Preisvergleich: einzigartige Hotels

Sortieren nach
Bunte Häuschen säumen die Straße der Künstlerviertel, der Tango präsentiert sich stolz als Nationaltanz von Argentinien und die Wolkenkratzer am Río de la Plata bieten eine schöne Skyline der Großstadt. Viele Hotels in Buenos Aires liegen sehr zentral und befinden sich damit mitten im Geschehen. Ein Urlaub in der Hauptstadt von Argentinien bedeutet die faszinierende Welt und temperamentvolle Kultur von Südamerika kennenzulernen.

Hotels Buenos Aires buchen

Wer sich für ein Hotel in Buenos Aires und damit für einen Urlaub in einer aufregenden Stadt entscheidet, bekommt eine bunte Mischung aus südamerikanischem Temperament und kulturell bedeutenden Sehenswürdigkeiten. Vor allem die interessante Architektur in den Künstlervierteln von Buenos Aires macht die Hauptstadt bunt und lebendig. Seit 2005 trägt sie sogar den Namen Stadt des Designs– ein durch die UNESCO verliehener Titel.


Hotels in Buenos Aires: Die wichtigsten Regionen & Orte auf einen Blick

Berühmte Sehenswürdigkeiten in Buenos Aires: Der Obelisk an der Plaza de la República & Das Teatro Colón als weltberühmtes Opernhaus

Eine der berühmtesten Hauptverkehrsstraßen in Buenos Aires ist die Avenida 9 de Julio, die mit ihrem Namen stolz an den Tag der Unabhängigkeit von Argentinien erinnert. Einige Hotels befinden sich in unmittelbarer Nähe und bieten damit den perfekten Standort für die meisten Sehenswürdigkeiten in der Stadt. Entlang der Straße vom Norden der Avenida 9 de Julio bis in den Süden reihen sich die interessantesten Sehenswürdigkeiten von Buenos Aires aneinander. Eines der Schönsten und zugleich das Wahrzeichen der Stadt ist der Obelisk an der Plaza de la República. Er wurde 1936 zum 400-jährigen Gründungsjubiläum der Stadt errichtet. Das Denkmal ist begehbar und genau 206 Stufen führen zur Spitze des Obelisk. Von dort aus hat man einen fantastischen Panoramablick über die Stadt und ihre berühmte Hauptverkehrsstraße. Sehr sehenswert ist auch das Teatro Colón. Es ist das bekannteste Theater in Buenos Aires und zählt zu den berühmtesten Kulturhäusern weltweit. Das Opernhaus ist die Showbühne vieler bekannter Sänger und Tänzer und diente im Laufe der Geschichte als Gasteber zahlreicher Uraufführungen.


Künstlerviertel in Buenos Aires: La Boca & Palermo

Wer sich für ein Hotel in Buenos Aires entscheidet, befindet sich an einem eindrucksvollen Ort voller Kultur. Die Hauptstadt von Argentinien ist vor allem für ihre bunten Künstlerviertel bekannt. Der Stadtteil La Boca zählt zu den Beliebtesten: Blau, Grün, Orange – farbenfrohe Häuser reihen sich in dem Viertel im Südosten von Buenos Aires aneinander. Vor allem tagsüber blüht der Ort mit seiner berühmten Tangomeile El Caminito voller Leben. Authentische Clubs und Restaurants präsentieren mit Tango-Tänzen und Musik stolz die Kultur ihres Landes und ziehen damit sowohl echte Argentinier als auch zahlreiche Urlauber in ihren Bann. Weniger Tango, dafür aber viel Kunst und Design gibt es in dem Stadtteil Palermo im Nordosten von Buenos Aires. Tagsüber ist vor allem Palermo Soho mit seinen kleinen süßen Cafés und dem Designermarkt am Borges-Platz ein beliebtes Viertel. Am Abend ist Palermo Hollywood das Ausgehviertel schlechthin und erwacht mit zahlreichen Nachtclubs zum Leben. Den Namen verdankt der Ort vielen Filmproduzenten, die in den 90er Jahren in die Gegend kamen.


Puerto Madero in Buenos Aires: Hafenviertel & City-Skyline

Puerto Madero liegt direkt am Hafen im Osten von Buenos Aires und somit in der Nähe von vielen Hotels. Das Viertel am Río de la Plata bietet einen fantastischen Blick auf die Skyline der Hauptstadt, denn hier befinden sich die höchsten Gebäude von Buenos Aires. Ob ein gemütlicher Spaziergang oder ein kurzer Abstecher in die Gegend – es lohnt sich auf jeden Fall und obendrein bekommt man schöne Fotos am Wasser vor der City-Skyline.


Hoteltypen in Buenos Aires

Buenos Aires: Beliebte Stadtteile

Internationale Alternativen zu Buenos Aires