, pittoresken Dörfern und der einzigartige Hotel- und Gastroszene. Naturschutzgebiete wie Es Trenc versprechen Ruhe und Erholung. Längst ist die Vielfalt der Baleareninsel bekannt und zwischen gut besuchten Stränden und einsamen Buchten findet jeder genau das Strandhotel auf Mallorca, das zu ihm passt. Freie Sicht auf das Meer genießen, mit Meerblick aufwachen und das Rauschen des Wassers hören – zudem Sonnenuntergänge von Zimmer aus und on Top der Strand vor der Tür.

Strandhotels auf Mallorca: Das Wichtigste auf einen Blick

Mallorca Strandhotels

Strandhotels in Mallorca © Cap Rocat Adults Only

Palma de Mallorca: Zwischen Strand und Stadtleben

Die Strände von Palma de Mallorca sind bekannt für ihre zahlreichen Restaurants und Geschäfte. Auch abseits der Feierkultur von S’Arenal, zum Beispiel in Ca’n Pere Antoni, finden Urlauber genau die richtige Mischung aus Erholung und Service. Die Strandhotels von Mallorca überzeugen mit einem Meerblick, der direkt vom Hotelzimmer aus genossen werden kann, ebenso wie die wunderschönen Sonnenuntergänge, die allabendlich die Gipfel der Tramuntana in ein goldenes Licht tauchen. Palma de Mallorca selbst können Gäste ebenfalls vom Hotel aus erkunden: Die gewaltige gotische Kathedrale La Seu, Wahrzeichen der Stadt, die Plaza Mayor, lebhafter Mittelpunkt der Fußgängerzone, und der Markt von Santa Catalina sind ein Muss auf jeder Tour durch die mallorquinische Hauptstadt. Auch an Wassersportangeboten mangelt es der südlichen Küste von Mallorca nicht: Hier können Urlauber segeln, schnorcheln und natürlich auch schwimmen.


Das reizvolle Port d’Alcúdia im Norden

An der Nordküste von Mallorca liegt der Urlaubsort Port d’Alcúdia. Die charmante Innenstadt des "alten" Alcúdia lockt mit Cafés, Restaurants und Souvenirläden. Architekturbegeisterte erfreuen sich hier an den gut erhaltenen arabischen Gebäuden, an der Porta Principal, das ehemalige Haupttor in der maurischen Stadtmauer, sowie der im neogotischen Stil errichteten Kirche Esglesia Sant Jaume. Mallorcas Strandhotels sind auch in Port d’Alcúdia reichlich vertreten und die weiten Sandstrände sowie die gute Infrastruktur mit Cafés, Geschäften und Serviceeinrichtungen überzeugen auf ganzer Linie. Ein komfortables Hotel in Strandnähe ist die perfekte Basis, um verschiedenen Wassersportaktivitäten nachzugehen, Ausflüge in die Umgebung zu unternehmen oder beim abendlichen Meeresrauschen ein Glas spanischen Wein zu genießen.


Cala Figuera bezaubert mit ursprünglichem Charme

Wer für den Urlaub in den Strandhotels auf Mallorca einen traditionellen Fischerort sucht, wird in Cala Figuera fündig. Hier reichen die Felsen fast bis ans Ufer heran, sodass die Häuser teilweise in den Berg hineingebaut sind. Der kleine Hafen bekommt dadurch einen ganz eigenen Charme. Westlich von Cala Figuera liegt die Cala Santanyi, eine kleine und ruhige Badebucht für Urlauber mit Lust auf Entspannung. Die malerischen Felsen um die Bucht herum machen den besonderen Reiz dieses Ortes aus und erinnern ein bisschen an die schroffen Küsten von Andalusien.


Gut zu wissen:

Für einen Strandurlaub auf Mallorca eignet sich die Zeit von Mai bis September am besten. Durch das mediterrane Klima sind die Temperaturen in dieser Zeit optimal zum Baden geeignet. Wer eine ruhige Zeit zum Reisen auf Mallorca sucht, dem seien Frühling und Herbst empfohlen. In der Nebensaison ist es noch angenehm mild. Ruhe das ganze Jahr über bietet übrigens Mallorcas kleine Nachbarinsel Menorca. Hier ist Party eher fehl am Platz, stattdessen kommen Erholungsuchende voll auf ihre Kosten.


Ausgewählte Reiseziele

Strandhotels auf Gran Canaria