Karte Filter
Karte Preisvergleich: einzigartige Hotels Sortierung

Bangkok – Thailands Hauptstadt am Chao Phraya zwischen Tradition und Moderne. In der Altstadt Rattanakosin reiht sich ein Tempel an den nächsten. Hinter goldverzierten und edelsteinbesetzen Fassaden verstecken sich imposante Buddha-Statuen. So etwa im berühmten Wat Phra Keo mit dem Smaragdbuddha. Shoppingmalls gibt es unzählige zwischen super günstig und luxuriös-exklusiv. Abschalten kann man im grünen Lumphini-Park oder gegen Abend: Denn von den schwindelerregend hohen Aussichtsplattformen der modernen Hotels genießt man einen unvergleichlichen Panoramablick über die Metropole.

Hotelauswahl per E-Mail weiterleiten

Ihnen gefallen diese Hotels? Oder Sie möchten sie jemandem empfehlen? Leiten Sie die Liste einfach per E-Mail weiter.


Hotels Bangkok buchen

Bangkok – die Hauptstadt von Thailand ist eine Millionen-Metropole, die eine Mischung aus modernen Hochglanzfassaden, zerfallenden Wohnhäusern und historischen Tempelbauten beherbergt. Die großen Plätze und Straßen strotzen von dichtem Verkehr und Menschenmassen, doch finden Thailand-Urlauber auch ruhige Plätze, vor allem in den religiösen Häusern, die ein erhabenes Flair ausstrahlen, ideal zum Innehalten und Stress loswerden. Auch grüne Erholungsparks gibt es in Bangkok. Vor allem kommen Shoppingfans in der asiatischen Großstadt auf ihre Kosten – von spottbillig bis exklusiv hochpreisig findet man hier alles. Die Hotels in Bangkok sind in modernen Skyscrapern untergebracht, aber auch kleinere und gepflegte traditionelle Hotels findet man hier.

Wo in Hotels in Bangkok übernachten? Wichtigste Stadtteile auf einen Blick

Rattanakosin: Sightseeing & Buddha-Tempel

Rattanakosin ist die historische Altstadt mit den meisten Sehenswürdigkeiten, die mit einer ungeheuren Pracht an Gold, Edelsteinen und anderen hochkarätigen Materialien daherkommen. Darunter der Tempel Wat Pho mit dem berühmten ruhenden Buddha, der Tempel der Morgenröte Wat Arun und der Grand Palast mit Wat Phra Keo, der prachtvollen Schatzkammer Thailands, in dem sich der Smaragdbuddha befindet. In diesem Stadtteil liegt auch Chinatown mit seinen engen Gassen und unzähligen Läden wie Imbissen, ideal zum Stöbern und probieren kulinarischer Köstlichkeiten.


Siam: Shopping nonstop

Wer zum Shopping nach Bangkok kommt – und das ist in der Hauptstadt Thailands absolut empfehlenswert – findet im Stadtteil Siam die besten Möglichkeiten. Besuchen sollte man den Siam Square mit zahlreichen Shops und Kaufhäusern. Nicht weit entfernt sind die großen Shoppingmalls Siam Discovery Center und Siam Center. Ein modernes oder luxuriöses Hotel in der Nähe bietet sich für Shoppingfans an. Nicht weit entfernt liegt auch der Pratunam-Markt, der größte Markt für Textilien in Thailand.


Sukhumvit & Silom: Nightlife & Businessviertel

Im Ausgehviertel Sukhumvit reihen sich Restaurants, Bars und schicke Clubs aneinander. Wer das ausgeprägte Bangkoker Nightlife erleben will, ist hier richtig. Auch die beiden Rotlichtviertel befinden sich hier. Das Businessviertel Silom mit vielen Hotels in Skyscrapern für Geschäftsreisende verwandelt sich nachts in einen zweiten ultimativen Party-Hotspot. Für Erholung tagsüber besucht man den Lumphini Park – die grüne Lunge der geschäftigen Hauptstadt.


Bangkok – Gut zu wissen

Fortbewegung: Fortbewegungsmittel durch die dicht gedrängten Straßen von Bangkok gibt es viele. Traditionell kommt man mit den dreirädrigen (aber offenen) Tuk-Tuks voran, auch Taxis & Busse fahren überall. Wer entspannter reisen möchte, nutzt die Metro oder den Skytrain, die nicht durch den chaotischen Verkehr behindert werden können. Auch per Boot auf dem Chao Praya kommt man von A nach B. Nichtsdestotrotz: Verkehrschaos & Staus gehören in Bangkok einfach dazu.