Preisvergleich

Daten ändern
Reisezeitraum oder Gäste ändern

Das Wichtigste

  • Pool, W-LAN kostenlos, Am Strand
  • Hoteltyp: Strand, Wellness, Romantisch, 5 Sterne, Boutique
  • Hotelgröße (Zimmeranzahl): 33
  • Check-In: 14:00 Uhr | Check-Out: 12:00 Uhr
  • Im Hotel gesprochene Sprachen: Hindi, Thai, Italienisch, Chinesisch, Englisch, Deutsch

Das Beste

  • Originelle Boots-Architektur
  • Naturbelassener Strand mit Taucher-Riffs
  • Herzliche Begrüßung mit frischer Kokosnuss
  • Zurückhaltender, umsichtiger Service
  • In den COMO Villen steht ein Butlerservice zur Verfügung

Gut zu wissen

  • Die Suiten sind in Wasservillen untergebracht, die nur über Holzstege erreichbar sind
  • Bei Reisen auf die Malediven muss vorab ein Transfer zwischen Resort & Flughafen gebucht werden. Die Kosten für den Transfer zu diesem Resort sind im Zimmerpreis nicht enthalten.

Ausstattung

Wireless LAN
Wireless LAN in der Lobby
kostenlos
Wireless LAN im Zimmer
kostenlos
Internetterminal in der Lobby
kostenlos
24h Internetzugang
Klimaanlage
in allen Zimmern
Terrasse
Frühstück auf der Terrasse möglich, Liegestühle, Blick auf Meer, Blick in die Natur
Wäscheservice
Bar
Restaurant
Restaurant Ufaa
morgens geöffnet, mittags geöffnet, abends geöffnet
Restaurant Faru
morgens geöffnet, mittags geöffnet, abends geöffnet
Rezeption
24h Empfang
Shuttle zum Flughafen
323 $ pro Tour
Veranstaltungsservice
Hotel organisiert Hochzeiten
Zimmerservice
Tresor
Nutzung kostenlos
späte Abreise

Lage

Makunufushi, South Malé Atoll
20109 Makunufushi
Kaafu Atholhu, Malediven
Hotel direkt am Strand
Sandstrand
Feinsandiger Strand
Strandnutzung kostenfrei
Hoteleigener Strand
Liegestühle
Flughafen
28 km (Ibrahim Nasir Airport)
Hafen
1 km (Cocoa Island )
Bootsanlegestelle
1 km (Cocoa Island)
Freibad
1 km (Cocoa Island pool)
nächstgelegener Strand
1 km (Cocoa Island beach)

Hotelbeschreibung

Die 17 komfortablen und großzügigen Suiten des Cocoa Island sind ebenso wie die 16 Villen des Luxusresorts vom traditionellen Dhoni-Holzboot inspiriert. Große Fensterfronten und die eigene Terrasse mit direktem Zugang zur Lagune eröffnen den Gästen einen Panoramablick über den Indischen Ozean. Ayurveda-Massagen und ein Wellness-Retreat inklusive Hydrotherapie-Pool und Infinity-Pool sorgen für ganzheitliche Entspannung. Das hauseigene Restaurant verwöhnt mit ausgewogener südindischer Küche.
5 Sterne Hotel: Großzügige Suiten mit privater Terrasse und Panoramablick
Gäste des Cocoa Island Resorts können zwischen 8 Dhoni Suites, 9 Dhoni Loft Suites, 10 Loft Villen, 4 One Bedroom Villen und 2 COMO Villen wählen. Die einfachen Suiten umfassen 75 m², die sich auf 2 Ebenen aufteilen. Oben wartet ein Schlafzimmer mit Doppel- oder Kingsize-Bett und italienischer Bettwäsche; der Wohnbereich ist mit Klimaanlage und Deckenventilatoren im Kolonialstil ausgestattet und öffnet sich zu einem privaten Sonnendeck mit Lounge-Möbeln. Kostenloses Mineralwasser und frisches Obst werden täglich in den Zimmern bereitgestellt, Espressomaschinen und ein feines Teesortiment befinden sich in jeder Suite. Das Badezimmer ist komfortabel mit Wanne sowie separater Dusche ausgestattet und mit Föhn und exklusiven COMO Shambhala Toilettenartikeln versehen. Die Ausstattung der Suiten umfasst außerdem 42"-Flachbildschirme mit Satellitenfernsehen und DVD-Player, gratis WiFi, eine iPod-Docking-Station und einen Safe. Auf 110 m² bieten die Dhoni Loft Suiten Raum für einen großzügigen Wohnbereich, der an 3 Seiten mit raumhohen Fenstern einen Panoramablick auf das Meer schafft. Der Schlafbereich mit Kingsize-Bett ist über eine Außentreppe erreichbar. Das Bad befindet sich auf der unteren Ebene, eine zusätzliche Toilette ist an den Schlafbereich angeschlossen. Die Loft Villen bieten 123 m² Wohnraum mit Fensterfront zum Indischen Ozean. Zusätzlich verfügen sie über eine Freiluft-Dusche auf der Sonnenterrasse.
Strandhotel: Einsamer Traumstrand mit Lagune und privaten Riffs
Den feinen, weißen Sandstrand von Cocoa Island haben die Hotelgäste ganz für sich allein, da die abgelegene Insel im Süd-Malé-Atoll für das Cocoa Island Resort reserviert ist. Die Suiten sind von der Bauweise der lokalen Dhoni-Boote inspiriert und aus naturbelassenem Holz mit Kajan-Dächern gestaltet. Auf Stelzen im Ozean gebaut und über Holzstege erreichbar, genießen die Gäste den Blick auf den Strand von der Wasserseite aus. Mit seinem puderzuckerweißen Sand und der türkisfarbenen Lagune zwischen Meertraubenbäumen, bunten Hibiskus-Sträuchern und Palmen ist er ein Paradies zum Baden. Nicht umsonst stellt das Hotelteam in jedem Zimmer eine kostenlose Strandtasche mit Flipflops bereit. Auch für Taucher ist Cocoa Island mit 2 Hausriffs zu beiden Seiten der Insel ein Hotspot, der zu den besten weltweit zählt.
Wellnesshotel: Ayurveda-Anwendungen, Yogakurse und Infinity-Pool
Auf 506 m² umfasst der Wellnessbereich „COMO Shambhala Retreat“ einen Hydrotherapie-Pool und 4 Behandlungsräume, in denen die Gäste Massagen und pflegende Gesichtsbehandlungen genießen können. Nach der asiatischen Heiltradition des Ayurveda werden natürliche Stoffe aus dem Meer und der Erde zur Behandlung eingesetzt. Abgerundet wird das Angebot durch Yogakurse, regelmäßig werden auch Meditations-Retreats angeboten, die von weltbekannten Spezialisten geleitet werden. Ein 25 m² großer Infinity-Edge-Pool lädt zum Schwimmen ein.
Essen & Trinken: Einfallsreiche Kreationen mit europäischen und südindischen Einflüssen
Das Cocoa Island bietet Vollpension à la carte. Frühstück, Mittag- und Abendessen werden im Restaurant „Ufaa“ serviert. Morgens steht eine reiche Auswahl an frischen Früchten und sri-lankischen Frühstücksspezialitäten zur Auswahl. Neben Stringhoppers, Nestern aus Reisnudeln, und Wattalappam, einem Kokosmilchflan mit Palmensirup, werden auch westliche Frühstücksklassiker angeboten. Flexible Essenszeiten erlauben den Gästen, ihr Mittag- und Abendessen einzunehmen, wenn sie es wünschen. Die Speisekarte vereint das Beste der europäischen und indisch-sri-lankischen Küche. Fangfrischer Fisch und regionale Meeresfrüchte haben einen hohen Stellenwert. Auf der COMO Shambhala-Karte finden die Gäste Rohkost und überwiegend vegetarische Gerichte mit frischem Bio-Gemüse, die auch von 7 bis 22 Uhr beim Zimmerservice bestellt werden können. Neben dem Pool wartet die Strandbar „Faru“ mit erfrischenden Cocktails.
Sport & Freizeit: Ganzheitliche Entspannung, Schnorchel-Trips, Hochseefischen, Segeltörns
Der ganzheitlichen Entspannung verschrieben hat sich der hauseigene Spa, in dem Ayurveda, Massagen und Gesichtsbehandlungen zum Angebot zählen. Ein Infinity-Pool, Hydrotherapie-Pool und ein modernes Fitnesscenter stehen ebenfalls zur Verfügung. Mit ihrer farbenprächtigen Unterwasserwelt laden die 2 Hausriffs zum Tauchen ein, das Tauchcenter organisiert Schnorchel-Trips ins Fushifathi-Finolhu-Riff. Auch Katamaran- und Kajak-Fahrten, Insel-Hopping-Touren, Hochseefischen und Luxus-Segeltörns sind möglich. Sunset-Cruises, bei denen oft Delfine freundliche Begleiter sind, oder ein privates Picknick auf einer einsamen Insel werden gern arrangiert. Auch Angelausrüstung stellt das Hotelteam und bereitet den Fang als Abendessen zu. Windsurfing-Fans erhalten an der Rezeption das nötige Equipment. Wer es ruhiger mag, kann die 6 mal wöchentlich stattfindenden, kostenfreien Yoga-Stunden in Anspruch nehmen oder an der Pranayama-Meditation teilnehmen, die einmal pro Woche stattfindet und ebenfalls kostenlos ist. Abgerundet wird das Freizeitangebot von der Hotelbibliothek.
Lage: Absolute Ruhe auf unberührter Malediven-Insel
Die kleine Insel Makunufushi, auch Cocoa Island genannt, gehört zum unberührten Archipel des Süd-Malé-Atolls im Indischen Ozean. Etwa 40 Minuten südlich von Malé, ist sie über den Malé International Airport erreichbar. Ab dort stellt das Hotel einen Speedboot-Shuttle zur Verfügung.

Hotel per E-Mail weiterleiten

Ihnen gefällt dieses Hotel? Oder Sie möchten es jemandem empfehlen? Leiten Sie es einfach per E-Mail weiter.


Weitere Hotels

Gäste dieses Hotels haben auch folgende Hotels gebucht

Hotels Malediven: Weitere Hotelempfehlungen

Cocoa Island by COMO: Ähnliche Hoteltypen in Malediven