Karte Filter
Karte Preisvergleich: einzigartige Hotels Sortierung

Wellnesshotels Mallorca buchen

Mallorca, die größte Insel der Balearen, gelegen im westlichen Mittelmeer, wird geprägt von unvergleichlichen Landschaften, Bergen, märchenhaften Buchten, wunderschönen Sandstränden und mediterranem Klima. Geradezu ideal für einen Spa-Aufenthalt in einem der Wellnesshotels Mallorcas. Für Aktivurlauber ist die Insel ebenso geeignet wie für Kulturbegeisterte, für Familien genauso wie für Partyliebhaber.

Wo in Wellnesshotels auf Mallorca übernachten? Wichtigste Regionen & Orte auf einen Blick

Palma de Mallorca – Das Tor zur Insel

Palma ist Metropole Mallorcas und des gesamten Archipels der Balearen mit vielen Gesichtern. Die historische Altstadt, sehenswerte Monumente vergangener Zeit, den prachtvollen Hafen, einen der größten Flughäfen Spaniens, traumhafte Strände, Partymeilen, romantische Restaurants mit mallorquinischer oder internationaler Küche, die leckeres und gesundes Essen servieren, findet man hier. Shoppen geht man im Lifestyle Store „Rialto Living“, einem der weltbesten Geschäfte. Ein Kulturhighlight ist das im Stadtpalais aus dem 17. Jahrhundert untergebrachte Museum der Stiftung Juan March, wo unter anderem die namhaftesten Vertreter der Avantgarde wie Salvador Dali oder auch Pablo Picasso ausgestellt werden. Ergänzt wird die enorme Vielfalt von Palma de Mallorca durch exquisite Wellnesshotels, die für jeden das passende bereithalten: Sauna, Pool, spezielle Anwendungen, Massagen oder Kursangebote im Fitnessbereich, wie beispielsweise das strandnahe Hotel Palacio Ca Sa Galesa.


Serra de Tramuntana – Traumdörfer, Felsstrände und steilwandige Täler

Das Weltkulturerbe Serra de Tramuntana, der höchste Gebirgszug mit grünen Bergen, zerklüfteten Felslandschaften ist ein Eldorado nicht nur für Naturliebhaber und Kletterer, sondern auch für Kultur- und Geschichtsfreunde, prägt sie Mallorcas gesamten Nordwesten prachtvoll und vielfältig. Berge bis zu 1.400m Höhe, deren Flanken steil ins Meer abfallen, bieten atemberaubende Blicke sowohl über das Meer als auch über die Insel. Hier liegen Mallorcas Wellnesshotels inmitten der einzigartigen Flora und Fauna, die es beispielsweise als Wanderer oder mit dem Fahrrad zu erkunden gilt. Deià ist ein pittoreskes Dorf mit traumhafter Lage, wohl mit ein Grund, warum sich dort zu Beginn des 20. Jahrhunderts Künstler, Schriftsteller, Maler und Schauspieler ansiedelten und es den Beinamen Künstlerdorf bekam. Heute stellt das Dorf dem Besucher Edelboutiquen, Gourmetrestaurants, Luxushotels und Kunstgalerien bereit. Nur 10 km davon entfernt liegt die malerische kleine Stadt Soller. Dort bietet sich beispielsweise das imposante Gran Hotel Soller für einen Wellnessaufenthalt mit Blick auf die Tramuntanaberge an.


Traumhafte Strände, Grotten, Höhlen und Perlen

Der Osten der Insel eignet sich mit seinen traumhaften Stränden ideal für einen Wellnessurlaub, der Körper und Seele aufleben lässt. Idyllische Buchten mit feinen, weißen Sandstränden, die nicht durch große Hotelanlagen erschlossen sind, garantieren einen erholsamen Aufenthalt. Naturschönheiten wie die Tropfsteinhöhle Coves del Drac oder das Höhlensystem der Cuevas de Artá finden Urlauber neben skurrilen Felsformationen und verborgenen Grotten. In der Nähe des Küstenortes Can Picafort an der Bucht Badia d’Alcúdia liegt das Hotel Casal Santa Eulàlia. Das romantische Wellnesshotel liegt in den Mauern eines historischen Klosters. Ganz in der Nähe liegt die Perlenstadt Manacor, wo nach geheimen Rezepten künstliche Perlen hergestellt werden, die den natürlichen zum Verwechseln ähneln. Megalithische Überreste sind Zeugen der langen Geschichte der Kultur von Manacor und Mallorca.


Mallorca - Gut zu wissen

Auch zu Beginn des Jahres ist der Besuch eines Wellnesshotels in Mallorca ein außergewöhnliches Erlebnis. Mitte Januar startet die Blüte der Mandelbäume. Dann zieht sich deren unverwechselbarer Duft über die Insel und durch die Täler bis zum Strand.