einzigartige Hotels Preisvergleich für einzigartige Hotels
Sortieren nach
Sortieren nach

Familienhotels Lago Maggiore buchen

Lago Maggiore © Grand Hotel Dino

Gepflegte Badestrände, lebhafte Märkte an grünen Uferpromenaden und ein riesiges Freizeitangebot – Am Lago Maggiore verbringt man einen abwechslungsreichen und entspannten Familienurlaub. Hier findet man wilde Naturparks, Zoos und seltene Pflanzenwelten, an den Badestränden gibt es zahlreiche Möglichkeiten für abenteuerliche Wassersportarten wie Kanufahren, Wasserski oder Tauchen. Die Familienhotels am Lago Maggiore sind großzügig und komfortabel, stets mit guter Kinderbetreuung und befinden sich direkt am See oder in den verwinkelten Gassen der mittelalterlichen Altstädte. Nach einem actionreichen Tag entspannt man sich abends zu italienischer Polenta oder Schweizer Käsefondue.

Wo in Familienhotels am Lago Maggiore übernachten? Wichtigste Regionen & Orte auf einen Blick

Cannobio & Cannero Riviera: Strandurlaub & Action

In Cannobio befindet sich ein schöner Strandabschnitt mit viel Platz zum Liegen und Picknicken unter großen schattenspendenden Bäumen. Action gibt es beim Motorboot- und Kanufahren oder im Skateboardpark. Die Stadt ist bekannt für seinen großen, bunten Sonntagsmarkt direkt an der Seepromenade, wo man sich durch die leckersten italienischen Spezialitäten probieren kann. Cannero Riviera besitzt einen exotischen Strand, der bei Familien beliebt ist, gesäumt mit vielen Palmen und Olivenbäumen.


Verbania & Stresa: Botanische Gärten & Wilde Tierwelt

Im „Garten am See“ gibt es viele Grünanlagen und Parks, darunter die Botanischen Gärten der Villa Taranto mit Pflanzen aus aller Welt, in der wilden Natur des Nationalparks Val Grande trifft man auf Wildtiere und verschlungene Waldpfade, der Strand mit seinem feinen Sand ist ideal zum Burgen bauen. Stresa und Baveno sind die mondänen Kurorte mit eleganten Villen aus der Belle Epoque, in denen sich großzügige Hotels befinden, in der Villa Pallavicino besucht man den Zoologischen Garten, von hier lohnt sich ein Ausflug in die farbenprächtige Pflanzenwelt der Borromäischen Inseln.


Arona & Angera: Idyllische Altstadt & Entspannung

An der schmalsten Stelle des Lago Maggiore befinden sich die gegenüberliegenden Städte Arona und Angera, imposant mit einer tollen Aussicht ist die Burg Rocca D’Angera an der Steilküste Angeras. Der Ort besitzt zudem einen schönen Badestrand und ein liebevoll gestaltetes Puppenmuseum. Durch Aronas Altstadt schlängeln sich verwinkelten Gassen mit verwunschenen Hotels und weitflächigen Plätzen, ideal zum Bummeln und Kakao trinken in einem klassichen italienischen Café. Highlight ist „der Riesenkarl“ – die mächtige Statue des Karl Borromäus, die von Innen und Außen begehbar ist.


Locarno & Ascona: Abenteuer & Ausflüge

In Locarnos autofreier Altstadt befindet sich der quirlige Piazza Grande, auf dem jährlich das berühmte Filmfestival stattfindet. Freizeitmöglichkeiten gibt es überall, dazu zählt ein Besuch in der spannenden Mittelalter-Burg Cestello Visconteo oder im Lido, dem großen Stadtbad mit Spaßbecken, Sprungtürmen und Loopingrutsche. Ausflüge führen über den Planetenweg Astrovia, mit der Seilbahn zum Cimetta Berg oder zur imposanten Bogenstaumauer im Verzascatal, von der schon James Bond gesprungen ist. In Ascona spielt man tagsüber Minigolf und badet am öffentlichen Sandstrand, abends trinkt man Merlot zu Jazzmusik in den mediterranen Restaurants.


Lago Maggiore – Gut zu wissen

Badeurlaub: Der Lago Maggiore ist ein idealer Badeort mit mildem Klima um die 24 Grad im Sommer. Die Wasserqualität ist grundsätzlich hoch, aber nicht überall gleich gut, weshalb man sich vorab über die Strände seiner Wunschdestination informieren sollte. Auch sind die meisten Strände kostenpflichtig und nicht unbedingt öffentlich zugängig.

Lago Maggiore: Beliebte Orte

Beliebte Familienhotels Lago Maggiore

Beliebte Hoteltypen in der Region