0 einzigartige Hotels Karte Filter
Karte Preisvergleich für 0 einzigartige Hotels

Sortieren nach: Popularität Preis Bewertung

Hotelauswahl per E-Mail weiterleiten

Ihnen gefallen diese Hotels? Oder Sie möchten sie jemandem empfehlen? Leiten Sie die Liste einfach per E-Mail weiter.


Luxushotels Menorca buchen

Weiße Villen mit Panoramablick auf naturschöne Meeresbuchten oder weitläufige Fincas mit großzügiger Poolanlage im grünen Hinterland – Die Luxushotels auf Menorca sind ideal für Urlauber, die Erholung & Ruhe suchen. An den schönen Badestränden der Südküste kann man entspannt baden oder sonnentanken, an den langen Strandpromenaden trinkt man einen fruchtigen Cocktail in stilvollen Restaurants oder Lounges. Lebhafter geht es in dem britisch geprägten Ort Maó sowie in der maurischen Ortschaft Ciutadella zu. Hier findet man Luxushotels und Apartments an der Hafenpromenade und in den mediterranen Altstädten, shoppen kann man auf palmengesäumten Plätzen in schicken Boutiquen & Galerien.

Wo in Luxushotels auf Menorca übernachten? Wichtigste Regionen & Orte auf einen Blick

Ciutadella: Spanisches Flair & Elegantes Shopping

In Ciutadella herrscht ein mondänes, spanisches Flair mit edlen Stadtpalästen, einer gotischen Cathedrale und kopsteingepflasterten Gässchen in arabisch-maurischem Stil. In der malerischen Altstadt befinden sich viele elegante Boutiquen & Galerien, luxuriösen Hotels und Apartments. Am Place de Boren blickt man auf prachtvoll verzierte Häuserfassaden mit den typischen schmalen Balkonen und freistehenden Treppen.


Maó: Britisches Flair & Yachthafen

Die Altstadt Maó ist britisch geprägt, besitzt eine hübsche Fußgängerzone mit verwinkelten Gassen, wo sich Villen im Jugendstil, Hotels und edle Restaurants befinden. Im Mittelpunkt das Rathaus mit der großen britischen Turmuhr. Mao besitzt den größten Naturhafen des Mittelmeeres, hier legen schicke Yachten und Kreuzfahrtschiffe an, an der Palmenpromenade trinkt man in exklusiven Bars mallorquinischen Gin.


Südküste: Sandstrände & Wassersport

An der Südküste befinden sich die traumhaften, langen Sandstrände Menorcas, ideal zum Baden in ruhigen Buchten mit Karibik-Flair oder zum Verweilen an schicken Strandpromenaden mit gepflegten Hotels. Son Bou ist der längste Sandstrand mit vielen Strandcafés und einer quirligen Atmosphäre, Cala’n Bosch besitzt eine schöne Shoppingpromenade, Son Xoriguer ist beliebt bei Wassersportlern. In Punta Prima gibt es die schönsten Luxushotels in malerischer Umgebung, am Strand viele schicke Bars und Restaurants.


Nordküste: Ruhige Villen & Ursprüngliche Natur

Die Nordküste wirkt aufgrund des starken Nordwinds karg und schroff mit bergigem Hinterland und zerklüfteten Küsten. Hier findet man Ruhe an naturbelassenen Stränden. Die typischen weißen Villen gibt es in Cala Morell, daneben als Sightseeing Highlight die prähistorischen Höhlen. Der schönste Badestrand im Norden ist Arena d’en Castell, Surfer Hot Spot ist der Strand von Fornells.


Menorca – Gut zu wissen

Wassersport: Wassersport nimmt auf Menorca einen hohen Stellenwert ein und ist an fast jedem Strand möglich: Tauchen, Surfen, Motorbootfahren und Segeln sind nur einige der angebotenen Sportarten. Für Anfänger stehen Tauch- und Surfschulen bereit, das größte Wassersportzentrum befindet sich in Son Xoriguer.

Menorca: Beliebte Orte

Beliebte Luxushotels Menorca

Beliebte Hoteltypen in der Region