Hotel Mas de Chastelas: Sommer in der Provence

Die Stimmung rund um den Pool des Hotel Mas de Chastelas ist gelassen und ruhig.

Duftender Lavendel, der üppige Garten, dazu charmant-französischer Landhausstil. Ein Urlaub im Hotel Mas de Chastelas führt einem die volle Schönheit Südfrankreichs vor Augen. Eingebettet zwischen Traumstränden (zum Beispiel Saint-Tropez oder Pampelonne) und herrschaftlichen Weingütern befindet man sich hier im kulturreichen Zentrum der Provence und Côte d’Azur. Und wir verraten heute im Blog, warum es sich bei diesem Hotel um eine echte Legende handelt.


Das Hotel Mas de Chastelas: Vom Herrenhaus zum Luxushotel

Dieses Hotel hat Historie: In den 60er Jahren war es Treffpunkt von Stars und Sternchen

Die Schönheit der historischen Gebäudeteile, die teilweise bis auf das 18. Jahrhundert zurückdatieren, kann man bei einem Spaziergang über die weitläufige Anlage bewundern. Offene Steinmauern, hellgetünchte Wände, begrünte Terrassen und die charakteristischen Fensterläden aus Holz sind Zeugen der typisch provenzalischen Architektur. Bis heute wurde das Anwesen immer wieder erweitert und modernisiert, der historische Charme aber bewahrt. Auch die kulturelle Blütezeit der französischen Riviera in den 1960ern geht am damals neu eröffneten Hotel Mas de Chastelas nicht spurlos vorbei. Schnell erreicht es einen Status als Treffpunkt der französischen Künstlerszene. Legenden aus Kunst, Film und Musik wie Catherine Deneuve, Serge Gainsbourg oder Alain Delon – alle gingen in dem Luxushotel ein und aus.


Romantische Rückzugsorte: Die Zimmer & Suiten

Die Zimmer im Hotel Mas de Chastelas sind lichtdurchflutet und gemütlich

Wertvolle Stoffe, zarte Betthimmel und teilweise freistehende Badewannen. Die zurückhaltend luxuriös gestalteten Zimmer verteilen sich auf gleich drei Gebäude. Direkt neben dem Pool befindet sich das ehrwürdige Herrenhaus mit Zimmern im klassisch-eleganten Landhausstil. Im Park eingebettet liegt die „Villa Palladio“, deren romantische Raumgestaltung an das Herrenhaus anknüpft.  Und dann wäre da noch die „Villa Toscana“, ein Refugium mit Zimmern in geradlinigem Design. Die Entscheidung fällt da schwer – stilvoll entspannt ist aber jedes der Zimmer.


Bon Apétit: Schlemmern auf Art der Provence

Das Hotel serviert fast den ganzen Tag lang leckerste Köstlichkeiten

Was darf bei einem Urlaub in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur auf gar keinen Fall fehlen? Natürlich ein sinnlicher Ausflug in die weltberühmte Kulinarik der Region. Das Hotel Mas de Chastelas ist dafür eine der Top-Adressen. Schon das fantastische Frühstücksbuffet garantiert den perfekten Start in den Tag. In der idyllischen Ruhe der Terrasse und des Gartens werden frischgepresste Säfte gereicht, dazu Brot, eine Auswahl an Käse, Marmeladen und andere Delikatessen aus der Gegend. Auch Langschläfer dürfen sich freuen: Das Buffet ist bis 12 Uhr am Mittag verfügbar. Am Abend setzt das Hotelrestaurant „La Table du Mas“ mit raffinierten Gerichten neue Maßstäbe für Gourmets. Serviert wird klassische französische Küche mit einem modernen Twist.


Interessant? Hier gibt es mehr Informationen zum Hotel Mas De Chastelas.

  1. Karsten Neglia sagt: Antworten

    Oh, was für ein traumhaftes Hotel.
    Die Provence steht auch noch auf unsere Todo Liste, vielleicht ja auch in dieser tollen Location.
    Danke für den schönen Artikel.
    Grüße aus Berlin Karsten

Schreibe einen Kommentar