Karte Filter
Karte Preisvergleich: einzigartige Hotels Sortierung

Wer ein Skihotel in Saalbach-Hinterglemm bucht, befindet sich in einem der beliebtesten Skigebiete Österreichs und der Welt. Mit mehr als 270 Pistenkilometern von blau bis schwarz, Freeride-Strecken und einer ausgezeichneten Infrastruktur dank strategisch günstiger Lifte können Wintersportler hier unbegrenzt ihrem Hobby frönen. Das selbst ernannte Home of Lässig präsentiert sich zudem mit einem modernen Lifestyle, was sich vor allem beim Après-Ski und Einkehrschwung in den Hütten zeigt.

Hotelauswahl per E-Mail weiterleiten

Ihnen gefallen diese Hotels? Oder Sie möchten sie jemandem empfehlen? Leiten Sie die Liste einfach per E-Mail weiter.


Skihotels Saalbach-Hinterglemm buchen

Saalbach-Hinterglemm/Leogang/Fieberbrunn – ohne Zweifel eines der besten und bekanntesten Skigebiete weltweit. Mit etwas mehr als 2.000 Meter Höchstlage geht es auf insgesamt 270 Pistenkilometer durch die weiße Landschaft. Zwischen Profi-Trainingstrecken und Anfängerhügeln wird wirklich allen Schwierigkeitsgraden das Richtige geboten. Als lässigster Skicircus bezeichnet sich das Gebiet selbst, was nicht nur den actionreichen Snowparks und Freerideparks geschuldet ist, sondern auch den vielen Hütten und Après-Ski-Locations, die einen modernen, jungen Lifestyle gepaart mit österreichischer Volkstümlichkeit präsentieren.

Skihotels in Saalbach-Hinterglemm: Das Wichtigste auf einen Blick

Skicircus Saalbach-Hinterglemm

Snowparks, Flutlichtpisten, Freeride-Parks, Speedstrecken – was der Skicircus Saalbach-Hinterglemm in Österreich zu bieten hat, sind weit mehr als „nur“ gewöhnliche Abfahrten. Doch auch, wer wirklich einfach klassisch Skifahren will, hat genügend Auswahl. Anfänger versuchen Ihre ersten Schritte auf den blauen, leichten Pisten in Leogang. Besonders populär und immer gut besucht ist der Bereich unter dem Kohlmaiskopf, wo man vor allem auf rote Pisten trifft. Die schwarze Weltcup-Piste wiederum ist dem Zwölferkogel vorenthalten. Zahlreiche Infopoints, Webcams und Lounges machen die Orientierung einfach.


Hüttengaudi und Après-Ski

Rund um die Pisten findet man zahlreiche Hütten für den Einkehrschwung, so zum Beispiel am Maiskogel oder Zwölferkogel. Urig mit österreichisch-charmantem Flair sind die hölzernen Hütten eingerichtet. Hier gibt es zumeist zünftige Speisen, welche die aufgebrauchten Energiereserven schnell wieder volltanken. In den Tälern trifft man dann auf die Après-Ski-Hütten, wo die Party nach einem ausgiebigen Tag im Funpark oder Snowpark erst richtig losgeht. Exklusive Restaurants und Skihotels für den gediegeneren Abschluss finden Wintersportler in Saalbach-Hinterglemm selbst. Wellnessbereiche mit Dampfbädern, Whirlpools und vor allem professionelle Massagen zur Muskellockerung bereiten direkt auf den nächsten Pistentag vor.


Winterwandern in Tirol

Wer eine Pause von den Brettern braucht, aber trotzdem raus in die Natur will, findet rund um Saalbach-Hinterglemm mehr als 20 Routen zum Wandern durch die garantiert weiß verschneite Winterlandschaft von Tirol. Ein besonderes Highlight ist die sogenannte Golden Gate Brücke der Alpen. 200 Meter lang und 42 Meter hoch überspannt sie den Talschluss über der Saalach. Wer es gemütlicher mag, wählt eine romantische, in Decken gehüllte Fahrt mit der Pferdekutsche. In jedem Fall führen die Wanderwege zu mindestens einer der zahlreichen Almen in der Gegend. Hintermaisalm, Walleggalm und Gerstreitalm sind nur einige der vielen urigen Einrichtungen.


Gut zu wissen:

WLAN überall: Wer mal eine Pause vom Skifahren braucht und sein Smartphone checken möchte, der kann das im gesamten Skicircus Saalbach-Hinterglemm ohne Probleme erledigen. Mehr als 40 WLAN-Stationen gibt es hier inzwischen, der Zugang ist kostenlos.