einzigartige Hotels Preisvergleich für einzigartige Hotels
Sortieren nach
Sortieren nach

Städtereise Turin buchen

Turin © Grand Hotel Sitea

Turin, Italiens viertgrößte Stadt, beeindruckt mit architektonischen Highlights. Ein Rundgang durch die Altstadt versetzt Besucher zurück in das 18.Jh. Nichts wurde hier dem Zufall überlassen, um die Macht der savoyischen Könige zu unterstreichen. Gar nicht von gestern sind dagegen Turins moderne Einkaufsmöglichkeiten, die pulsierende Kunstszene und die kulinarische Vielfalt der Stadt.

Top-Sehenswürdigkeiten in Turin

Vom mysteriösen Grabtuch von Turin bis zur Freimaurer-Symbolik der Kirchen – die geschichtsträchtige Stadt im Piemont steckt voller Überraschungen und Geheimnisse. Die Schlösser der Stadt zeugen von der Pracht des Königreichs Savoyen, während zahlreiche verschnörkelte Häuser die Bedeutung des Jugendstils in Turin deutlich machen. Doch nicht nur barocken Prunk und himmelwärts strebende Kirchen hat Turin zu bieten: Fußballfreunde machen eine Führung durch das Juventus-Stadion mit seinen 41.000 Sitzplätzen, während Autofans das Museo dell’Automobile besichtigen. Outdoor-Liebhaber fahren mit Turins historischer Straßenbahn durch die bewaldete Hügellandschaft oder besuchen La Mandria: Der größte Park Europas nördlich der Stadt ist ein Paradies für Wildtiere wie Hirsche, Füchse, Wildschweine und Pferde. An folgenden Sehenswürdigkeiten führt auf einer Städtereise in Turin kein Weg vorbei:

  • Mole Antonelliana: eine 167m hohe Synagoge mit Aussichtsplattform und dem Kinomuseum Turins
  • Königlicher Palast: ein Schloss aus dem 17.Jh mit prächtigen Innenräumen
  • Superga: eine Basilika mit erhabener Aussicht, die an den Pantheon in Rom erinnert
  • Turiner Dom: Aufbewahrungsort des berühmten Grabtuchs von Turin
  • Parco del Valentino: Turins größter öffentlicher Park mit Seen und einem mittelalterlichen Dorf

Sightseeing in Turin

Die Fassaden von Turins Prachtbauten sind nicht nur von außen hübsch anzusehen, sondern beherbergen im Inneren eine Fülle von kulturellen Schätzen: Eine Zeitreise in die Welt der Pharaonen bietet das Museo Egizio. Die Sammlung aus Sarkophagen, Statuen, Mumien und Grabbeigaben gehört zu den größten der Welt. Der Palazzo Madama war einst eine Residenz des Hauses Savoyen und stellt heute auf vier Stockwerken eine Fülle von Gemälden, Keramiken und Glaswaren aus. Alles über den italienischen Freiheitskampf erfahren Besucher im Barockpalast Carignano, während sich das Museo d’Arte Orientale der fernöstlichen Kunst verschrieben hat. An anspruchsvoller Abendunterhaltung besteht in Turin kein Mangel: Klassiker der italienischen Oper werden im prunkvollen Saal des Teatro Regio Turino inszeniert. Auch Musical-Liebhaber sollten diesem königlichen Theaterhaus der Superlative einen Besuch abstatten. Wer länger in Turin unterwegs ist, spart mit der Turin Piemont Card viel Geld. Über 160 Sehenswürdigkeiten und Museen sind darin enthalten – und das nicht nur in Turin, sondern in ganz Piemont.

Shopping in Turin

Erstklassige Boutiquen, edle Mode und futuristische Einkaufszentren – Turin kann sich problemlos mit anderen Shopping-Metropolen im Norden Italiens messen. Im Schatten der reich verzierten Arkaden auf der Via Roma kaufen Urlauber besonders stilvoll ein. Hier reihen sich die Designer-Boutiquen und Leder- und Handtaschen-Geschäfte auf mehreren Kilometern aneinander. Schnäppchen lassen sich in der Fußgängerzone der Via Garibaldi mit ihren Parfümerien und Schmuckgeschäften finden. Das ein oder andere wertvolle Sammlerstück verbirgt sich auf dem Trödelmarkt von Balon. Als Gasse der Buchhandlungen gilt die Via Po, während die Via della Rocca für ihre kleinen Kunstgalerien bekannt ist: Wer dekorative Möbel, Ölgemälde und Antiquitäten sucht, kann hier Stunden verbringen. Beachten sollten Gäste, dass viele Geschäfte während der Mittagshitze schließen. Shopping-Vergnügen rund um die Uhr verspricht dagegen die Area 12 im Norden Turins. Dieses Einkaufszentrum beherbergt mehr als 60 Geschäfte, von Modefilialen über Haushaltswaren und Elektronik bis zum Fanshop von Juventus Turin.

Essen und Trinken in Turin

Schokolade und Wein – diese beiden Dinge kommen in den Sinn, wenn von Turins Esskultur die Rede ist. In der Tat gehören süße Kalorienbomben und edle Tropfen zu den kulinarischen Highlights der Stadt. Doch auch für Trüffel und handgerollte Brotstangen namens Grissini ist die Stadt mit dem Bullenwappen bekannt. Gutes Essen ist den Turinern wichtig. Dazu gehört natürlich der tägliche Einkauf auf dem Markt: Auf der Piazza della Repubblica finden qualitätsbewusste Kunden alles von Obst und Gemüse über Wurst und Fleisch bis zu Süßigkeiten. Genau so viel Wert legt man in Turin auf Genuss in stilvoller Atmosphäre: In der Galleria San Federico mit ihrer marmornen Pracht fühlen sich Besucher wie savoyische Könige. Daneben bieten die dortigen Traditions-Cafés ein erhabenes Ambiente, um ganz in Ruhe einen erstklassigen Cappuccino zu genießen. Folgende Restaurants sind bei Gourmets in Turin besonders beliebt:

  • Scannabue Caffé Restaurant: ein familiäres Restaurant im Viertel San Salvario, bekannt für traditionelle Gerichte und saisonale Produkte.
  • Eataly: eine Mischung aus Markthalle und Slow Food-Restaurant, in dem nur regionale Erzeugnisse auf den Tisch kommen. Perfekt für umweltbewusste Feinschmecker.
  • Porto di Savona: Traditionsrestaurant seit 1863. Besonders empfehlenswert sind die hausgemachten Tagliatelli.
  • Consorzio: Preisgekröntes Trüffelrestaurant, das ökologisch angebaute Weine serviert.
  • Bicerin: Turins ältestes Café, berühmt für seine heiße Schokolade.

Beste Reisezeit für Turin

Im Winter sinken die Temperaturen auf maximal -2°C. Am heißesten ist es dagegen im August, dann werden Spitzenwerte von 30°C erreicht. Perfekt für eine Städtereise nach Turin eignen sich die Monate April, Mai und Oktober. Zwar müssen Urlauber dann mit 6-8 Regentagen im Monat rechnen, dafür bewegen sich die Temperaturen im angenehmen Bereich. Der September ist ideal, um den italienischen Spätsommer ausklingen zu lassen und das Mittelalterfest im Schloss von Rivoli zu besuchen.

Anfahrt aus Deutschland nach Turin

Turin verfügt über einen internationalen Flughafen, der 16km außerhalb der Stadt liegt. Der Aeroporto di Torino-Caselle wird von deutschen Flughäfen ab Düsseldorf, Berlin, Frankfurt am Main und München direkt angesteuert. Etwa 2h dauert der Flug. Eine Bahnreise nach Turin ist am einfachsten vom Süden Deutschlands aus möglich. Von München dauert die Fahrt etwa 9h. Zugreisende müssen mindestens einmal umsteigen. Daneben stehen in München Fernbusverbindungen bereit, die Turin direkt anfahren. Am schnellsten erfolgt die Fahrt mit dem Auto über Mailand, jedoch sollten Urlauber die Mautgebühren beachten.

Du hast Dich noch nicht entschieden? Inspiration für die perfekte Städtereise

Städtereise in Verona | Städtereise in Neapel | Städtereise in Bilbao | Städtereise in Valencia | Städtereise in Sevilla | Städtereise in Bologna | Städtereise in Dublin | Städtereise in Tel Aviv | Städtereise in Edingburgh | Städtereise in Straßburg

Alternative Hoteltypen in Turin

Beliebte Städtereise Turin