Karte Filter
Karte Preisvergleich: einzigartige Hotels Sortierung

Palma de Mallorca: Beliebte Stadtteile

Es muss nicht immer Strand sein: Wer Kultur mag und mittendrin im Geschehen sein will, setzt auf ein Stadthotel in Palma de Mallorca. Partyfreunde sind nah dran an den angesagtesten Clubs und Shoppen geht auf Mallorca nirgendwo sonst besser als in Palma. Vor allem am Passeig des Born mit Designershops und Cafés, gesäumt von einer breiten Palmenpromenade. Sightseeing-Highlights sind die gotische Kathedrale La Seu und das Castell Belver, umgeben von mediterranen Mauern. Hier finden auch klassische Konzerte statt, die man am besten mit einem Glas Wein genießt.

Hotelauswahl per E-Mail weiterleiten

Ihnen gefallen diese Hotels? Oder Sie möchten sie jemandem empfehlen? Leiten Sie die Liste einfach per E-Mail weiter.


Stadthotels Palma de Mallorca buchen

Palma de Mallorca ist ein ideales Ziel für einen Städtetrip mit seinen vielen Sehenswürdigkeiten. Zum Übernachten bietet sich eins der stilvollen Städtehotels an.

Vor der Kulisse der Gebirgskette Sierra de Tramuntana erstreckt sich einer Bucht an der Südküste Mallorcas Palma, die Hauptstadt der spanischen Baleareninsel. Palma begeistert mit dem Ambiente einer eleganten Großstadt und dem mediterranen Flair einer Hafenstadt am Mittelmeer. Kulturinteressierte, die ihren Urlaub in einem der Stadthotels von Palma de Mallorca verbringen, empfängt die Stadt mit den historischen Bauten seiner Altstadt sowie zahlreichen Museen und Veranstaltungen.

Stadthotels in Palma de Mallorca: Das Wichtigste auf einen Blick

Stadthotels Palma de Mallorca

Stadthotels in Palma de Mallorca © HM Balanguera

Die Altstadt Palmas: Romantische Gassen und historische Bauwerke

Eingefasst von modernen Avenidas und gekrönt von der gotischen Kathedrale La Seu liegt das historische Zentrum mit seinen Sehenswürdigkeiten zwischen Meer und modernen Wohnvierteln im Herzen von Palma. Die Altstadt wirkt gemütlich, denn aus den meisten ihrer verwinkelten, teils über Treppen verbundenen engen Gassen sind Autos verbannt. Manche der historischen Stadtpaläste, in denen einst vorwiegend adlige Familien und vermögende Handelsleute lebten, beheimaten heute auch einige von Palma de Mallorcas romantischen Stadthotels, in denen verliebte Pärchen wie auf Rosenblüten gebettet nahe bedeutender Bauwerke wie dem Almudaina-Palast, dem offiziellen Amtssitz des regierenden Königs, oder dem Rathaus der Stadt übernachten. Ob Einkaufsbummel durch die Boutiquen und Geschäfte rund um die Plaza Major oder Stadtrundgang, immer wieder locken Palmas zentrale Plätze zum Verweilen, beispielsweise kann man an der Plaza Cort bei einem Espresso entspannt das bunte Stadtleben beobachten. Auch nachts pulsiert das Leben im Viertel La Lonja, der alten Seehandelsbörse, dann wird in trendigen Bars und Clubs bis zum Morgengrauen gefeiert.


Palmas Prachtstraße: Paseo de Maritimo

Wer auch auf Städtereisen nicht auf Meerblick verzichten möchte, ist in einem Stadthotel entlang des Paseo Maritimo richtig: Palmas Prachtstraße zieht sich am Meer entlang durch die Stadt. Sie flankiert die langen Sandstrände am Stadtrand, die Altstadt und das historische Hafenviertel La Lonjamit dem alten Fischerhafen und den millionenschweren Luxusschiffen im Königlichen Yachtclub. Am Paseo Maritimo verwöhnen Boutique- oder Designhotels ihre Besucher mit modernem Design in altehrwürdigen Gebäuden. Viele der individuell gestalteten Zimmer gewähren den Urlaubsgästen Blicke auf den Hafen und das Meer; unvergesslich sind die Sonnenuntergänge über der Bucht von Palma. An der Stadtmauer nahe dem Yachthafen zieht das Museum für zeitgenössische Kunst Es Baluard mit Werken verschiedener Künstler an seinen Außenwänden Betrachter an. Nach einem Besuch des Museums im Königspalast La Almudaina offeriert dessen weitläufige Gartenanlage entspannte Stunden, abends locken zahlreiche Clubs mit Livemusik.


Kulinarik im Fischerviertel: Santa Catalina

Von vielen Stadthotels in Palma de Mallorca ist es nur ein kurzer Spaziergang nach Santa Catalina. Das westlich der Altstadt gelegene alte Fischereiviertel hinter der Avenida Argentina bietet nicht nur mit seinen vielen Restaurants Gaumenfreuden, sondern birgt mit seiner Markthalle einen kulinarischen Treffpunkt. Neben einem gut sortierten Warenangebot finden Besucher dort auch Bodegas und Bars, die Wein vom Fass, die regionaltypischen Appetithappen namens Tapas und eine Paella servieren, die bereits König Juan Carlos lobte.