Karte Filter
Karte Preisvergleich: einzigartige Hotels Sortierung

Hotels Brüssel buchen

Direkt in Belgiens Mitte liegt die Hauptstadt Brüssel – Sitz von EU und Belgischer Königsfamilie. Die mittelalterliche Altstadt hält zahlreiche prunkvolle Bauten und Sehenswürdigkeiten bereit, modern und zeitgenössischer geht es in den vielen innovativen Museen zu. Unverkennbar sind das Atomium und der berühmte Manneken Pis als Wahrzeichen Brüssels. Die Hotels in Brüssel sind vielfältig und reichen vom historisch-luxuriösen Stadthotel bis hin zum modernen Businesshotel mit komfortabel ausgestatteten Zimmern. Auch ein ausgeprägtes Nightlife und junge Szene- und Künstlerviertel findet man in der Stadt der kulinarischen Genüsse, die Köstlichkeiten wie Belgische Pralinen und die für manche Urlauber besten Fritten weit und breit bereithält.

Wo in Hotels in Brüssel übernachten? Wichtigste Stadtteile auf einen Blick

Pentagon Zentrum: Sightseeing & Shoppingpassagen

Sightseeing, Shopping und Nächtigen in Luxushotels – im Brüsseler Centre trifft man auf so bedeutende Highlights wie das unverkennbare Wahrzeichen Manneken Pis und den Grand Place als historischer Marktplatz von Brüssel City, der zu Recht immer wieder als einer der schönsten Marktplätze der Welt bezeichnet wird. Barocke Pracht säumt sich hier aneinander in Form von Zunfthäusern und dem imposanten Rathaus. Shoppen kann man am besten in der Rue Neuve, eleganter und exklusiver geht es in der Avenue Louise zu, im Grand Sablon findet regelmäßig ein Antiquitätenmarkt statt. Must See sind auch die zahlreichen Museen wie das Fin de Siècle Museum, der BOZAR Palast der Schönen Künste mit zeitgenössischer, avantgardistischer & klassischer Kunst sowie das Comicmuseum.


Laken & Europaviertel: Königsfamilie & EU-Hauptsitz

In Laken steht das Atomium als Brüsseler Wahrzeichen, das die friedliche Nutzung von Atomenergie symbolisiert. Der Stadtteil ist ein schönes Naherholungsgebiet in dem man die naturschönen Königlichen Gewächshäuser findet und den grünen Schlosspark des Königsschlosses bewundern darf. Ein weiteres Highlight ist die Kirche Notre Dame, das größte spätgotische Bauwerk Belgiens mit der Königlichen Krypta. Business und Moderne heißt es im Europaviertel, wo sich in schicken, futuristischen Bauten allerhand Botschaften und Konzerne befinden. Das Berlaymont-Gebäude ist Sitz der Europäischen Kommission, das Justus-Lipitz-Gebäude fungiert als Sitz des Europäischen Rates.


Dansaert Quartier: Szeneviertel & Individuelle Shops

Vom heruntergekommenen Stadtteil zum Szeneviertel – das Dansert Quartier hat eine Entwicklung durchgemacht wie so viele Hipster-Viertel Berlins. Hier trifft man auf eine ausgeprägte Künstler- und Kreativszene, auf Gays und junge Designer. Individuelle Fashionshops, Ateliers und Fundstücke wie das Plasticarium – eine Sammlung von Designobjekten aus Plastik – haben sich an der Rue Dansaert angesiedelt, wo man abends in hippen Bars und Tavernen belgische Biere und Fritten verkostet. Innovative Designhotels und Lofts verbergen sich hier hinter altem Mauerwerk.


Brüssel – Gut zu wissen

Events: Wer einen Aufenthalt in Brüssel plant, sollte vorher den breit gefächerten Veranstaltungskalender checken. Vom Comicfestival im Februar über den Tag der Offenen Tür der EU im Mai bis hin zur Geburtstagsfeier des Manneken Pis im September findet jeder die passende Veranstaltung.