einzigartige Hotels Preisvergleich für einzigartige Hotels
Sortieren nach
Sortieren nach

Hotels Göteborg buchen

Göteborg © Avalon Hotel

Göteborg ist die zweitgrößte Metropole Schwedens und befindet sich im Süden des Landes an der Nordseeküste. Ein weltoffener Charme, malerische Landschaften mit idyllischen Fjorden in der Umgebung und eine Vielzahl an historischen Sehenswürdigkeiten machen die Stadt zu einem der beliebtesten Reiseziele in ganz Skandinavien. Die Grundlage für einen rundum unvergesslichen Urlaub schafft das passende Hotel in Göteborg, wobei die Gäste zwischen vielen verschiedenen Angeboten auswählen können. Während die Unterkünfte außerhalb der Stadt Ruhe und Erholung an der Meeresküste versprechen, verzaubern die Hotels im Ortszentrum ihre Besucher mit ihrem typisch skandinavischen Ambiente, das von einer hellen Einrichtung und vielen Elementen aus Holz geprägt ist.

Aktivitäten und spannende Ausflugsziele rund um Göteborg

Die faszinierende Inselwelt rund um Göteborg ist ideal für abwechslungsreiche Tagestouren geeignet. Mit Booten erreichen die Urlauber die südlichen Schären innerhalb von einer guten Stunde. Dort erwartet sie eine unberührte Natur. Die Inseln laden nicht nur zu wildromantischen Spaziergängen in der frischen Meeresluft ein, sondern beeindrucken auch mit bestens angelegten Fahrradwegen, einsamen Stränden und vielen typisch schwedischen Restaurants. Auch das Hinterland von Göteborg ist eine Reise wert. Dort finden Urlauber eine Vielzahl an idyllischen Seen vor, die in den Übergangszeiten zum Wandern, im Sommer zum Schwimmen und im Winter zum Schlittschuhlaufen ideal geeignet sind. Längst mehr als ein Geheimtipp sind Bootstouren entlang der Küste, bei denen Gäste Göteborg und die vielen kleineren Ortschaften an der Nordsee aus einer vollkommen neuen Perspektive entdecken. Wer möchte, kann sich auch ein Kanu oder ein Kajak mieten und damit durch die See paddeln. Ein kulturelles Highlight bietet die Festung Bohus, die sich nördlich von Göteborg befindet und sowohl mit den öffentlichen Bussen als auch mit dem Leihwagen bequem erreicht werden kann. Die Burg wurde bereits im 14.Jh erbaut, ist heute noch größtenteils erhalten und wird traditionell im Juli für ein Mittelalterfestival genutzt. Aber auch Oslo liegt nur knapp 3 Autostunden von Göteburg entfernt und bietet sich für einen Tagesausflug an.

Interessante Sehenswürdigkeiten in der schwedischen Großstadt

Göteborg kann nicht nur zu Fuß, sondern auch ideal mit dem Fahrrad erkundet werden. Die schwedische Metropole ist ausgesprochen fahrradfreundlich und verfügt über eine Vielzahl an autofreien Zonen. Die Stadt ist zudem für ihre vielfältige und lebendige Kaffeehauskultur bekannt, bietet Urlaubern aber auch eine Vielzahl an historischen Attraktionen. Eines der Wahrzeichen ist die Festungsanlage Skansen Kronan, die im 17.Jh erbaut wurde und damit eines der ältesten Gebäude in der Metropole ist. Genutzt wurde die Befestigung allerdings nie. Der Vergnügungspark Liseberg wurde schon im Jahr 1723 eröffnet und ist mit einer Größe von fast 20ha einer der größten seiner Art in ganz Skandinavien. Er verfügt über Achterbahnen, einen Drop-Tower, Wildwasserbahnen und viele weitere Attraktionen und verspricht somit unvergessliche Stunden für junge und ältere Besucher. Im wissenschaftlichen Zentrum Universum werden Themen wie das Meer, das menschliche Gehirn und der Weltraum vorgestellt. Dazu haben die Gäste hier die Möglichkeit, durch einen Regenwald zu spazieren, um dabei mehr über die einzigartige Flora und Fauna zu lernen. Ebenfalls sehenswert sind der Park Slottsskogen mit dem kostenlosen Zoo und der Botanische Garten von Göteborg. Im Kunstmuseum der Stadt sind berühmte Werke aus der Renaissance und der Moderne ausgestellt.

Highlights der regionalen Küche

Knäckebrot und Köttbullar sind die beiden wohl bekanntesten Exporte der schwedischen Küche, die inzwischen auf der gesamten Welt verbreitet sind. Doch auch ansonsten finden die Urlauber auf den Speisekarten der Restaurants oder im eigenen Hotel in Göteborg eine Vielzahl an ausgefallenen Delikatessen. Bei den Schweden sind die Frischfrikadellen Fiskbullar, die man hier im Supermarkt in Dosen kaufen kann, ein beliebter Snack für zwischendurch. Etwas ausgefallener, aber vor allem in den Wintermonaten empfehlenswert, sind die Gerichte mit Elch, der hier als Älg bekannt ist. Dabei hat man die Wahl zwischen dem gulaschartigen Eintopf Älggryta und dem würzigen Steak Älgbiff. Sehr lecker sind die vielen schwedischen Backwaren, zu denen etwa die Zimtschnecken Kanelbullar aus Hefeteig zählen. Das Safrangebäck Lussekatter wird vor allem in der Vorweihnachtszeit gegessen und die kleinen Törtchen Semla sind meist mit Marzipan und Sahne gefüllt. Zum Start in den Tag ist die dickflüssige Sauermilch Filmjölk beliebt, die meist zusammen mit Müsli und Obst vermischt wird. Typisch schwedisch ist zudem das üppige Buffet Julbord, das man meist bei Festlichkeiten vorfindet. Es besteht aus süßen und herzhaften Delikatessen, wobei in Göteborg traditionell Meeresfrüchte, wie etwa Krabben und Kaviar, darauf zu finden sind.

Wetter und ideale Zeit für einen Urlaub in Göteborg

Aufgrund der Nähe zur Nordsee sind die Winter in Göteborg für skandinavische Verhältnisse vergleichsweise mild. Hier sind Temperaturen rund um den Gefrierpunkt zu erwarten, wobei die teilweise starken Schneefälle Göteborg in ein malerisches Wunderland verwandeln, das reich an spektakulären Sehenswürdigkeiten ist. Im Frühling und im Herbst steigen die Temperaturen oftmals bereits auf zweistellige Höchstwerte, sodass die Bedingungen ideal für Stadtbesichtigungen und Museumsbesuche sind. Die Hauptreisezeit in Göteborg erstreckt sich über die Sommermonate Juni, Juli und August, in denen täglich Temperaturen von etwa 20°C erwartet werden dürfen. Dank der nördlichen Lage sind die Tage in der Jahresmitte besonders lang. So geht die Sonne Ende Juni bereits um 4h morgens auf und erst nach 22h am Abend wieder unter. Das gesamte Jahr ist pro Monat mit 8 bis 12 Regentagen zu rechnen, wobei der Frühling in der Regel etwas trockener als der Herbst ist.

Anreise aus Deutschland in das Hotel in Göteborg

Je nach Startpunkt in Deutschland dauert ein direkter Flug zwischen 1h und 2h. Nach der Landung erreicht man das Hotel in Göteborg vom etwa 25km entfernten internationalen Flughafen in einer guten halben Stunde. Sowohl mit den öffentlichen Verkehrsmitteln als auch mit dem Leihwagen und dem Taxi ist die Fahrt ins Stadtzentrum gleich lang. Von Kiel kann man auch in 14 Stunden mit der Fähre nach Göteburg übersetzen.

Hoteltypen in Göteborg

Nationale Alternativen zu Göteborg

Hotels Göteborg nach Urlaubsregionen

Beliebte Hotels in Göteborg

Internationale Alternativen zu Göteborg