einzigartige Hotels Preisvergleich für einzigartige Hotels
Sortieren nach
Sortieren nach

Städtereise Edinburgh buchen

Edinburgh © The Dunstane Houses

Edinburgh, die mittelalterliche Hauptstadt Schottlands, empfängt ihre Gäste sehr herzlich in malerischer Lage zwischen Hügeln und Meer. Hier im hohen Norden Großbritanniens erwarten Besucher zahlreiche architektonische Meisterwerke aus verschiedensten Epochen ebenso wie kulturelle Attraktionen wie die Theater und Museen der Metropole. Ausgehfreudige haben in den typisch schottischen Pubs die Möglichkeit, die Nacht zum Tag zu machen.

Top-Sehenswürdigkeiten in Edinburgh

Neben einer mittelalterlichen Altstadt beeindruckt in Edinburgh auch die elegante Georgianische New Town, die von Gartenanlagen und neoklassizistischen Gebäuden geprägt ist. Beide Viertel beherbergen eine Vielzahl an sehenswerten Attraktionen.

  • Edinburgh Castle: Diese Attraktion begeistert schon mit ihrem Standort – sie thront hoch oben über der Stadt und ist bereits von weitem ein ganz besonderer Anblick. In der Burg können Städtereisende neben den schottischen Kronjuwelen auch den Stein der Vorhersehung, mit dem die schottischen Könige gekrönt wurden, besichtigen.
  • St. Giles Cathedral: Das prächtige gotische Bauwerk stammt aus dem Mittelalter und ist heute das wichtigste Gotteshaus Edinburghs.
  • Holyrood Palace: Der Palast der Stuarts wurde im 16.Jh. errichtet. Es werden Führungen durch die königlichen Empfangsräume angeboten, bei denen Besucher Antiquitäten und Reliquien bestaunen können.
  • Altstadt von Edinburgh: Das Stadtzentrum ist mit seinen jahrhundertealten Gebäuden schon beim bloßen Flanieren ein echtes Highlight.
  • Royal Museum: Das moderne Museum informiert Besucher mithilfe von verschiedenen Exponaten über die schottische Industrie sowie über Naturgeschichte.

Sightseeing in Edinburgh

Wer bei seiner Städtereise in Edinburgh etwas ganz Besonderes erleben möchte, sollte eine Führung durch die Royal Mile unternehmen. Dabei werden Gäste, begleitet von Erzählungen kostümierter Guides, durch unterirdische Gassen aus dem 17.Jh. geführt, die viele Geheimnisse bergen. Auch The Scotch Whisky Experience stellt ein tolles Ausflugsziel dar. Hier erfahren Gäste mehr über die Geschichte des schottischen Nationalgetränks und unternehmen eine Fahrt in einem Whiskyfass. Alle, die sich gerne Musicals ansehen, kommen in Edinburgh natürlich auch nicht zu kurz: Im Edinburgh Playhouse finden regelmäßig wechselnde Events statt, für die man in vielen Fällen auch vor Ort Tickets erwerben kann. Angesichts dieses breit gefächerten Angebots an Aktivitäten lohnt sich der Edinburgh Pass für Touristen. Dieses Ticket ermöglicht Reisenden kostenfreien Eintritt in über 30 Top-Sehenswürdigkeiten in Edinburgh sowie gratis Hin- und Rücktransfer mit dem Airlink Express vom bzw. zum Flughafen. Des Weiteren erhalten Käufer viele Sonderangebote und Rabatte für verschiedenste Attraktionen der Stadt.

Shopping in Edinburgh

Luxuriöse Markentaschen, preiswerte Kleidung, Kunst – Edinburgh ist ein vielfältiges Einkaufsparadies. Besonders gut besucht ist die Princes Street im Herzen der Altstadt. An der Haupteinkaufsstraße befindet sich das Kaufhaus Jenners, das im 19.Jh. entworfen wurde und auch bei jedem Wetter Shoppingvergnügen verspricht. Es verfügt über eine prächtige Halle mit viel Tageslicht und zahlreichen verschiedenen Läden. Die George Street ist ebenfalls ein absoluter Hot-Spot. Sie verläuft parallel zur Princes Street und beheimatet eine große Vielfalt an Shops und Hotels. Insbesondere Liebhaber von angesagten Markenklamotten kommen hier auf ihre Kosten. Auch in Calton Hill tummeln sich unzählige Shoppingbegeisterte. In der Umgebung finden Besucher lebhafte Einkaufsgebiete, die von ruhigen Anliegerstraßen gekreuzt werden. Die Definition von luxuriösem Shoppingerlebnis stellt wohl die Einkaufsmeile Multrees Walk dar. Neben Outlets von Nespresso und Stores von Louis Vuitton reihen sich Designer-Geschäfte von Balenciaga, Gucci und anderen Stars der Modewelt aneinander. Wer so wie die Einheimischen shoppen und unabhängige Mode entdecken will, ist am Grassmarket und in der Victoria Street genau richtig.

Essen und Trinken in Edinburgh

Von Sushi über Pasta und Pizza bis hin zu mexikanischer Küche – in Edinburgh gibt es so ziemlich alles, was das kulinarische Herz begehrt. Wer günstig Essen einkaufen möchte, kann sich zum Beispiel zum Food & Flea Market in der Nähe des Hafens begeben. Auch Einheimische gehen gerne auf diesen Markt, um preiswertes Gemüse, Obst und andere Leckereien zu besorgen. Neben schicken Restaurants finden Gäste in Edinburgh auch gemütliche, preiswerte Pubs, sodass für jedes Budget und jeden Geschmack etwas dabei ist. Besonders viele Lokale und Cafés verteilen sich rund um die Einkaufsstraßen der Stadt. Einige der besten Gastronomieeinrichtungen in der schottischen Hauptstadt sind die folgenden:

  • Purslane Restaurant: Die Adjektive elegant und stylish beschreiben das Restaurant mit seiner originellen britischen Küche genau richtig.
  • Restaurant Martin Wishart: Hier locken sowohl französische als auch britische Spezialitäten. In gehobenem Ambiente wird ein Genuss für alle Sinne serviert, zubereitet von einem Sternekoch.
  • Aizle: In diesem Spezialitätenrestaurant erwarten Gäste eine entspannte Atmosphäre und typisch schottisches Essen.
  • Number One at The Balmoral: Besucher speisen hier Köstlichkeiten aus Großbrittanien in gediegenem Ambiente.
  • The Table: Wer einen Abend in trauter Zweisamkeit verbringen möchte, ist im schottisch ausgerichteten The Table genau richtig.

Beste Reisezeit für Edinburgh

Wer einen entspannten Städtetrip nach Edinburgh unternehmen möchte, ist mit dem Monat Mai in der Nebensaison am besten beraten. Zu dieser Zeit geht es vor Ort entspannt zu und Gäste profitieren von langen Tagen und meist gutem Wetter. Aber auch die Sommermonate Juni, Juli und August sind ideal, um eine Reise nach Edinburgh zu unternehmen. Wer hingegen in der Zeit von September bis November anreist, freut sich auf kurze Wartenzeiten bei Sehenswürdigkeiten.

Anfahrt aus Deutschland nach Edinburgh

Die schottische Hauptstadt verfügt über einen eigenen Airport. Der internationale Flughafen Edinburgh (EDI) befindet sich nur 13km westlich von der Innenstadt entfernt. Für die Weiterreise bietet sich entweder die Straßenbahn oder eine der Buslinien an. Wer spät am Abend oder mitten in der Nacht ankommt, nutzt den rund um die Uhr verkehrenden Bus. Alternativ können Reisende auch ein Taxi nehmen. Außerdem besteht die Möglichkeit, sich einen PKW auszuleihen. Billigfluglinien wie easyJet und Ryanair haben hier ihre Basis. Der Flughafen Edinburgh wird tagtäglich von vielen Airports in Deutschland wie Frankfurt oder Berlin angesteuert.

Du hast Dich noch nicht entschieden? Inspiration für die perfekte Städtereise

Städtereise in Verona | Städtereise in Neapel | Städtereise in Turin | Städtereise in Bilbao | Städtereise in Valencia | Städtereise in Sevilla | Städtereise in Bologna | Städtereise in Dublin | Städtereise in Tel Aviv | Städtereise in Straßburg

Alternative Hoteltypen in Edinburgh

Beliebte Städtereise Edinburgh