einzigartige Hotels Preisvergleich für einzigartige Hotels

Lothringen: Beliebte Orte

Hotelauswahl per E-Mail weiterleiten

Ihnen gefallen diese Hotels? Oder Sie möchten sie jemandem empfehlen? Leiten Sie die Liste einfach per E-Mail weiter.


Hotels Lothringen buchen

Die Region Lothringen befindet sich im Nordosten von Frankreich und grenzt nicht nur an Deutschland, sondern auch an Belgien und Liechtenstein. Sie ist bekannt für ihre hügeligen Landschaften mit der dichten Bewaldung, aber auch für etliche historische Sehenswürdigkeiten, zu denen etwa die gotische Kathedrale von Metz zählt. Urlauber dürfen sich hier auf ideale Bedingungen zum Wandern freuen und können zudem spannende Tagestouren entlang des Rheins oder ins Elsass unternehmen. Mit dem richtigen Hotel in Lothringen wird der Aufenthalt zu einem rundum unvergesslichen Erlebnis. Zur Auswahl stehen dabei viele kleinere Unterkünfte auf dem Land, die sich durch einen besonders familiären Charme und eine außergewöhnliche Gastfreundschaft auszeichnen.

Große Auswahl an Ausflügen und Aktivitäten in Lothringen

Die vielen landschaftlichen Highlights in Lothringen eignen sich perfekt für ausgedehnte Touren durch die Natur. Sehr beliebt sind dabei Besuche im Tierpark von Sainte-Croix oder lange Wanderungen hinauf zum Col de la Schlucht. Vom 1.139m hohen Berg genießt man eine traumhafte Aussicht, wobei die Besucher in den Wintermonaten sogar einige Skipisten nutzen können. Ganz in der Nähe befindet sich der Lac de Gérardmer. Der klare Gebirgssee lädt in den warmen Sommermonaten ideal zum Baden ein, verspricht aber das gesamte Jahr über als Wanderziel Ruhe und Erholung inmitten der unberührten Landschaft. Das Rheintal, das das Elsass von Deutschland abgrenzt, ist dank des flachen Terrains ein Paradies für Radfahrer, das sich bestens für einen Ausflug anbietet. Rund um Lothringen finden Urlauber zahlreiche weitere interessante Ausflugsziele, wozu etwa Straßburg im Süden oder Karlsruhe im Osten gehören. Sehr empfehlenswert sind außerdem Tagestouren nach Luxemburg im Norden. In dem kleinen Nachbarland gelten die Burg Vianden aus dem späten Mittelalter, die Adolphe-Brücke und der Großherzogliche Palast als Wahrzeichen. Mitten im Zentrum der gleichnamigen Hauptstadt lohnt sich ein Besuch in der Kathedrale unserer lieben Frau, die im 17.Jh erbaut wurde und Elemente aus dem Barock, der Gotik und Renaissance aufweist.

Spannende Sehenswürdigkeiten im Nordosten Frankreichs

Im Herzen von Nancy befindet sich der Place Stanislas, ein gigantisches klassizistisches Ensemble aus zahlreichen Bauwerken. Angelegt wurde der Platz bereits im 18.Jh, um die mittelalterliche Stadt mit den modernen Vororten zu verbinden. Nach einigen Restaurierungen vor wenigen Jahren befinden sich die eindrucksvollen Bauwerke hier allesamt im besten Zustand und bieten eindrucksvolle Fotomotive. Kulturinteressierte Urlauber können von hier zudem zum Place de la Carrière und zum Place d'Alliance flanieren, die ebenfalls zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen. Metz ist nicht nur der Verwaltungssitz der Region, sondern auch die größte Stadt in Lothringen. Neben der historischen Kathedrale, die zwischen dem 13. und dem 16.Jh erbaut wurde, beeindruckt die Metropole auch mit dem futuristischen Zentrum für moderne Kunst. Im Centre Pompidou sind zahlreiche Wanderausstellungen und Darbietungen zu besichtigen, wobei bereits das futuristische Gebäude mit dem geschwungenen Dach eine Sehenswürdigkeit ist. Wer an der Geschichte von Lothringen interessiert ist, sollte das Musée de la Cour d’Or besuchen, in dem etliche Artefakte aus der Antike ausgestellt sind. Zu den vielen weiteren Attraktionen zählen außerdem noch der Wildwest-Freizeitpark Fraispertuis City, der riesige Zoo von Amnéville und die Zitadelle von Bitsch, in der sich ein Museum rund um den Deutsch-Französischen Krieg aus dem Jahr 1870 befindet.

Kulinarische Highlights aus Lothringen

In der regionalen Küche finden sich Einflüsse aus dem Elsass, Belgien und Deutschland, sodass Urlauber hier täglich eine neue Seite der Kulinarik für sich entdecken können. Aus dem südlichen Elsass stammt etwa das Gericht Choucroute, das Sauerkraut, Schweinefleisch und Würstchen besteht. Etwas ausgefallener, aber bei den Einheimischen sehr beliebt, ist das Pferdefleisch, das hier als Rossbiff auf den Speisekarten steht. Als Nationalgericht gilt der Flammkuchen, der meist mit Sahnequark oder Creme fraiche, Zwiebeln und Speckwürfeln belegt wird. Inzwischen werden die Tarte flambée, so der französische Name, allerdings mit den verschiedensten Zutaten zubereitet. Eine Delikatesse, die zu besonderen Anlässen gerne gegessen wird, ist das Hähnchen in Riesling, zu dem frisch zubereitete Spätzle am besten passen. Zu den Mahlzeiten, die besonders in den Abendstunden teilweise sehr üppig ausfallen, wird gerne einer der regionalen Weine getrunken. Vor allem der Riesling ist sehr beliebt, wobei viele Restaurants in Lothringen auch über einen eigenen Hauswein verfügen. Zum Dessert oder als süßer Snack für zwischendurch empfehlen sich die kleinen Törtchen Vacherin, die aus Eis, Baiser und Sahne bestehen. Etwas weniger gehaltvoll, aber genauso lecker, sind die flachen Obstkuchen Tarte, die mit Zwetschgen, Äpfeln und vielen anderen Obstsorten belegt werden.

Klima und ideale Reisezeit

Rund um den Jahreswechsel kann es in den meisten Teilen von Lothringen zu Minusgraden kommen, wobei selbst im Winter meist mit Temperaturen über dem Gefrierpunkt zu rechnen ist. Die höheren Berge in der Region, wie etwa der Col de la Schlucht, sind dann meist von Schnee überzogen und laden zum Skifahren, Schlittenfahren und zu Wanderungen durch die weiße Landschaft ein. Ab April und bis in den Oktober hinein sind Höchstwerte von milden 15°C zu erwarten, die sich ideal für Aktivurlaube und Stadtbesichtigungen empfehlen. Im Hochsommer steigen die Temperaturen sogar auf warme 25°C, sodass das Baden in den Bergseen problemlos möglich ist. Vor allem im Norden von Metz findet man zudem eine Vielzahl von kleineren Seen im Moseltal, die ebenfalls eine willkommene Abkühlung versprechen. Das gesamte Jahr über kommt es durchschnittlich an 7-11 Tagen pro Kalenderabschnitt zu leichteren bis stärkeren Regenschauern.

Anreise in das Hotel in Lothringen

Aus den meisten Teilen Deutschlands ist die Fahrt mit dem eigenen Auto die schnellste Möglichkeit, um das Urlaubsziel zu erreichen, da man aus Frankfurt am Main und Köln beispielsweise nur 3h unterwegs ist. Alternativ kann man aber auch mit dem Zug nach Metz und von dort mit Bussen oder Taxi weiter ins Hotel in Lothringen fahren.

Hotels Lothringen nach Hoteltypen

Hotels Lothringen nach Urlaubsregionen

Lothringen: Beliebte Orte

Beliebte Lothringen Hotels

Hotels in benachbarten Regionen