einzigartige Hotels Karte Filter
Karte Preisvergleich für einzigartige Hotels

Sortieren nach: Popularität Preis Bewertung

Hotelauswahl per E-Mail weiterleiten

Ihnen gefallen diese Hotels? Oder Sie möchten sie jemandem empfehlen? Leiten Sie die Liste einfach per E-Mail weiter.


Städtereise Neapel buchen

Neapel Neapel © Capri Tiberio Palace

Neapel, die drittgrößte Stadt Italiens, beeindruckt mit architektonischen Highlights und einem reichen historischen Erbe. Sie besitzt eine zauberhafte Altstadt voller verzierter Bürgerhäuser, opulenter Kirchen und Festungen mit herrlicher Aussicht auf das Meer – und das alles vor der majestätischen Kulisse des Vesuvs. Doch nicht nur die kulturellen Zeugnisse machen eine Städtereise nach Neapel unvergesslich. Die Hauptstadt Kampaniens sprüht über vor italienischer Lebensfreude – lautstark, impulsiv und liebenswert chaotisch.

Top-Sehenswürdigkeiten in Neapel

Die gesamte Altstadt Neapels ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbes – kein Wunder, bei der Fülle an prächtigen Barock-Bauten, den Piazzas mit ihrem holprigen Kopfsteinpflaster und den romantischen Springbrunnen. Säulenverzierte Stadtpaläste und Monumente zeugen von der Glanzzeit, als Neapel Hauptstadt eines eigenen Königreiches war. Doch auch die engen Nebengassen der Altstadt sind begeistern die Sinne. Bunte Häuser mit den ikonischen Wäscheleinen, kleine Cafés und Trattorias mit Blick auf das quirlige Treiben – kaum irgendwo erleben Besucher das Lebensgefühl von ’’Bella Italia’’ so unverfälscht, wie in Neapel. Diese Sehenswürdigkeiten sollten auf keiner Städtereise nach Neapel fehlen:

  • Palazzo Reale: Hier residierten die Könige von Neapel. Ein Highlight ist der Thronsaal mit seinem goldenen Kronleuchter
  • Castel Nuovo: Neapels bedeutendste Hafenfestung aus dem 13.Jh, die heute ein Museum zur Stadtgeschichte beherbergt
  • Duomo San Gennaro: Die Kathedrale von Neapel ist berühmt für ihre verschnörkelte weiße Fassade und die reich verzierte Krypta aus dem 16.Jh
  • Cappella Sansevero: eine barocke Kirche, die für ihre zahlreichen Marmor-Statuen bekannt ist
  • Parco Vergiliano: ein malerischer Park mit hohen Felswänden und Blick auf den Hafen von Neapel

Sightseeing in Neapel

Einen Streifzug durch die bewegte Kulturgeschichte Neapels bieten die Museen der Stadt: Eine der größten Sammlungen antiker Skulpturen beherbergt das Archäologische Nationalmuseum. Auf vier Stockwerken werden Exponate aus dem ägyptischen, griechischen und italienischen Kulturkreis ausgestellt. Liebhaber von Renaissance-Gemälden kommen dagegen im Museo di Capodimonte auf ihre Kosten. Hier hängen Werke bedeutender Meister wie Botticelli, Raffael und Tizian. Das Kloster von San Martino bietet nicht nur eine herrliche Aussicht über die Stadt, sondern lockt im Inneren mit kunstvoll gestalteten Krippen. Wer zeitgenössische Kunst bevorzugt, besucht das Museo d’Arte Contemporanea Donna Regina. Fußballfans pilgern zum Schrein für Diego Maradona in der Via San Biagio Dei Librai. Abends lockt das Teatro Palapartenope mit aufwendig inszenierten Musicals. Auch unter die Erde geht es auf einem Städtetrip in Neapel: Zahlreiche Tunnel wurden in das Vulkangestein gegraben, darunter die Katakomben von San Gennaro. Ein Abstieg in die stimmungsvoll beleuchteten Grabkammern ist gleichzeitig eine Reise in die Zeit des frühen Christentums. Mit dem Naples Pass lässt sich bei diesen und vielen weiteren Attraktionen viel Geld sparen.

Shopping in Neapel

Einkaufen gehört in Neapel untrennbar zum ’’Dolce Vita’’ dazu. Kaum ein Ort bietet dafür ein stilvolleres Ambiente als die Galeria Umberto I. Dieser „Palast für das einfache Volk“ wurde nach der Italienischen Vereinigung erbaut und beherbergt heute internationale Ketten inmitten marmorner Pracht. Eine der längsten Einkaufsstraßen der Stadt ist die Via Toledo mit ihren kleinen Familiengeschäften. Hier lassen sich Kleidung, Schuhe und Lederwaren zu günstigen Preisen erstehen. Für ihre Kunst- und Antiquitätengeschäfte bekannt ist dagegen die Via Chiaia. Exklusiv geht es auf der Via dei Mille und Via Chiaia zu: Designermode von Prada, Versace und Gucci sowie Luxus-Juweliere begeistern anspruchsvolle Shopping-Freunde. Wer noch auf der Suche nach einem Geschenk für die Lieben zuhause ist, sollte einmal in die Via San Gregorio Armeno schauen. Hier werden seit Generationen filigrane Krippenfiguren hergestellt. Perfekt zum Stöbern unter der strahlenden Sonne eignen sich die Märkte Neapels: Auf dem Mercato di Antignano bekommen Besucher alles von Kleidung über Schuhe bis zu Taschen und Haushaltswaren.

Essen und Trinken in Neapel

Die Bewohner Neapels sind stolz darauf, dass die Pizza in ihrer Stadt erfunden wurde. Heute wird die Spezialität an jeder Straßenecke verkauft – auch zusammengefaltet, wenn es schnell gehen soll. Zeit lassen sich die Neapolitaner dagegen für ihr Ragú, eine Tomatensoße, deren Zubereitung einen ganzen Tag benötigt. Daneben hat Neapel auch ein einzigartiges Dessert hervorgebracht: Sfogliatelle, mit süßem Käse gefüllte Teigtaschen. Wenn es um Meeresfrüchte geht, schwören die Neapolitaner auf den Fischmarkt von Porta Capuana. Hier lebt der Großteil des Fangs noch, bevor er den Besitzer wechselt. Unter den Restaurants der Stadt sind diese besonders empfehlenswert:

  • L’Antica Pizzeria da Michele: Nur zwei Pizzasorten werden hier zubereitet, diese jedoch mit einer Perfektion, die in Neapel ihresgleichen sucht.
  • La Bersagliera: Das Traditionsrestaurant bietet eine herrliche Aussicht auf das Meer. Gäste schwören auf die Tagliatelli mit Oktopus und Muscheln.
  • Ciro a Santa Brigida: der perfekte Ort, um Neapels berühmte Tomatensauce Ragú zu probieren
  • Palazzo Petrucci: Das Restaurant im Herzen der Altstadt vereint traditionelle Küche und frische Zutaten mit innovativen Ideen.
  • Gran Caffè Gambrinus: Dieses Traditionscafé versprüht den eleganten Charme der 1860er Jahre. Hier trifft sich Neapels Prominenz auf einen Espresso.

Beste Reisezeit für Neapel

Das Klima Neapels ist mediterran, mit angenehmen Werten auch im Winter. Der Sommer bringt heiße Temperaturen von bis zu 30°C, für eine Abkühlung sorgt jedoch die Meeresbrise. Badegäste profitieren im August von perfekten Wassertemperaturen um die 25°C. Für einen Städtetrip in Neapel bieten die Frühlings- und Herbstmonate ideale Bedingungen, dann ist es nicht zu heiß und nicht zu kalt.

Anfahrt aus Deutschland nach Neapel

Neapel besitzt einen der größten Flughäfen Italiens. Dieser wird von den wichtigsten deutschen Flughäfen aus direkt angeflogen, etwa von Berlin, Hamburg, Köln und München. Gerade einmal 2h dauert der Hinflug. Dank des guten Autobahn-Anschlusses ist Neapel für alle interessant, die mit dem eigenen Pkw anreisen und bereit sind, die italienische Maut zu bezahlen. Die Anreise mit dem Zug ist nicht nur entspannt, sondern auch landschaftlich reizvoll. Zuggäste aus Deutschland müssen in Rom oder Mailand umsteigen.

Du hast Dich noch nicht entschieden? Inspiration für die perfekte Städtereise

Städtereise in Verona | Städtereise in Turin | Städtereise in Bilbao | Städtereise in Valencia | Städtereise in Sevilla | Städtereise in Bologna | Städtereise in Dublin | Städtereise in Tel Aviv | Städtereise in Edingburgh | Städtereise in Straßburg

Alternative Hoteltypen in Neapel

Beliebte Städtereise Neapel