einzigartige Hotels Preisvergleich für einzigartige Hotels

Hotelauswahl per E-Mail weiterleiten

Ihnen gefallen diese Hotels? Oder Sie möchten sie jemandem empfehlen? Leiten Sie die Liste einfach per E-Mail weiter.


Boutique Hotels Salzburg buchen

Mit einer imposanten Festung und einem barocken Stadtzentrum liegt die Stadt Salzburg direkt an der Salzach. Sie ist Hauptstadt des gleichnamigen Landes, wo man sonntags Tracht trägt und die Stadtberge in Salzburger Nockerln nachbildet. Einen Tag in dieser geschichtsträchtigen Stadt lässt man am besten in einem Hotel ausklingen, das über besonderes Design verfügt: Die Boutique Hotels in Salzburg sind in edlen Palais und Villen untergebracht. Ihre Zimmer sind nach speziellen Zimmerthemen individuell gestaltet. Ein außergewöhnliches Interieur und verspielte Details bieten den passenden Rahmen für eine Reise in die charmante Stadt Salzburg.

Wo in Boutique Hotels in Salzburg übernachten? Wichtigste Regionen auf einen Blick

Ein Tag in Salzburgs Altstadt

Die Boutique Hotels in Salzburg liegen nahe dem Zentrum. Dort beginnt der Tag im 300 Jahre alten Café Tomaselli. Von der Terrasse im ersten Stock aus blickt man auf den Alten Markt mit seinen pastellfarbenen, verzierten Häusern wie in ein Schmuckkästchen. Dort steht das kleinste Haus der Stadt, das auf einer ehemaligen Gasse errichtet ist. Die fürsterzbischöfliche Hofapotheke ist im Inneren mit Rokkokoregalen ausgestattet. An der Ecke zur Brodgasse wurde 1890 die feine Rezeptur der original Salzburger Mozartkugel entwickelt. Hinter dem Alten Markt ist die Sigmund-Haffner-Gasse. Dort wohnte der Mann, für den Mozart die Haffner-Serenade und Symphonie komponierte. Im Haus gegenüber befindet sich die älteste Buchhandlung Österreichs.


Kultur zwischen Mönchsberg und Kapuzinerberg

Am Ende der Haffner-Gasse steht die prächtige Erzabtei St. Peter zwischen Dom und Franziskanerkirche, Festspielhaus und Mönchsberg. Das Kloster aus dem 7.Jhd. beherbergt die älteste Bibliothek Österreichs. Die Türme der Stiftskirche fügen sich harmonisch vor das Grün des Mönchsberges. Auf der anderen Seite der Salzach liegt vor dem Schloss Mirabell ein barocker Garten. Man spaziert vom Zwergerlpark zum Heckentheater oder zur 300 Jahre alten Volière auf dem Rosenhügel, wo moderne Kunst ausgestellt ist. Durch den Park, vorbei an Buchsbaumhecken, antiken Göttern und Vasen kommt man auf den Marktplatz, wo das Wohnhaus Mozarts steht. Um die Ecke befindet sich das Mozarteum, die Hochschule für Musik. In ihrem Garten soll der Meister im Zauberflötenhäuschen seine letzte Oper komponiert haben.


Unterhaltung vom Mirabellplatz bis Hellbrunn

Neben dem Mozarteum steht das Marionettentheater. In seinem Rokkokosaal werden neben Opern von Wolfgang Amadeus Mozart auch Werke von Rossini, Strauß oder Tschaikowski mit Puppen inszeniert. Ein kleines Open Air Konzert hört man am Residenzplatz: 35 Glocken spielen dort dreimal täglich barocke Melodien. Im Schloss Hellbrunn aus dem 17.Jhd. findet man Erholung und Unterhaltung bei Wasserspielen. Der Garten des Lustschlosses ist eine Kulisse für bezaubernde Details wie fantasievolle Figuren an Grotten oder Teichen. Vorsicht beim Vorbeigehen! Manche Statuen spucken ganz unerwartet mit Wasser. In der Nähe gibt es einzigartige Salzburger Boutique Hotels, in denen man nach einem Tag voller Sehenswürdigkeiten entspannen kann.

Alternative Hoteltypen in Salzburg

Beliebte Boutique Hotels Salzburg