einzigartige Hotels Preisvergleich für einzigartige Hotels

Israel: Beliebte Orte

Traditionell und gleichzeitig modern: Israel. Die Hauptstadt Israels wird geprägt von vielfältigen Kulturen, religiöser Geschichte und einzigartigen Monumenten. In Jerusalem finden sich architektonische Meisterwerke und geschichtsträchtige Relikte. Einen Kontrast dazu stellt die pulsierende Stadt Tel Aviv dar. Künstler und Strände gehen einher mit kulinarischen Restaurants und Bars. Schmackhafte Erlebnisse bietet auch Eilat am Roten Meer. Zwischen farbenfrohen Unterwasserwelten und unberührter Natur lohnt ein Besuch in den schicken Designhotels Israels.

Hotelauswahl per E-Mail weiterleiten

Ihnen gefallen diese Hotels? Oder Sie möchten sie jemandem empfehlen? Leiten Sie die Liste einfach per E-Mail weiter.


Designhotels Israel buchen

Das facettenreiche Israel: Hier treffen modernes Nachtleben, Religion, Natur- und Tierwelten auf orientalisches Flair, leckere Spezialitäten und unzählige Basare. Neben den koscheren Restaurants und der strengen Religion besteht wirbelndes Nachtleben in Städten wie Tel Aviv und Jerusalem. Dort gibt es unzählige Ausgehmöglichkeiten, die für ein urbanes Mittelmeer-Feeling sorgen. Genauso auch die vielen Sehenswürdigkeiten und Künste mit spannender Historie, die es zu bestaunen gibt. Und wer sich für ein Designhotel in Israel entscheidet, der lernt die Einzigartigkeit Israels noch detaillierter kennen. Die architektonischen Raffinessen, historische Elemente und die modernen Künste die dort zu finden sind, reißen einen in den Bann von Israel.

Wo in Designhotels in Israel übernachten? Die wichtigsten Regionen auf einen Blick:

Tel Aviv: Das pulsierende Stadtleben

In Tel Aviv erlebt man das moderne Israel. Zahlreiche Ausgehmöglichkeiten wie Clubs und Restaurants prägen das Bild der Großstadt. Künstler, Maler und Galeristen prägen das Design der Hotels. Großes Alleinstellungsmerkmal ist die Vielfalt an Möglichkeiten, die in dieser Destination aufeinander treffen. Von großer Beliebtheit ist die Allenbystreet, in der sich architektonische Stile aneinander reihen, aber auch kleine Boutiquen zu bestaunen sind. Genauso auch die Lilienblum Straße – am Tage unscheinbar, doch zu später Stunde mit kulinarischen Restaurant & Bars umso präsenter. Der Nachlat Binyamin Market ist ein farbenfrohes Spektakel, wo sich die Tradition von Israel entdecken lässt. Hier stehen Gemälde, Skulpturen und vor allem viel Handgefertigtes zum Kauf zur Verfügung. Stylisch aufgehoben ist man im Rothschild Boulevard. Luxuriöse und einzigartige Geschäfte reihen sich aneinander und versprechen ein unvergleichliches Shopping Erlebnis. Von ausgedehnten Strandpromenaden, kleinen charaktervollen Gassen in der Altstadt Jaffa oder kreative Designhotels - in Tel Aviv findet man es.

Jerusalem: Pilgerstadt & vielfältige Religionen

Interessante Kulturen, spannende Religionen und Traditionen im geschichtsträchtigen Jerusalem. Bedeutende teils antike Orte, wie die Klagemauer, der Felsendom, die Via Dolorosa oder die Grabeskirche sind imposante Ausflugsziele. In der Altstadt von Jerusalem befindet sich die Klagemauer, eine religiöse Stätte des Judentums. In dessen Mauerritzen lassen sich endlos viele Zettel mit Wünschen & Gebeten der Gläubigen bestaunen. Die prachtvolle Architektur des Felsendoms mit seiner leuchtend goldenen Kuppel darf Reisenden auch nicht entgehen. Er ist der älteste monumentale Sakralbau des Islam. Für Religionsliebhaber hingegen, ist die Via Dolorosa unumgänglich. Nach geschichtlichem Glauben, war es jene Straße, welche Jesus zu seiner Hinrichtungsstätte vollzog. Die Stelle der Kreuzigung und des Grabes Jesu findet man an der Grabeskirche im christlichen Viertel. Die Stadt selbst teilt sich aufgrund der zahlreichen Kulturen in armenische, christliche, muslimische und jüdische Viertel. Einmal in den kleinen Gassen abgebogen, scheint man sich in einer anderen Welt zu befinden. Man durchstöbert arabische Basare und nimmt den Duft des Orients wahr. Ein Geheimtipp: The Night Spectacular, die Ton- und Licht-Show findet fast jeden Abend am Davidsturm statt und verzaubert die Stadt in ein beleuchtetes Prachtstück.

Eilat: Kulinarische Highlights & die Farbenpracht des Roten Meeres

Einzigartige Strände, farbenprächtige Unterwasserwelten und beeindruckende Natursehenswürdigkeiten prägen den südlichsten Teil von Israel. Man kann es den ganzjährigen Sommer nennen, denn hier herrschen dauerhaft Tagestemperaturen über 20 Grad. Absolute Attraktion ist das Delfin-Riff am Roten Meer. Hier leben die zutraulichen Säuger in Freiheit und können bewundert, gestreichelt oder auch gefüttert werden. Das Coral Reef Beach am Roten Meer ist der beste Tauch- und Schnorchel Spot um faszinierende Unterwassertiere und Korallenriffe zu bestaunen. Für alle Wassersportler gibt es genügend Aktivitäten, wie Windsurfen, Kanu fahren oder Stand-up-Paddeling. Hinter der Hafenstadt beginnt die unberührte Natur. Täler, Erosionskrater und archäologische Ausgrabungsstätten machen die Negev - Wüste zu einem gerne besuchten Naturschauplatz. Innerorts hingegen finden sich zahlreiche Restaurants mit einem ausgezeichneten kulinarischen Angebot, sowie Clubs, exotische Geschäfte und auch Designhotels. Am nördlichen Strand führt eine Promenade entlang, im Sommer findet hier ein farbenfroher Basar statt. Ob exotisches Obst und Gemüse, extravagante Kleidung, einzigartige Gewürze oder handgemachte Skulpturen und Dekorationen – hier wird man fündig.

Gut zu wissen:

FKK: Ein textilfreies Baden ist zu vermeiden. Auch das „Oben ohne“ sollte nicht versucht werden, aus Gründen des Respekts.

Klimazonen: Wer heiße Temperaturen nicht verträgt, sollte Reisedaten außerhalb der Sommerzeit anstreben. Das Klima variiert stark innerhalb des Landes und steigt teilweise auf die 40 Grad Tagestemperatur an.

Designhotels Israel: Beliebte Orte

Designhotels Israel: Beliebte Urlaubsregionen

Designhotels: Beliebte Orte

Beliebte Designhotels Israel

Beliebte Hoteltypen in Israel