Start» Masseria Susafa: Wildromantisches Sizilien

Masseria Susafa: Wildromantisches Sizilien

23. Januar 2018

Die Sehnsucht nach Sonne und warmen Temperaturen wird gerade jetzt im nasskalten Januar immer größer. Höchste Zeit für frische Inspiration: Wie wäre es mit Frühling auf Sizilien? Bereits im Februar beginnt mit der Mandelblüte ein traumhaftes Landschaftserlebnis und auch von März bis Ende April blüht das Hinterland der Insel in den schönsten Farben auf. Dass es nicht immer Strand und Meer sein müssen, beweist das ländlich gelegene Hotel Masseria Susafa. Ein Kleinod von einem historischen Bauernhof mit ruhiger Atmosphäre und gemütlichen Zimmern.

Ein paar beschauliche Tage verbringen – die Masseria Susafa bietet dafür die perfekte Grundlage. Aber sehen Sie selbst…


Ein ländlicher Traum

Das Landhaus ist eingebettet am Rande der Madonie, einer waldreichen Gebirgskette. Über gewundene Landstraßen vorbei an Feldern und Olivenhainen erreicht man das Hotel über einen Feldweg. Gerade im Frühjahr und Frühsommer ist diese Gegend Siziliens eine grüne und blühende Oase. Das Anwesen schmiegt sich mit seinen Steinwänden, Holzstufen und Ziegeldächern perfekt an die wildromantische Landschaft an. Ein Auto ist empfehlenswert, besonders auch um die Gegend und die umliegenden Dörfer zu erkunden. Aber auch Tagesausflüge lohnen sich, zum Beispiel in das historische Hafenstädtchen Cefalù, etwa eine Stunde Fahrtzeit entfernt an der Nordküste.


Absolute Ruhe & Erholung

Die Aussicht schier endlos, die einzige Geräuschkulisse die Natur: Zugegeben, der liebevoll umgebaute historische Bauernhof liegt ziemlich abseits. Doch wer braucht den Trubel geschäftiger Straßen, wenn man hier mit absoluter Wohlfühlatmosphäre belohnt wird? Wer hier ein Plätzchen hat, kann dank großem Außenpool, blauem Himmel und tollem Weitblick in die umliegende Landschaft wohlverdiente Erholung finden. Auch die Kulinarik kommt nicht zu kurz: Das Restaurant liegt in einem ehemaligen Getreidespeicher und vereint die traditionelle Küche Siziliens, ausgewählte Weine und frische Produkte zu höchst aromatischen Gerichten. Dank eigenem Gemüse- und Kräutergarten sowie einem hauseigenen Olivenöl landen in der Masseria nur die besten Zutaten auf dem Tisch.


Rustikal und doch so elegant

Seit fünf Generationen wird die Masseria Susafa gehegt und gepflegt. Das große Farmhaus ist ein Zeuge jahrhunderteralter, ländlicher Tradition und Landwirtschaft. Der historische Charme zieht sich durch das gesamte Anwesen und wurde mit viel Liebe aufgearbeitet. Besondere Highlights sind der alte Steinboden und die freiliegenden Deckenbalken. Alle Zimmer sind klimatisiert und mit bequemen King Size Betten ausgestattet, zu einem gehört eine wundervolle Terrasse. Der Gast wird rundum umsorgt und kann sogar am Landleben teilhaben, bei der Olivenernte & Ölverkostung, sowie an Kochworkshops.


Wir mögen die Masseria Susafa, weil es einem simplen, aber umso wirkungsvolleren Konzept folgt. Die Formel ist einfach: Ruhige Lage, gemütliche Zimmer, sizilianische Authentizität und gutes Essen.

Interessant? Mehr zur Masseria Susafa

Autor: Giulia Canzoneri


Neuen Kommentar hinzufügen