einzigartige Hotels Preisvergleich für einzigartige Hotels
Sortieren nach
Sortieren nach

Städtereise Budapest buchen

Budapest © Hotel Clark

Städtereisen in Ungarns Hauptstadt Budapest erfreuen sich, dank ihrer mondänen Prachtbauten, der Lage an der schönen Donau sowie der bunten Kulturszene großer Beliebtheit. Neben den unzähligen Sehenswürdigkeiten ist die ’’Perle der Donau’’ vor allem auch für ihre zahlreichen Thermalbäder, ein abwechslungsreiches Nachtleben sowie die kulinarischen Traditionen bekannt.

Top-Sehenswürdigkeiten in Budapest

Das wunderschöne Donaupanorama, der atemberaubende Ausblick während einer Schifffahrt auf das Burgviertel und die Kettenbrücke, prachtvolle Kirchen und geschichtsträchtige Plätze: Budapest hat unsagbar viele Sehenswürdigkeiten.

  • Parlamentsgebäude: Das größte Bauwerk Ungarns thront am Ufer der Donau und zählt zu den imposantesten Gebäuden der Welt
  • Fischerbastei: Sie erhebt sich auf dem Burgberg im Stadtteil Buda. Mit ihren unzähligen Treppen und Türmen sowie Überresten der ehemaligen Stadtmauer wirkt sie wie eine mittelalterliche Festung. Das eindrucksvolle Bauwerk wurde gemeinsam mit dem Burgviertel und dem Donaupanorama von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt.
  • Kettenbrücke: Dei denkmalgeschützte Brücke beeindruckt mit ihren monumentalen Triumphbögen. Sie ist die erste und älteste Brücke, die über die Donau führt.
  • St.-Stephans-Basilika: Sie ist die bedeutendste und höchste Kirche der Stadt. Schon von Weitem kann man ihre schöne Kuppel sehen. Wer dort hinaufsteigt, hat einen atemberaubenden Blick über ganz Budapest.
  • Heldenplatz: Er ist der eindrucksvollste und bekannteste Platz im Herzen der Hauptstadt. Dort befinden sich Denkmäler ungarischer Nationalhelden und Könige. Weiterhin finden Urlauber hier zwei Museen und das Milleniumsdenkmal.

Sightseeing in Budapest

Neben den historischen Prachtbauten, Brücken und Plätzen ist Budapest auch für ihr vielfältiges kulturelles Angebot bekannt. Die Budapest Card bietet Reisenden viele Vorteile wie zum Beispiel die kostenlose Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel oder Rabatte in einigen Restaurants und Gaststätten. Außerdem erhält man mit ihr freien oder vergünstigten Eintritt in viele Sehenswürdigkeiten und Museen. Das Ungarische Nationalmuseum befindet sich in einem klassizistischen Gebäude, in dem man archäologische Funde und Schätze der ungarischen Geschichte begutachten kann. Im Museum der Schönen Künste befindet sich eine Dauerausstellung mit einer Sammlung an Meisterwerken von ungarischen und internationalen Künstlern. Im Ungarisch Jüdischen Museum befindet sich eine Ausstellung zur Geschichte des Pester Judenviertels. Auch den Momento Park sollte man während eines Aufenthalts in Budapest nicht verpassen. In dem Freilichtmuseum einige Kilometer südlich der Stadt wurden 1991 Statuen der kommunistischen Zeit Budapests zusammengeführt und somit aus der Hauptstadt verbannt. Viele Urlauber begeben sich während einer Städtereise nach Budapest auf die Spuren der Kaiserin Sissi (Elisabeth), die in der Matthiaskirche gekrönt wurde und in der Budaer Burg residierte. Viele Sehenswürdigkeiten, wie die Elisabethbrücke, wurden nach ihr benannt.

Shopping in Budapest

In Ungarns Hauptstadt kann man wunderbar und ausgiebig shoppen, denn im Vergleich zu anderen Großstädten, sind die Preise hier sehr günstig. Das liegt nicht zuletzt daran, dass Ungarn noch seine eigene Währung, den Forint, hat. Von herrlichen Einkaufsmeilen über Markthallen bis hin zu großen Shoppingcentern – in Budapest ist die Auswahl groß. Auch die Öffnungszeiten von 10Uhr bis 21Uhr sind für Urlauber ideal. Die längste Flaniermeile, die Váci Straße in der Innenstadt, verläuft parallel zur Donau. Dort befinden sich namhafte Filialen internationaler Marken sowie viele einheimische Läden. Zwischendrin laden nette Restaurants und Cafés zum Verweilen ein. Budapests Fashion Street, die Deák Ferenc Straße, ist nur einen kurzen Weg entfernt. Wer auf der Suche nach exklusiver und hochwertiger Mode ist, wird hier bestimmt fündig. Neben der Corvinus Universität befindet sich die Große Markthalle, eine der Sehenswürdigkeiten der Stadt. Hier findet man Obst, Gemüse und Fleisch sowie typische ungarische Gewürze. Im Obergeschoss werden Kunst- und Handwerkswaren angeboten und kleine Imbissbuden und Restaurants versorgen die Besucher mit traditionellen Speisen. Die Markthalle sollte man vorzugsweise vormittags besuchen, um dem großen Ansturm zu entgehen.

Essen und Trinken in Budapest

Eine Städtereise nach Budapest bietet viele Möglichkeiten, um die kulinarischen Spezialitäten Ungarns kennenzulernen. Ob Gulasch, Langosch oder Palatschinken – hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.

  • Costes: Das mit einem Michelin Stern ausgezeichnete Costes zählt zu den besten Restaurants von Budapest. Was hier in stilvoller Atmosphäre auf den Tisch kommt, zahlt zur höchsten Küchenkunst.
  • Gundel: Hier genießen die Gäste im blau-weißen Ambiente traditionelle ungarische Spezialitäten, die ausschließlich nach Originalrezepten zubereitet werden. Im Hintergrund spielt ein Live-Orchester mit ungarischen Klängen auf.
  • Menza: Das Restaurant in der Innenstadt versprüht die Atmosphäre Budapester Kaffeehäuser und ist auch bei Einheimischen sehr beliebt. Die Speisen sind von höchster Qualität und können wahlweise auch auf der Terrasse im Freien serviert werden.
  • Aranyszarvas: Das Restaurant mit Panoramaterrasse begeistert mit exzellenten ungarischen Aromen und erstklassigem Service. Die Vielfalt der Speisen sorgt für einzigartige Gourmeterlebnisse mit herrlicher Sicht auf den Königspalast.
  • Mazel Tov: In den Genuss gehobener israelischer Küche wie Hummus oder Shakshuka kommen Gäste in diesem einzigartigen Restaurant. Es liegt versteckt in einem von Außen wenig einladenden Gebäude. Innen begeistert es jedoch mit dem Flair eines üppig bepflanzten Wintergartens.

Beste Reisezeit für Budapest

Grundsätzlich kann man eine Städtereise nach Budapest das ganze Jahr über planen. Die Hauptsaison ist natürlich im Sommer. Von Juni bis September finden zahlreiche Veranstaltungen wie das Musikfestival oder das Sommerfestival unter freiem Himmel statt. Der Frühling und der Herbst eignen sich gut für Besichtigungstouren. Im Herbst ist es immer noch angenehm warm, um mit dem Schiff das wunderschöne Donaupanorama zu genießen. Im Dezember lockt der magische Weihnachtsmarkt bei der Basilika tausende Besucher nach Budapest. Dann ist auch die perfekte Zeit für Shoppingfans, die noch auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken sind.

Anfahrt aus Deutschland nach Budapest

Am Schnellsten kommt man natürlich mit dem Flugzeug nach Budapest. Für die Reise stehen Direktverbindungen von fast allen deutschen Flughäfen wie zum Beispiel Frankfurt, Hamburg, München oder Berlin zur Verfügung. Die Flugzeit beträgt durchschnittlich 1h30min. Mehrere Buslinien oder Taxis verkehren regelmäßig ins Stadtzentrum und zurück. Man kann natürlich auch mit dem Zug nach Budapest fahren, denn auch dort gibt es Nonstop-Verbindungen ab Frankfurt, Berlin, Dresden, München und vielen weiteren Städten. Die Fahrzeit beträgt etwa 12h bis 14h.

Du hast Dich noch nicht entschieden? Inspiration für die perfekte Städtereise

Städtereise in Stockholm | Städtereise in Istanbul | Städtereise in Porto | Städtereise in Dubrovnik | Städtereise in Krakau | Städtereise in Danzig | Städtereise in Warschau | Städtereise in Graz | Städtereise in Salzburg

Alternative Hoteltypen in Budapest

Budapest: Beliebte Stadtteile nach Hoteltypen

Beliebte Städtereise Budapest