einzigartige Hotels Karte Filter
Karte Preisvergleich für einzigartige Hotels

Sortieren nach: Popularität Preis Bewertung
Manhattan – von der Sonne schimmernde Wolkenkratzer auf einer Insel, die als Teil einer weltberühmten Metropole bekannt ist. Die New Yorker Hochhauskomplexe kreieren mit ihrer faszinierenden Skyline einen atemberaubenden Anblick. Diesen kann man von der Brooklyn Bridge aus am besten beim morgendlichen Walking genießen. Erstklassige Boutique-Hotels in Manhattan sind Teil davon und passen mit ihren schicken Designs und exklusiven Einrichtungsstilen perfekt in das Bild.

Hotelauswahl per E-Mail weiterleiten

Ihnen gefallen diese Hotels? Oder Sie möchten sie jemandem empfehlen? Leiten Sie die Liste einfach per E-Mail weiter.


Boutique Hotels New York - Manhattan buchen

Bunt, schick und schrill zugleich – New York steht bei vielen auf der Liste der Top-Ten-Reisezielen. Und das nicht ohne Grund: Eine tolle Architektur, viele aus Filmen bekannte Sehenswürdigkeiten und die New Yorker Kunstszene machen die Stadt zu etwas ganz Besonderem. Obwohl New York aus insgesamt fünf Stadtteilen besteht, ist Manhattan das Herzstück der Metropole. Dort haben es sich viele Boutique-Hotels zur Aufgabe gemacht, ihre Gäste mit schönen Designs und einzigartigen Einrichtungen zu begeistern.

Boutique-Hotels in New York Manhattan: Die wichtigsten Regionen & Orte auf einen Blick

Boutique-HotelNY Manhattan © Sanctuary Hotel NYC

Kunstszene in Manhattan: Graffiti-Street-Art & Kunstmuseen

Die Boutique-Hotels in Manhattan sind individuell gestaltet und überzeugen mit einem faszinierenden Design. Doch nicht nur im eigenen Hotel stehen Architektur und Design auf dem Programm. In der ganzen Stadt gibt es zahlreiche Kunstmuseen und Künstlerviertel. Besonders bekannt ist das Museum of Modern Art (MoMA) in Midtown Manhattan. Das Museum zeigt moderne Kunst in Form von verschiedenen Zeichnungen und Gemälden aber auch Architektur und Illustrationen. Das Kunstmuseum gibt es seit 1929 und zählt heute zu den meistbesuchten Museen der Welt. Im Gegensatz zum MoMA steht im Metropolitan Museum of Art nicht die moderne Kunst im Vordergrund, sondern Sammelwerke verschiedener Epochen aus aller Welt. Damit erzählt das Museum ein Stück Kunstgeschichte und nimmt ihre Besucher mit auf eine Reise durch die Zeit. Das Schöne an Manhattan ist, dass es auch außerhalb der Museen künstlerisch Interessantes zu entdecken gibt. Im Stadtteil Harlem sind überall Graffiti-Bemalungen an den Häusern zu finden. Diese symbolisieren die afroamerikanische Geschichte und die Zeit der Harlem-Renaissance der 20er und 30er Jahre. Wer etwas Besonderes oder das ein oder andere Mitbringsel für zu Hause sucht, sollte am Artists & Fleas Markt in SoHo vorbeischauen. Der Markt ist für seine außergewöhnlichen Kunststücke und handgefertigte Designermode bekannt.

Internationale Viertel in Manhattan: China Town & Little Italy

Manhattan ist schick und die Boutique Hotels sind so besonders und außergewöhnlich wie der New Yorker Stadtteil selbst. Wer jedoch fernab von schönen Designs einmal in eine komplett andere Welt abtauchen möchte, sollte sich China Town nicht entgehen lassen. Schnell hat man in dem Viertel den Eindruck, als befände man sich tatsächlich in China: Rote Laternen, chinesische Schriftzeichen sowie zahlreiche chinesische Läden prägen das Bild in China Town. Little Italy ist nicht ganz so exotisch, jedoch mit den italienischen Restaurants und kleinen süßen Straßen sehr charmant. Beide Viertel befinden sich direkt nebeneinander in Lower Manhattan.

Sightseeing in Manhattan: Times Square & Empire State Building

Wo soll man anfangen, wenn es um Sightseeing in Manhattan geht? Ob die weltbekannte Freiheitsstatue, die Brooklyn Bridge, der Central Park oder das Rockefeller Center – in kaum einer anderen Stadt gibt es so viel zu sehen wie in New York. Dabei hat jede Sehenswürdigkeit ihren eigenen Charme. Ein absolutes Muss ist der Times Square. In der Nähe befinden sich nicht nur zahlreiche Boutique-Hotels, auch viele Events, Theateraufführungen und Musicals finden hier statt. Abends ist es besonders schön, wenn sich die ganzen Lichter der vielen Leuchtreklamen voll entfalten können. Einen Blick von oben ermöglicht das Empire State Building und es ist zudem architektonisch sehr interessant. Mit einer Höhe von 443 Metern bis zur Antennenspitze wurde es von 1930 bis 1931 im Art decó Stil erbaut. Nach dem Nachfolgebau des World Trade Centers ist es das zweithöchste Gebäude der Stadt. Die insgesamt 102 Stockwerke werden vor allem gewerblich genutzt. Die Aussichtsplattform kann jedoch öffentlich besucht werden und der Ausblick über Manhattan ist atemberaubend.

Shopping in Manhattan: SoHo & Westfield World Trade Center Mall

Ein beliebtes Shoppingviertel ist SoHo in Lower Manhattan. Bekannte Modemarken lassen sich hier genauso finden wie kleine Boutiquen mit individuell gestalteter Mode. Cafés und Restaurants runden das ganze ab und so kann man locker einen ganzen Tag in dem Einkaufsviertel verbringen. Eine Alternative dazu ist die Westfield World Trade Center Mall. Das Einkaufszentrum liegt im Süden von Manhattan im Financial District. Mit über 100 Geschäften auf insgesamt 34.000 Quadratmetern ist es die größte Shopping Mall in Manhattan.

Boutique Hotels: Beliebte Stadtteile

New York - Manhattan: Alternative Hoteltypen

Stadtteile in der Nähe

Beliebte Boutique Hotels New York - Manhattan