einzigartige Hotels Preisvergleich für einzigartige Hotels
Ko Samui ist eine der beliebtesten Ferieninseln Thailands und bietet erstklassige Unterkünfte. Dabei reicht die Palette vom einfachen Hostel bis hin zum Luxusresort. Die Luxushotels auf Ko Samui verfügen über exklusive Spa-Bereiche sowie eine erstklassige Gastronomie. Wer Abwechslung vom Strandleben sucht, kann Ausflüge zum Butterfly Garden, zum Koh Samui Aquarium oder zur Big Buddha Statue unternehmen. Ein besonderes Erlebnis ist eine Tour zur Insel Koh Phangan mit ihrer herrlichen Unterwasserwelt.

Hotelauswahl per E-Mail weiterleiten

Ihnen gefallen diese Hotels? Oder Sie möchten sie jemandem empfehlen? Leiten Sie die Liste einfach per E-Mail weiter.


Hotels Ko Samui buchen

Ko Samui Ko Samui © Buri Rasa Village Samui

Bei der Urlaubsplanung ist einer der wichtigsten Punkte die Auswahl des Hotels. Ko Samui ist eine der beliebtesten Ferieninseln Thailands und bietet erstklassige Unterkünfte. Dabei reicht die Palette vom einfachen Hostel bis hin zum Luxusresort. Dazwischen findet man eine Fülle an Mittelklassehotels, die einen erholsamen Urlaub versprechen. Die meisten Hotels auf Ko Samui bieten ihren Gästen komfortable Zimmer, einen Pool mit Sonnenterrasse und ein Restaurant. Oft werden auch Massagen und verschiedene Wassersportarten angeboten. Die Luxushotels auf Ko Samui verfügen über exklusive Spa-Bereiche sowie eine erstklassige Gastronomie. Wer Abwechslung vom Strandleben sucht, kann Ausflüge zum Butterfly Garden, zum Koh Samui Aquarium oder zur Big Buddha Statue unternehmen. Ein besonderes

Erlebnis ist eine Tour zur Insel Koh Phangan mit ihrer herrlichen Unterwasserwelt.

Urlaub im Paradies aus Palmen, türkisblauem Wasser, weißen Puderzucker-Stränden, aus exotischen Köstlichkeiten und Sonnenschein pur: Willkommen auf Ko Samui. Die zweitgrößte Insel des südostasiatischen Landes im Golf von Thailand ist ein Sehnsuchtsziel für alle Erholungssuchende, Badegäste, Romantiker und passionierte Wassersportler. Hotels bietet Ko Samui dabei für die unterschiedlichsten Zielgruppen.

Ko Samui: ein Überblick über die thailändische Insel

Nach Phuket ist Ko Samui mit einer Fläche von etwa 230km² die zweitgrößte Insel Thailands und Heimat von rund 46.000 Einwohnern. Zwar verfügt Ko Samui über einen eigenen Flughafen, der von verschiedenen Airlines mehrmals am Tag angeflogen wird, doch sind bei ähnlicher Reisedauer die Schnellfähren vom Hafen in Don Sak zum Hafen von Nathon Town die beste Alternative, um zur Insel zu gelangen. Wer vor Ort mobil sein möchte, kann sich einen Mietwagen ausleihen. Eine noch authentischere Möglichkeit, um auf Ko Samui von A nach B zu gelangen, bietet der Motorroller. Eine schöne Tagestour könnte entlang der Ringstraße führen, die einmal komplett die Insel umgibt. Fast immer führt der Weg parallel zur Küste mit einem fantastischen Ausblick und jeder Menge Möglichkeiten, in einem der Imbisse einzukehren und direkt am Strand einen fruchtigen Cocktail zu schlürfen.

Hotels an Ko Samuis schönsten Stränden

Die malerische Insel lockt mit dutzenden Stränden. Viele von ihnen sind feinsandig, weiß und werden von Palmen gesäumt. Im Osten von Ko Samui, unweit des Flughafens, befindet sich mit dem Chaweng Beach der längste Strand des Eilands. Dieser erstreckt sich über gut 6km und wird von einer lebhaften Promenade gesäumt. Unweit von diesem Küstenabschnitt befindet sich der Lamai Beach, der mit seinen 4km ebenfalls zu den längsten Stränden der Insel gehört. Hier sowie am Chaweng Beach tobt im Übrigen am Abend das Nachtleben und es zieht die Partygäste in die Clubs und zu den Strandpartys. Wer hingegen eher Entspannung an den Strände bevorzugt, der sollte sich an die Westküste begeben. Mit dem Taling Ngam Beach befindet sich hier einer der ruhigsten und romantischsten Abschnitte der Insel. Hier erwartet Besucher Naturidylle pur. Ebenfalls ideal für alle, die sich nach einer entspannten Auszeit abseits der lebhaften Strände sehnen, ist der Mae Nam Beach an der Nordküste von Ko Samui.

Farbenfrohe Tempelanlagen und tiefverwurzelte Spiritualität

Im Gegensatz zu europäischen Gotteshäusern zeichnen sich die Gläubigerstätten des Buddhismus, die kulturinteressierte Reisende in Thailand besichtigen können, durch eine einzigartige Farbenprächtigkeit aus. Der Big Buddha auf Ko Samui ist ein sehr gutes Beispiel dafür und zugleich eines der bekanntesten Wahrzeichen der Insel. Die Statue selbst ragt 12m in die Höhe und wird von einer bunten Tempelanlage umgeben. Nur rund 2km Fußweg vom Big Buddha entfernt liegt ein weiterer attraktiver Tempel: der Wat Plai Laem. Hier verteilen sich mehrere Pagoden und Statuen, die ebenfalls üppig verziert und farbenfroh gestaltet sind. Im Herzen der Insel wiederum wartet eine Sehenswürdigkeit der ganz anderen Art: der Secret Buddha Garden. Das Areal, das einst als Obst- und Lustwandelgarten angelegt wurde, umfasst dutzende steinerne Statuen, die Gottheiten ebenso wie Musiker und Tänzerinnen darstellen.

Schmackhaft, exotisch, frisch: die Küche der thailändischen Insel

Ko Samui begeistert mit einer erstaunlich internationalen Küche. Auch weniger kulinarisch mutige Reisende kommen so auf ihre Kosten und können aus Restaurants mit kontinentaleuropäischer Küche und nordamerikanischer Ausrichtung wählen. Doch auch die traditionelle thailändische Küche sollten sich Gäste nicht entgehen lassen. Diese begeistert mit exotisch scharfen Gewürzen. Currys mit Hühnchen oder Rindfleisch und viel Gemüse sowie gebratener Fisch mit süßsaurer Soße und Suppen mit Kokosmilch stehen auf den Speisekarten der regionaltypisch-ausgerichteten Restaurants. Auch Obst ist ein beliebter Snack auf Ko Samui. Die saftigen Mangos und die frischen Papayas, die überall am Straßenrand erhältlich sind, schmecken traumhaft und sorgen für süße Erfrischung. Und auch wenn es nicht jedermanns Geschmack ist: Die Durian, besser bekannt als Stinkfrucht, ist ein echter Klassiker des Obstangebotes von Ko Samui.

Nützliche Tipps für den Urlaub in Thailand

Auf Grund seines steten warmen bis heißen Klimas ist Ko Samui zwar ganzjährig ein beliebtes Urlaubsziel, doch entscheiden sich die meisten Reisenden für die niederschlagsarme Zeit des Jahres. Besonders im Januar, Februar und März fällt Regen meist nur in kurzen, dafür kräftigen Schauern. Die Tagestemperaturen betragen zu dieser Zeit zwischen 25°C und 29°C und steigen mit voranschreitendem Jahr auf bis zu 33°C an. Die Wassertemperaturen sinken selten unter die 25°C-Marke. Doch Obacht: Weht an einem Strand eine rote Flagge, ist dies das Signal für absolutes Badeverbot. Das sollte auch berücksichtigt werden, denn nicht selten sind abziehende und ankommende Stürme und damit verbundene Unterwasser-Strömungen der Grund dafür. Ebenfalls zu beachten ist die Wahl der Kleidung. Am Strand und am Pool der Hotels auf Ko Samui ist Badebekleidung kein Problem, FKK ist jedoch unerwünscht. Beim Spazierengehen in den Ortschaften und beim Schlendern auf den Promenaden, sind Shirts und Kleider angesagt. Beim Besuch von Tempelanlagen jedoch sollte immer Wert auf adäquate Kleidung gelegt werden. Dies bedeutet knielange Unterbekleidung, bedeckte Schultern und keine kaputten oder schmutzigen Hosen, Shirts oder Schuhe.

Die beste Zeit, um mit den Einheimischen zu feiern

Thailands zweitgrößte Insel Ko Samui ist dank der feinen Strände und der lebhaften Stimmung immer eine Reise wert. Doch wer etwas Besonderes erleben will, wählt den Urlaubszeitraum während der alljährlichen Festivitäten. So wird beispielsweise das neue Jahr gleich dreimal willkommen geheißen: traditionell am 1. Januar, von den Chinesen im Februar und von den Thailändern am 13. April. Eine wahre Erfrischung wird das Wai Khon Gaa, wo sich die Einheimischen gegenseitig und auch die Urlauber mit Wasser beschütten. Dies findet im Rahmen des thailändischen Neujahrsfestes statt.

Anreise nach Ko Samui

Die Anreise zu den Hotels auf Ko Samui erfolgt über den internationalen Flughafen von Bo Phut im Nordosten der Tropeninsel. Die Flugdauer für Direktflüge aus Deutschland beträgt etwa 12h, bei Umsteigeverbindungen ist entsprechend mehr Zeit einzuplanen, um die Hotels auf Ko Samui zu erreichen. Alternativ ist auch die Anreise mit der Fähre von Chumphon oder Surat Thani auf dem thailändischen Festland aus möglich. Sowohl am Flughafen als auch im Urlaubsort werden Mietwagen angeboten.

Hotels Ko Samui nach Hoteltypen

Ko Samui: Beliebte Orte

Beliebte Ko Samui Hotels

Ko Samui: Regionen in der Nähe