Karte Filter
Karte Preisvergleich: einzigartige Hotels Sortierung

Thailand ist perfekt für alle, die sich tatsächlich einmal wie im Paradies fühlen wollen – weiße Puderzuckerstrände, Palmen und glasklares Meer. Ko Samui hat als drittgrößte Insel Thailands außerdem einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Bunt bemalte Wats und Statuen findet man überall auf dem Eiland versteckt. Ko Samuis Luxushotels bestehen meist aus mehreren kleinen Bungalows, die außer den exotisch ausgestatteten Unterkünften auch Gourmetrestaurants und wohltuende Spas beherbergen.

Hotelauswahl per E-Mail weiterleiten

Ihnen gefallen diese Hotels? Oder Sie möchten sie jemandem empfehlen? Leiten Sie die Liste einfach per E-Mail weiter.


Luxushotels Ko Samui buchen

Kokospalmen, weiße Traumstrände und das exotische Flair Thailands – wer Urlaub auf der Insel Ko Samui macht, fühlt sich zurecht wie im Paradies angekommen. Viele von Ko Samuis Luxushotels befinden sich direkt am Strand mit direktem Zugang zum glasklaren Meer. Exklusive Bungalows mit privaten Pools und Terrassen gehören zur hochklassigen Ausstattung. Meistens verfügen die Luxushotels zudem über einen großen Wellnessbereich, wo professionelle Thai-Massagen für pure Entspannung sorgen. Danach könnte ein Ausflug über die Insel zu den vielen bunt bemalten und recht imposanten Statuen und Tempeln gehen – oder einfach an einen einsamen Traumstrand.

Luxushotels auf Ko Samui: Das Wichtigste auf einen Blick

Die schönsten Strände auf Thailands drittgrößter Insel

Der bekannteste Strand von Ko Samui – und mit sechs Kilometern auch gleichzeitig der längste – ist der Chaweng Beach im Osten. Hier säumen sich zudem die exklusiven Luxushotels von Ko Samui an das glasklare Wasser. Wer gerne feiert, ist dank der hippen Strandlocations ebenfalls gut dort aufgehoben. Für Familien schön ist der Big Buddha Beach. Dieser hat seinen Namen von der riesigen Buddhastatue, die den ganzen Strand überschaut. Hotspot für Surfer ist der Lamai Beach, der eine gute Brandung und Wellen vorzuweisen hat. Und wer nach dem Wassersport Erholung sucht, findet einige Spas mit Thai-Massage-Angeboten in unmittelbarer Nähe. Ruhesuchende sollten sich die Strände der Westküste näher anschauen. Am Lipa Noi Beach etwa ist man fast ganz für sich und kann zudem noch einen der schönsten Sonnenuntergänge auf der Insel beobachten.


Sightseeing zwischen Tempeln und Buddhas

Wie überall in Thailand gibt es auch auf Ko Samui kleine und große reich verzierte Tempel – die sogenannten Wats. Einer davon ist der Wat Plai Laem, die tatsächlich erst 2004 entstand und besonders ausgefallen erscheint: Gekrönt wird die Anlage von einer reich bemalten Statue der chinesischen Göttin Guanyin, die zwölf Arme in die Luft streckt. Ganz in der Nähe trifft man auf noch eine Statue, einen zwölf Meter hohen Buddha, die wohl bekannteste Attraktion auf dem Eiland. Noch mehr Buddha-Statuen, aber viel kleiner und eingebettet in einen verwunschenen Garten, begegnet man im Magic Garden. Um dorthin zu gelangen, bahnt man sich seinen Weg durch den Dschungel, tatsächlich ist das aber kaum zu Fuß, sondern besser mit einem Mietwagen machbar.


Naturphänomene auf Ko Samui

Wer sein traumhaftes Luxushotel in Thailand einmal hinter sich lassen möchte, sollte sich in das Innere der Insel vorwagen. Hier liegen zahlreiche von der Natur geschaffene Highlights. Mehrere Wasserfälle tosen in rauschenden Kaskaden das thailändische Eiland hinunter. Die Na Muang Wasserfälle verströmen ein mystisches lilafarbenes Licht. Einer davon ist ganze 80 Meter hoch. Nicht im Inland, aber auch von der Natur geformt, sind die Hin Ta und Hin Yai – die Großvater- und Großmutter-Felsen. Die bizarren Formationen am Lamai Beach gelten als Fruchtbarkeitssymbole und sind ein beliebtes Fotomotiv.


Gut zu wissen

Visum: Wer Thailand besuchen möchte, benötigt i.d.R. kein Visum, sondern nur einen Reisepass, der noch mindestens sechs Monate gültig ist. Möchte man länger als 30 Tage auf der exotischen Insel bleiben, dann ist das Tourist Visum nötig. Ab 90 Tage kommt das NonImmigrant Visum zum Zug – und spätestens ab dann möchte man Ko Samui sowieso nicht mehr verlassen.


Andere luxuriöse Reiseziele

Hotels in Sukhumvit-Bangkok