Escapio empfiehlt: Die Top 50 männlichen Reiseblogger

Die Top 50 männlichen Reiseblogger: Mann mit Hut schaut auf Pool und Palmen

Die Top 50 männlichen Reiseblogger: Mann mit Hut schaut auf Pool und Palmen

Es ist geschehen: Wir haben die Liste der aus unserer Sicht besten Reiseblogger erweitert und präsentieren euch nach fast genau einem Jahr weitere 50 Kandidaten, denen man unbedingt folgen sollte – diesmal mit einem kleinen Twist! Das Feedback letztes Jahr war überwältigend, und vor allem konstruktiv. Nicht nur den Lesern ist aufgefallen, dass in unserer Auswahl hauptsächlich Blogs von Autorinnen vertreten waren. Es hat die Frage aufgeworfen, woran das liegen könnte und ob es keine adäquate Auswahl unter den männlichen Reisebloggern gibt. Das wollen wir widerlegen und haben uns auf die Suche nach Reiseblogs gemacht, die von Männern geschrieben werden und die wir für uneingeschränkt folgenswert halten.

Auch dieses Mal haben wir nicht auf Bekanntheitsgrad und Followerzahlen geachtet. Auch die Reihenfolge folgt keinem Ranking. Uns interessieren authentisch erzählte Geschichten, fantastische Bilder und inspirierende Eindrücke: Von Backpacking bis Luxus, von Zugreisen bis Kreuzfahrten ist wieder alles vertreten.

Viel Spaß beim Entdecken der Fortsetzung unserer Liste von 2017 – die top 50 männlichen Reiseblogger:


1. Christian Hubo | Feel 4 Nature

Optisch großartig aufgearbeitet, nachdenklich und persönlich geschrieben kommt dieser Blog daher. Von Trekking bis hin zu unvergesslichen Naturerlebnissen – Christian ist Freigeist durch und durch, schreibt leidenschaftlich und vor allem ehrlich. Zum großen Glück aller Leser teilt er seinen Weg in ein unabhängigeres Leben nur allzu gerne.


2. Marcus Breitfeld | Life of Balu

Mogli & Balu sind einfach unzertrennlich. Zur Erklärung: Mogli, das ist der sympathische Blogger Marcus, bei Balu handelt es sich um einen Volkswagen Bus aus dem Jahr 1986 – schon vom Vorbesitzer perfekt fürs unabhängige Camper-Dasein ausgebaut. Zusammen erkunden Sie die Welt und lassen im dazugehörigen Podcast auch andere Camper zu Wort kommen


3. Igor Ilak | 7 KONTINENTE

Die Top 50 männlichen Reiseblogger, Igor Ilak von 7 KontinenteBei seinen Reisen in mittlerweile 35 Länder ist Igor angetrieben von der Lust, Menschen & Kulturen kennenzulernen – stets sucht er Inspiration und schaut fernab vom Massentourismus hinter die Kulissen. Dass man sich dabei auch ganz gut selbst finden kann, beweist sein Blog: Spannend geschrieben, offen und mit einer Tiefe, die selten ist.

◊ ◊ ◊

Igor sagt selbst:

„Und dennoch sind Reisen einer der schönsten Wege einen kurzen Einblick in eine fremde Kultur zu kriegen. Ein Hauch des echten, authentischen Leben der noch fremden Welt. Noch lange kennt man das Neue nicht wirklich. Viel zu kurz sind die Einblicke, um sich wirklich mit dem Alltag der Menschen beschäftigt zu haben (…).“


4. Paul Nitzschke | Passport Diary

So ein Wohnmobil auszubauen und zur fahrbaren Unterkunft zu machen ist nicht ganz einfach. Anleitungen zum Ausbau, Tipps & Tricks in Richtung Van-Life und sogar Rezepte für die oftmals nicht so geräumigen Campingküchen findet man übersichtlich zusammengestellt auf Passport Diary – und mittlerweile sogar als E-Book


5. Steven Hille | Funkloch

Die Welt entdecken ohne ihr dabei viel zu schaden – dieser Formel hat sich Steven verschrieben. Dass dieses Thema nicht immer nur Friede, Freude, Eierkuchen bedeutet, beweist er auf Funkloch mit tiefgehenden Stories und Tipps für alle, denen der Blaue Planet am Herzen liegt. Viel Lichtblicke gibt es dank spannender Projekte & schönen Bildern auch.


6. Daan Coljin & Karl Krause | Couple of Men

Karl ist nahe Dresden geboren und lebt mit seinem nicht minder schreibwütigen Freund Daan in Amsterdam. Auf ihrem englischsprachigen Blog laden sie alle Leser ein, die Welt freimütig zu entdecken und schaffen damit einen spannenden (und geschützten) Infopool für die LGBTQ+ Community & alle aufgeschlossenen Abenteurer.


7. Stefan Schwertfeger | Schwerti on Tour

Auch wenn es eine charmant betitelte Rubrik namens „Bloggerkram“ gibt, nimmt Stefan das mit dem Schreiben doch eher ernst. Seit er 2010 mit dem Reisefieber infiziert wurde, geht es bei ihm quer durch Europa, aber auch noch viel weiter: Eine Weltreise durch Australien, Neuseeland und der USA hat er präzise dokumentiert und mit vielen Tipps & Empfehlungen für Leser gespickt.


8. Christoph Karrasch | VonUnterwegs.com

Selbst betitelt als „das oscarreife Videoprojekt“ wird VonUnterwegs vorgestellt. Wir können nur bejahend nicken und schon einmal das Partyoutfit für die Verleihung heraussuchen. Denn Christoph liefert konsequent guten Content. Er versteht sein Handwerk – ist er doch als Reporter auch für Größen wie Galileo oder N24 unterwegs.


9. Holger Petersen & Gunnar Pfeiffer | Travellersdelight

Die Top 50 männlichen Reiseblogger, Holger Petersen & Gunnar Pfeiffer von TravellersdelightWie auch wir sind die beiden Schöpfer von Travellersdelight Fans von schicken Boutique- und Designhotels, denn Genuss hat bei Holger und Gunnar einen hohen Stellenwert. Von nicht immer glatt laufenden Roadtrips in den USA bis hin zum idyllisch entspannten Ausflug an die Mosel, erzählen die Beiden stets authentisch von ihren Reisen.

◊ ◊ ◊

Holger über einen magischen Reisemoment:

„Das was mir und ich glaube auch Gunnar auf dieser Reise passiert ist, ist am besten mit einem extrem angenehmen Gefühl und eine tiefe Zuneigung zu einem Land zu beschreiben und das sorgte dafür, das wir fast genau ein Jahr später uns sehr spontan entschieden haben, wieder dorthin hin zu fliegen (…).“


10. Daniel Dorfer | fernwehblog.net

Wer kann schon von sich behaupten, auf über 25 internationalen Kreuzfahrten gewesen zu sein? Autor Daniel setzt sogar noch einen drauf: Er hat hinter die Kulissen geblickt – nämlich als DJ direkt mit an Bord. Doch ausschließlich auf dem Wasser unterwegs ist er nicht, auch an Land werden fleißig Erinnerungen gesammelt.


11. Mathias Wiktor | weltweit-daheim.de

Informativ, kompakt & auf den Punkt gebracht. Praktisch für die eigene Reiseplanung gibt es zu den meisten Beiträgen nicht nur Getextetes, sondern auch Fakten zum jeweiligen Ziel: Genaue Lage, Reisemöglichkeiten, Kosten, nützliche Links und Tipps zu Unterkünften nehmen einem viel Recherchearbeit ab.


12. Dennis Wehrmann | denniswehrman | photography

Der Tipp kam aus den eigenen Reihen: Unser Redaktionsmitglied Ben hat nicht nur ein gutes Auge für Hotels, sondern auch für tolle Bilder. Erschaffer dieser Fotografien ist Dennis, der seine atmosphärischen Aufnahmen oft mit Anekdoten seiner zahlreichen Reisen verknüpft. Zusätzlich gibt er nützliche Ratschläge in Sachen Kamera.


13. Horst Gassner | Austria Insider Info

Der Name verrät es schon – auf diesem Blog informiert Horst über seine wunderschöne Heimat. Wer Wandern und Erlebnisse in Österreich plant, sollte dieser Seite auf jeden Fall einen Besuch abstatten. Was früher eine statistische Webseite war, ist heute ein gut gefüllter Informationspool. Unbedingt empfehlenswert ist der praktische Tourenindex für gut vorbereitete Wanderungen.


14. Steve Hänisch | Back-Packer.org

Die Top 50 männlichen Reiseblogger, Steve Hänisch von Back-Packer.orgWir sind der Empfehlung von Kathrin gefolgt & bereuen es nicht, denn alleine die Travel Guides beweisen, dass sich Steve gerne abseits der üblichen Pfade bewegt: Trekking in Kirgisistan oder Zugfahren in Ecuador? Steve hat’s gemacht und davon im Detail berichtet. Und wer sich durch den Blog gelesen hat, kann sich auf dem Youtube-Channel visuell verzaubern lassen.

◊ ◊ ◊

Steve beschreibt Backpacking so:

„Für mich steht Backpacking vor allem für individuelles, selbstbestimmtes Reisen. Das definiert sich nicht immer über den Preis sondern über das was ich dafür bekomme. (…) Darüber hinaus geht es mir um die Reiseerfahrung an sich – tieferes Reisen, das lokale Leben kennenlernen und Kontakt zu den Einheimischen suchen.“


15. Phil Klever | Killerwal

Schon seit 2007 wird der Blog befüllt – und immer ein bisschen im Luxus geschwelgt. Gourmetrestaurants, 5-Sterne Hotels und Kreuzfahrten, eine gute Prise gehobener Atmosphäre lässt sich Autor Phil als weitgereister Business Traveller nicht entgehen. Die Berichte: Übersichtlich, pointiert und ehrlich.


16. Tobias Hoiten | Tobias Hoiten

Vom Namen her würde man wohl kaum auf einen Reiseblog schließen, aber Tobias ist schon gut in Europa rumgekommen & teilt Bilder und Geschichten von seinen Reisen. Wer plant, den schönen Norden Deutschlands zu erkunden ist hier gut aufgehoben – Tobias ist als echtes Nordlicht natürlich Experte. Wir legen allen Lesern außerdem den herausragenden Insta-Account ans Herz.


17. Gerhard Liebenberger | Anders reisen

Verträumte Landschaften an sich vorbeiziehen lassen, das sanfte Rattern der Schienen hören, einen Tee im Bordrestaurant einnehmen – man vergisst viel zu oft, wie entspannend eine Zugfahrt eigentlich sein kann. Gerhard wirkt dem entgegen und erzählt auf seinem Blog nicht nur von der Schönheit von Bahnreisen, sondern auch andere spannende Geschichten aus aller Welt.


18. Florian Blümm | flocblog

Reiseplanung Deluxe: Wer Florians Blog kennt ist gut beraten. 400 Reisetools– und Ressourcen wurden hier bereitgestellt und helfen Reiselustigen von der Flugsuche bis hin zum Mietwagen. Den Tipps kann man mit gutem Gewissen vertrauen – der Autor ist selbst Langzeitreisender. Ein Ende? Nicht in Sichtweite…


19. Wolfgang Käseler | Groovy Planet

Die Top 50 männlichen Reiseblogger, Wolfgang Käseler von Groovy PlanetLuisa von sunnyside2go hat uns auf die Fährte von Wolfgang gebracht, der auf Groovy Planet von seinen Reisen berichtet. Neben den wundervoll erzählten Geschichten aus Europa und der Welt empfehlen wir besonders noch den kunterbunten Instagram-Account: Bildgewaltig und eindrucksvoll.

◊ ◊ ◊

Ein spannender Einblick:

„Brausend und brodelnd entlädt sich die Wucht des wilden Ozeans an der rauen Küste und an den vorgelagerten Felsen. Meterhoch spritzt weiße Gischt empor. Ein eindrucksvolles Spektakel. Der Schauplatz: Mosteiros, eine kleine Gemeinde im Nordwesten von São Miguel, der größten der Azoren-Inseln. Und eigentlich nur der Ort für einen kurzen Zwischenstopp. Der Bus hatte mich hier abgesetzt, auf dem Weg nach Sete Cidades.“


20. Marcel Gorgolewski & Tobias Meyer | Home is where your bag is

Südostasien-Fans und Neugierige kommen hier voll auf Ihre Kosten. Die Faszination wurde zu einem festen Lebensbestandteil – mittlerweile arbeiten und reisen die Blogger mehrere Monate im Jahr von Laos bis zu den Philippinen und zurück & belohnen Ihre Leser mit praktischen Guides.


21. Phillip Lage | philliplaage.de

Phillip ist Journalist und weiß, wie man Erlebtes in bildhaft erzählte Reiseberichte umwandelt. Über seine coole, interaktive Reisekarte gelangt man zu einer bunten Auswahl an Destinationen: Egal ob zu Land, zu Wasser oder auf Bergen, Phillip schreibt anregend vom einfachen Reisen, immer im Gepäck hat er schöne Bilder und eine große Portion Ehrlichkeit.


22. Markus Steiner | Weltreisender

Ja, auf dem Blog ist es ruhig geworden. Trotzdem ist Weltreisender ein Archiv voller nachdenklicher, hervorragend geschriebener Geschichten. Schnell ist man gebannt von den zahlreichen Erzählungen: Von Einsamkeit mitten in Japan oder berauschenden Momenten am Grand Canyon, Markus spielt gekonnt mit Worten und aus dem Blog ist ein ergreifendes Buch entstanden.


23. Michael Schneider | Michael’s Beers & Beans (Welt der Wanderlust)

Der Autor selbst bezeichnet seine Seite eher als „Feel Good Blog“ anstelle eines klassischen Reiseblogs. Die Themen Travel, Lifestyle und insbesondere Fotografie verschmelzen zu einer interessanten Mischung – die sogenannten „PhotoLyrics“ sind wundervoll erzählte, visuelle Geschichten. Wir finden: Einfach anders & inspirierend!


24. Johannes Klaus | Reisedepeschen & Travel Episodes

Vom Blogger zum Verleger. Den ursprünglichen Blog „Reisdepesche“ gibt es nicht mehr, dafür hat Johannes sein Know-How und die Leidenschaft, spannende Reiseberichte an die Menschheit zu bringen, unter anderem im Projekt Reisedepeschen weiter verbaut. Mitgegründet hat den Verlag Marianna Hilmer (vertreten in unserer Liste vom letzten Jahr), weitere Autoren füllen munter die Seite.


25. Tobias Schulz | Weltschaukasten

Die Top 50 männlichen Reiseblogger, Tobias Schulz von WeltschaukastenSeit 2014 wird der Blog kontinuierlich gefüllt – dementsprechend viel gibt es nachzulesen. So können wir mit Tobias nicht nur auf Welt- sondern auch auf Zeitreise gehen und begleiten ihn von Missgeschicken an japanischen Geldautomaten bis hin zum Bummel durch Athen, immer mit einer Portion Selbstironie und der Lust auf Neues.

◊ ◊ ◊

Tobias Eindrücke aus dem schönen Athen:

„In einem sympathischen Straßencafé direkt an den Ruinen der alten Hadriansbibliothek trinken wir Kaffee und Limonade. Die Bedienung ist von einer solchen natürlichen Freundlichkeit, wie nahezu alle Menschen, die wir in Athen kurz treffen. Weiter geht es hinauf in das Altstadtviertel Plaka, eine fast dörfliche Ansammlung kleiner Gassen, die sich um die Akropolis schmiegen (…) “


26. David Wünschel | Fernweh nach Welt

Für David ist das Reisen die beste Schule der Welt. Seine Erfahrungen teilt er eindrucksvoll & grandios erzählt mit seinen Lesern. Seien es Begegnungen mit weit entfernten Kulturen, imposante Naturschauspiele oder starke Bilderreihen – Autor David weiß ganz genau was es heißt, seine Beiträge so mitreißend wie möglich zu gestalten. Wir sagen Chapeau!


27. Jens Franke | 100 Tage Heimat

Vom Blog zum Buch – dieser Weg war für Jens ein langer Prozess und sehr intensiv. Die Grundlage für das Buch „100 Tage Heimat – Zu Fuß durch Deutschland“ kann man in Form von mitreißenden Berichten noch auf dem Blog nachlesen, inklusiver interaktiver Karte. Treuster Begleiter auf dieser Reise war stets Husky Aiko (übrigens auch mit eigenem Rucksack)


28. Matthias Derhake | TravelTelling

Schon mit 21 verlässt Matthias die „üblichen Pfade“. Wo vorher ein regulärer Job und eine Wohnung einen festen Platz in seinem Leben hatten, sind auf einmal Catamaran Trips an die Küsten Australiens & monatelange Radtouren eine erfüllende Beschäftigung. Inzwischen wieder sesshaft in Schwerin gehen ihm die Themen trotzdem nicht aus – zum Glück!


29. Wolfgang Bürkle | Wander with Wolf

Auf Wander with Wolf kann man nicht nur nachlesen, in welche Ecken des Planeten es Autor Wolfgang überall hin verschlagen hat, sondern auch sein eigenes Weltwissen testen (Escapio Score 12/20, da ist eindeutig noch Luft nach oben). Davon inspiriert kann man nach neuen Zielen suchen – auf diesem Blog sehr übersichtlich kategorisiert.


30. Marc Arzt | Reisezoom.com

Dass auch Familienzuwachs das Reiseverhalten nicht unbedingt gravierend ändert und sogar um vieles besser macht, beweist Marc gekonnt auf Reisezoom. Seit 2014 zu viert, entdeckt die Familie Europas schönste Ecken und fängt die Erinnerungen auch visuell ein. Das Ergebnis sind schöne Erfahrungsberichte sowie Tipps & Tricks rund um Fotokameras.


31. Philipp Barth | WowPlaces

Die Top 50 männlichen Reiseblogger, Philipp Barth von WowPlacesReiseziele, Tipps und Hotelerfahrungen werden gut übersichtlich unter mehreren Kategorien wie „WowPlaces“, „WowBenefits“ oder „WowEquipment“ zusammengefasst. Zwischen den Posts liegen manchmal Tage, manchmal Wochen – sie sind aber so mitreißend geschrieben, dass man meinen könnte, bei Philipp auf der Schulter zu sitzen.

◊ ◊ ◊

WowPlaces beschreibt Phillipp zum Beispiel so:

„Mauritius ist von einem Korallenriff umgeben. Wie ein Gürtel legt sich das Korallenriff um die Insel und schützt sie so vor den hohen Wellen des Indischen Ozeans und unangenehmen Gästen. Haie zum Beispiel. Im Süden der Insel jedoch hat dieser Korallengürtel Lücken. Wer besonders hohe Wellen sucht, findet sie hier.“


32. Marco Buch | Life Is A Trip

Eintönig ist anders! Marco hat auf seinen Reisen durch 77 Länder nicht nur eine ganze Menge Eindrücke & Reisetipps mitgebracht, sondern auch die ein oder andere kuriose Geschichte. Ob als Reiseblogger unter Modejournalistinnen auf der Fashion Week von Tunis oder mit dem Tuk Tuk auf Schnitzeljagd durch Sri Lanka – das nächste Abenteuer ist nur einen Post entfernt


33. Julian Siewert | Surfnomade

Hier wird nicht der Rucksack gepackt, sondern die Boardbag, denn das nächste Surfabenteuer wartet nie lange. Mit der Leidenschaft zum Surfen wurde Julian auch zum Reisenden. Von etwas kühleren, holländischen Gewässern bis hin zu den Dünenlandschaften Marokkos, Julian und seine Gastautoren sind stets auf der Suche nach der perfekten Welle.


34. Oliver Hein | wasgesternwar.com

Bis vor kurzem zierte noch ein „under construction“-Schild den Blog von Oliver. Rechtzeitig zur Veröffentlichung dieser Liste präsentiert sich wasgesternwar wieder auf gewohnte Weise: Spannend, subjektiv, und mit schönen Bildern unterlegt. Die Reiselust ist nach wie vor ungebrochen, auch wenn wie zum Beispiel bei der Einreise in den Iran nicht immer alles glatt geht.


35. Thomas Limberg | Breitengrad66

Die Top 50 männlichen Reiseblogger, Thomas Limberg von Breitengrad66Thomas hat schon viel vom Planeten gesehen und davon ausführlich berichtet, ganz besonders ins Herz geschlossen haben wir aber sein Europa-Berichte und das detaillierte Deutschlandportfolio. Auf eine anregende Art beweist er, dass das Gute auch ganz nah liegen kann.

◊ ◊ ◊

Ein Auszug aus Thomas Berichten:

Doch dann war er da, dieser eine Moment, der noch heute für Gänsehaut bei mir sorgt. Es war auf dem Dempster Highway vor der Kulisse der kargen Richardson Mountains. In der Ferne erkannt ich drei dunkle Punkte, die sich langsam am Hang eines Berges parallel zu mir bewegten. Die Punkte waren Grizzlys. Eine Bärin mit ihren beiden Jungtieren. Sofort sprang ich aus dem Auto und schaute wie gebannt auf diese Szene.


36. Daniel Schöberl | Rucksackträger

Eigenständig und ungebunden sein als digitaler Nomade, für Autor Daniel war das die einzige Möglichkeit, sein immer stärker werdende Fernweh zu stillen. Seit dem Schritt in die Selbstständigkeit bereist und bewandert er Ziele auf dem ganzen Globus – und berichtet von den Höhen und Tiefen aus dem Leben eines Rucksackreisenden.


37. Hans-Christian Psaar | Wolfsgezwitscher

Ein 9-to-5-Job war auf lange Sicht nichts für Chris. Eine dringende Auszeit und eine 2014 begonnene Weltreise später blickt er mit ganz anderen Augen auf die Welt. Ergebnis ist ein schöner Blog über langsames Weltreisen und gediegene Momente zum Beispiel in Japan oder im Yosemite Nationalpark.


38. Stefan Diener | Faszination Südostasien

Thailand, Myanmar, Laos oder doch lieber Malaysia? Wer plant, sich das atemberaubende Südostasien genauer anzusehen sollte hier vorher einmal vorbeischauen. Unwiderstehliches Streetfood, faszinierende Tempelanlagen und aufregende Riesenmetropolen – Stefan hats erlebt und niedergeschrieben.


39. Hubert Mayer & Florian Feimann | Travellerblog

In dieser Liste befinden sich viele Blogger, für die das Reisen nicht nur Leidenschaft, sondern Hauptberuf ist. Dass man aber auch neben dem Job viel unterwegs sein kann bestätigt Bloggründer Hubert. Städte- und Kurztrips sind da keine Seltenheit. Seit 2015 hat der Blog in Florian einen Kreuzfahrtspezialisten als Autoren dazugewonnen.


40. Daniel Tischer | Southtraveler

Die Top 50 männlichen Reiseblogger, Daniel Tischer von SouthtravelerSlow Travel, Insiderinfos zu Lateinamerika & sogar ein eigener Podcast. Wer plant, die atemberaubende Natur und die quirligen Städte von Argentinien, Chile oder Guatemala (nur ein kleiner Auszug aus dem Portfolio) zu besuchen, der ist auf Southtraveler richtig aufgehoben. Unbedingt empfehlenswert ist auch Daniels Instagram-Account mit noch mehr tollen Einblicken.

◊ ◊ ◊

Prägende Momente eines Reisenden:

„Doch diese Narben machen genau das aus, was ich an Valpo so sehr mag. Es ist keiner dieser “Liebe auf den ersten Blick” Momente, die einem beim ersten Besuch der ältesten Stadt Chiles überkommen. Diese Stadt will erobert werden und je tiefer man in Sie eintaucht, desto größer und intensiver wird die Leidenschaft“


41. Dominik Mohr | Follow the Shadow

Die nächste Rucksackreise steht an und ihr habt noch keinen Plan, was ihr packen sollt? Auf Follow the Shadow gibt es eine praktische Packliste in Form eines interaktiven Rucksacks – Autor Dominiks Expertise in Sachen Backpackerurlaub ist auf jeden Fall berechtigt, ist das doch seine bevorzugte Reiseart. Ergebnis sind interessante Berichte aus aller Welt.


42. Stefan Heinrich | Travelonboards.de

Everybodys gone surfin, Surfin‘ USA – heißt es im berühmten Lied der Beach Boys. Dass es jedoch mehr Surf-Hotspots auf der Welt gibt beweist dieser Reiseblog. Von den sandigen Stränden Frankreichs bis hin zu den spannenden Küsten Marokkos, Autor Stefan hat immer einen passenden (und selbstbereisten) Tipp im Ärmel.


43. Peter Althaus | Rooksack

Momentan eher auf Instagram aktiv, bleibt dieser Blog doch ein tolles Portal für jedermann, der auch mal mit dem Rucksack aufgeschnallt die Welt entdecken möchte. Peter schreibt spannende Reiseberichte aus der Sicht eines Backpackers. Seltenheitswert haben vor allem die ausführlichen Geschichten aus Osteuropa.


44. Timo Peters | Bruder Leichtfuss

Die Top 50 männlichen Reiseblogger, Timo Peters von Bruder Leichtfuss#hausamfjord? Richtig gelesen – Timo lebt (wenn er nicht gerade in der Welt unterwegs ist) in einem Holzhäuschen an einem Fjord in Norwegen. Äußerst gebannt kann man auf dem Blog verfolgen, wie man im dunklen, norwegischen Winter doch noch einige Sonnenstrahlen abbekommt & wie man sich durch den Dschungel Costa Ricas schlägt – Suchtpotenzial garantiert.

◊ ◊ ◊

Timo über Norwegen im Winter:

„Schaffelle dienen als Teppiche, Sitzunterlagen und Decken und jedes Haus in Stongfjorden heizt mit dem Holzofen. Auch dabei wird nicht gespart: Die Norweger heizen ihre Holzhäuschen bis an die Schmerzgrenze, in den Wohnzimmern meiner Nachbarn gerate ich jetzt im Winter oft ins Schwitzen.“


45. Thomas Schmitt | Pixelschmitt

Genau genommen wird der Blog von Thomas & seiner Frau Christina geführt. Trotzdem wollen wir die Gelegenheit nutzen, Thomas nicht nur wohlverdient in dieser Liste, sondern auch als den (wohl) größten Reiseblogger Deutschlands vorzustellen. Mit zwei Metern Größe verfügt er über einen natürlichen Panoramablick – mehr Aussichten gibt es auf dem sehr schönen Blog.


46. Patrick Hundt | 101 Places

Ruhigere, aber nicht minder interessante Töne werden auf diesem Blog angeschlagen. Patrick gibt seinen Job im Online Marketing auf und geht auf eine immer länger werdende Weltreise. Mittlerweile wieder sesshaft, verrät er neben Tipps & Tricks für Backpacker, wie man sich als introvertierter Mensch auf Reisen auch abseits von großen Gruppenreisen & Partyhotspots bewegen kann.


47. Ralf Johnen & Stefan Weißenborn | Boarding Completed

Für Autor Ralf ist das Medium Blog die glaubwürdigste und realistischste Art, seine Reisen abzubilden. Gemeinsam mit Stefan wird Boarding Completed schon seit 2011 mit vielseitigen Geschichten befüllt. Von klassischen Reiseberichten über ein Plädoyer für Venedig als modernste Stadt der Welt – langweilig wird es nicht.


48. Thomas Jeltsch | Türkei Reiseblog

Thomas lebt den Traum: Jedes Jahr verbringt er viele Monate an der türkischen Südküste und in Istanbul und hat dadurch jede Menge Inspiration und Erfahrung rund um das Reiseland Türkei. Gespickt mit guten Bildern, wertvollen Insidertipps und praktischen Reisehilfen wie Packlisten & Co., präsentiert sich der Blog sehr authentisch und Lesernah.


49. David Grütter & Rafael Grütter | Reiseinspiration

Der Nachname verrät es schon – bei David und Rafael handelt es sich um Brüder. Die Zwei reisen nicht nur selbst gerne, sondern stöbern auch alle möglichen Reisetrends auf und empfehlen Tools rund um die Planung vor dem nächsten großen Trip. Viele Updates und visuelle Eindrücke posten die beiden auch auf Instagram.


50. Oliver Zwahlen | Weltreiseforum

Die Top 50 männlichen Reiseblogger, Oliver Zwahlen von WeltreiseforumDie Seite ist nicht nur ein Blog, sondern in vieler Hinsicht eine Erfahrungsplattform. Autor Oliver ist im Herzen ein Backpacker der alten Schule. Auf Weltreiseforum stellt er ausführlich Informatives rund ums Reisen vor – zur Seite gehört sogar ein sich immer weiter füllendes Forum – ideal für versierte Reisende und alle, die sich auf Ihr erstes großes Abenteuer vorbereiten wollen.

◊ ◊ ◊

Weitgereist – in den Worten von Oliver:

„Innerhalb der letzten zwölf Monate habe ich insgesamt acht Flugreisen unternommen. Die meisten Flüge waren innerhalb Europas, aber es waren auch ein Langstreckenflug nach New York sowie einer nach Südostasien dabei. So fielen insgesamt 55.000 Kilometer an – oder rund 3400 Kilometer pro Reise und Richtung.“


Wir sind immer auf der Suche nach mehr Reiseblogs – und dankbar für jeden Tipp!

Ergänze unsere Liste gerne im Kommentar, wir freuen uns!

  1. Wow, das ist ja mal ein Artikel mit hohem Mehrwert! Danke für die Zusammenstellung, Inspiration und Aufnahme! Toll dass ihr auf authentische Geschichten und Eindrücke setzt und die aufwendige Arbeit somit schätzt. Es hat Spaß gemacht den Bericht zu lesen. Ich glaube generell liegt es daran, das mehr Frauen Blogs lesen und auch viele Frauen, Blogs von Frauen lesen…aber ich weiß es auch nicht genau 😀 Viele Grüße aus MV 🙂

    1. Hey Matthias, danke Dir! Und ja, dieser Gedanke ist hier auch aufgekommen – so eine kleine Dissertation zum Thema wäre hilfreich 😉 Lieben Gruß, Justyna

  2. Hey, vielen Dank für die Aufnahme in eure Liste! Ist echt ne tolle Idee!! TOP! 🙂

    1. Justyna Schwan sagt: Antworten

      Hey Mathias, danke & sehr gerne! LG, Justyna

  3. Vielen Dank für die Aufnahme, freut uns sehr! 🙂
    Liebe Grüße aus Koh Phangan
    Marcel

    1. Justyna Schwan sagt: Antworten

      Wir freuen uns mit 🙂 Gruß nach Koh Phangan!

  4. […] wissen möchte wer noch so alles auf der Liste steht, dem empfehle ich den Blogbeitrag von Escapio dazu. Wir freuen uns auf jeden fall riesig über den gelungenen Beitrag, dass wir darin […]

  5. Herzlichen Dank für die Aufnahme in die Liste und allzeit gute Reise!

    1. Justyna Schwan sagt: Antworten

      Wir danken! LG

  6. Vielen lieben Dank für die Aufnahme in diese großartige und sehr durchdachte Who-is-Who-Liste der männlichen Reiseblogger im deutschsprachigen Raum! Ich fühle mich geehrt und werde nun fleißig damit angeben… 😉

    1. Glückwunsch Daniel vom Nr. 1 Kreuzfahrtblog der Schweiz

    2. Justyna Schwan sagt: Antworten

      😀 Freut uns, wenn man unsere Mühe sieht! Herzlichen Glückwunsch und danke!

  7. Ich finde Weltblicke.at fehlt in der Liste. Jakob bloggt seit vier Jahren, Fokus auf Nicaragua, aber auch Städtereisen und Wandern in Österreich ist bei ihm zu lesen.

    Über Nicaragua wohl eine der besten und ausfuhrlichsten Seiten im Netz!

    1. Justyna Schwan sagt: Antworten

      Liebe Idania, Weltblicke.at hatten wir bereits in unserer initialen Liste drin: https://de.escapio.com/blog/escapio-empfiehlt-unsere-top-50-reiseblogger – Jakob ist uns tatsächlich schon früh aufgefallen und wir sind ebenfalls große Fans seines Blogs. Danke für den Input & LG, Justyna

  8. Grüezi Gulia, vielen Dank für die überraschende Aufnahme meines Blogs in Eure Top-50 Liste – darüber freue ich mich nun wirklich! Mein Blog gelistet unter den vielen, bekannten und wirklich lesenswerten Reiseblogs ist echt eine Überraschung. Im übrigen finde ich diese Liste sehr gut, schön beschrieben und aufwendig recherchiert. Zudem bin ich gerade selbst etwas erstaunt, dass es doch sehr viele von Männer geschriebene Reiseblogs gibt. Erst jetzt realisiere ich, dass ich selbst mehrheitlich von Frauen geschriebene Reiseblogs lese. Interessant, oder? Nehme ich nächste Woche doch gleich einmal als Thema auf und werde dann sicher Eure tolle Liste (sowie die von 2017) auf meinem Blog präsentieren. Nochmals herzlichen Dank! Liebe Grüsse Michael

    1. Lieber Michael, danke für die schönen Worte! Das Thema ist wirklich interessant und wir versuchen ebenfalls die Frage zu knacken, woran es im Detail liegen könnte, dass von Frauen geschriebene Reiseblogs doch mehr im Fokus zu sein scheinen – zumindest auf den ersten Blick. Wir freuen uns über erleuchtenden Input 😀 Viele Grüße, Justyna

  9. Moin,

    vielen Dank, dass ich mit in dieser Liste bin! Freue mich riesig!

    Beste Grüße von der Nordsee

    Tobias

    1. Verdient ist verdient! 😉 Lieben Gruß zurück!

  10. Vielen Dank für die Zusammenstellung. Das ist wirklich eine tolle Auswahl. Der Fokus lag aber scheinbar auf den sehr persönlichen Blogs, während Städteblogs oder Länderblogs von Bloggern, die oftmals auch sehr aufwendig und liebevoll gestaltet werden, etwas zu kurz kamen. Eventuell könntet ihr mal eine Reihe darüber machen.

    1. Lieber Riko, vielen Dank für das Feedback! Wir werden die Liste bestimmt erweitern und freuen uns über Tipps und Hinweise zu weiteren guten Reiseblogs. Viele Grüße!

Schreibe einen Kommentar