Karte Filter
Karte Sortierung

Manhattan ist ein Stadtteil der Superlative: Wolkenkratzer stehen dicht an dicht. Der Times Square leuchtet in allen Farben und die ikonischen Taxen schieben sich durch die 5th Avenue und am Broadway entlang. Wer die Hotels in Manhattan besucht, genießt das pulsierende Leben von New York City: Im Central Park in der Sonne liegen, über die Brooklyn Bridge spazieren und im Greenwich Village flanieren. Wer shoppen will, dem eröffnen die Boutiquen und Galerien der eleganten Upper East Side ein Eldorado.

Hotelauswahl per E-Mail weiterleiten

Ihnen gefallen diese Hotels? Oder Sie möchten sie jemandem empfehlen? Leiten Sie die Liste einfach per E-Mail weiter.


Hotels Manhattan buchen

Die hoch aufgerichtete Freiheitsstatue im Hafen, die gelben Taxis auf dem Times Square und die stolze Skyline mit Wolkenkratzern wie One World Trade Center oder Empire State Building: New York ist die Weltstadt schlechthin. Sie ist die Stadt, mit der sich jede andere Metropole messen lassen muss. Und die Hotels in Manhattan sind mittendrin im Herzen der Stadt, die niemals schläft.

Wo in Hotels in Manhattan – New York übernachten? Die wichtigsten Orte im Überblick:

Lower Manhattan: Finanzjongleure, Kreative & Wolkenkratzer

Wer sich mit der Staten Island Ferry auf den Weg zu seinem Hotel in Manhattan macht, hat den besten Blick auf Lower Manhattan. Mit der Fähre geht es vorbei an der Freiheitsstatue immer in Richtung der in den Himmel steigenden Wolkenkratzer. Nur das One World Trade Center ragt noch einmal deutlich über die anderen hinaus. In Lower Manhattan versammelt sich die amerikanische Finanzwirtschaft in der New York Stock Exchange, der Börse. Die Wall Street ist deutlich gekennzeichnet durch die Bronzestatue Charging Bull. Lower Manhattan ist aber nicht nur Hochfinanz: Charmante Viertel wie die historischen Straßenzüge im Greenwich Village zeigen ein anderes Bild. Brownstonehäuser mit ihren notorischen Feuerleitern prägen das Straßenbild im Village. Früher beliebtes Künstlerviertel, wohnen hier noch immer viele Künstler, Schauspieler und Designer, wobei sich das nur noch die erfolgreichen leisten können. Trendige Boutiquen, chice Cafés und noble Restaurants findet man darum vor allem in den eleganten Straßen von Greenwich Village. Außerdem in Lower Manhattan: China Town, Little Italy und die Brooklyn Bridge.

Midtown Manhattan: Sightseeing, Musicals & Panoramaplattform

Die Hotels in Midtown Manhattan haben alles in ihrer Nähe, was eine Reise nach New York ausmacht. Das Herz der Stadt ist der Times Square – weltberühmt für seine Billboards, Leuchtreklamen und für das Hupkonzert der gelben Taxen und Berufspendler. Musicalliebhaber schlendern von hier aus weiter über den Broadway. Der Name symbolisiert auf der ganzen Welt Theater und Musicals vom Feinsten: Von langjährigen Dauerbrennern bis hin zu den Highlights der aktuellen Saison werden Komödien und Liebesgeschichten aufgeführt. Wer sich einen Überblick über Manhattan verschaffen will, besucht das Empire State Building in der 5th Avenue. Von hier stürzte King Kong in die Tiefe. Wer oben ankommt, kann seinen Blick über ganz Manhattan schweifen lassen: vom Hudson River bis zum East River – dazwischen ein riesiges Gewusel aus Menschen und Autos zwischen den Häuserblocks. Besonders bei Dämmerung ergibt das ein riesiges Lichtermeer aus hell erleuchteten Bürotürmen und Scheinwerfern. Außerdem in Midtown Manhattan: die Galerien im hippen Chelsea und das Rockefeller Center. Gerade zur Weihnachtszeit sind die Eislaufbahn und der dort aufgestellte Weihnachtsbaum eine Attraktion.

Upper East Side: Luxuswohnungen, Museumsstraße & Shopping-Himmel

Wer exklusiv wohnen möchte, geht in die Hotels der Upper East Side. In dem Wohnviertel östlich des Central Parks leben die gut betuchten New Yorker. Vor den imposanten Wohntürmen warten Chauffeure in schicken Limousinen auf ihren Einsatz. Die luxuriösesten Hotels von New York sind in der Upper East Side. Wer shoppen will, muss nicht lange suchen. Zwischen Lexington Avenue, Park Avenue, Madison Avenue und 5th Avenue tut sich ein Konsumparadies auf: Boutiquen von angesagten Designern stehen neben riesigen Malls wie Bloomingdale’s oder Barneys. Ob Schuhe, Handtaschen, Klamotten, Juwelen, Make-Up – jedes Luxuslabel der Welt, das etwas auf sich hält, besitzt einen Store in der Upper East Side. Der Central Park ist die grüne Oase von Manhattan. Die 340 Hektar große Grünfläche wird von den Großstädtern zum Picknicken und Sonne genießen genutzt. Wer hierher kommt trifft Jogger und Straßenkünstler. Musiker verlegen ihre Sessions in den Park und am See kann man sich kleine Ruderboote mieten. In direkter Nachbarschaft zum Central Park hat sich die Museumsszene an der 5th Avenue niedergelassen: Die berühmtesten sind das Metropolitan Museum of Art, die Neue Galerie, das Guggenheim Museum und das Museum der Stadt New York.