einzigartige Hotels Preisvergleich für einzigartige Hotels

Hotelauswahl per E-Mail weiterleiten

Ihnen gefallen diese Hotels? Oder Sie möchten sie jemandem empfehlen? Leiten Sie die Liste einfach per E-Mail weiter.


Städtereise Düsseldorf buchen

Eine Städtereise nach Düsseldorf führt in eine weltoffene, dynamische Metropole voll rheinischer Lebensfreude. Die historische Altstadt gilt als das große Herz Düsseldorfs. Einnehmend ist aber auch der MedienHafen mit spektakulärer Architektur und kreativer Atmosphäre. Auf der langen Rheinuferpromenade mit Blick auf den mächtigen Fluss lässt sich Müßiggang in Perfektion zelebrieren. Spannende Museen, eine lebendige Kunstszene, exzellente Shoppingmöglichkeiten sowie eine große Vielfalt an Restaurants, Kneipen und Cafés machen Düsseldorf umso attraktiver.

Städtereise Düsseldorf Düsseldorf © Henri Hotel Düsseldorf Downtown

Top-Sehenswürdigkeiten in Düsseldorf

Düsseldorf ist eine Stadt der kurzen Wege. Ihre vielfältigen Sehenswürdigkeiten liegen häufig nah beieinander. Diese fünf Highlights sind ein Muss bei einer Erkundungstour durch die internationale Metropole:

  • Rheinturm: Das mit rund 240m höchste Gebäude Düsseldorfs beschert von seiner Aussichtsplattform unvergleichliche Ausblicke über die Stadt bis ins Bergische Land. Die Weite des Horizonts offenbart sich auch im turmeigenen Restaurant mit Drehmechanismus.

  • Neuer Zollhof: Wo einst im Hafen die Arbeiter malochten, ist heute die Düsseldorfer Kreativ- und Medienwirtschaft zu Hause. Ihr modernes Wahrzeichen ist das als „tanzende Türme“ bekannte Gebäudeensemble des Stararchitekten Frank O’Gehry.

  • Schloss Benrath: Im Jahr 1755 ließ Kurfürst Karl Theodor von der Pfalz das in zartem Rosa gehaltene Jagd- und Lustschloss im Stil des Spätbarocks erbauen. Der Ostflügel beherbergt das erste Gartenkunstmuseum der Welt.

  • K20 Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen: Das Museum am Grabbeplatz ist mit seiner schwarzen Granitfassade bereits von außen beachtenswert. In den Ausstellungsräumen wartet große Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts, etwa von Picasso, Beuys und Warhol.

  • St. Lambertus-Basilika: Die dreischiffige Hallenkirche wurde ab 1206 in niederrheinischer Backsteingotik erbaut. Sie gilt als ältestes Bauwerk der Stadt und beeindruckt neben einer verdrehten Turmhaube auch mit einer üppig bestückten Schatzkammer.

Sightseeing in Düsseldorf

Die Düsseldorfer Altstadt bezaubert mit alten Kirchen, engen Gassen und urigen Brauhäusern. Hier liegt auch das Geburtshaus des großen Dichters Heinrich Heine. Außerhalb des historischen Kerns gibt es ebenfalls viel zu entdecken. Neben Paris und London findet sich in Düsseldorf die drittgrößte japanische Gemeinde in Europa. Ihr Herz, auch als Little Tokyo bekannt, liegt rund um die Kloster- und Immermannstraße und lockt mit verschiedenen Bäckereien, Restaurants und Geschäften. Das EKŌ-Haus, ein Zentrum für japanische Kultur in Niederkassel, ist regelmäßig Schauplatz traditioneller Teezeremonien, Musikveranstaltungen und buddhistischer Feste. Düsseldorf wartet zudem mit 100 Galerien und 26 Museen auf, darunter das Deutsche Keramikmuseum und das unterirdisch gelegene KIT – Kunst im Tunnel. Einen unverstellten Blick auf die Silhouette Düsseldorfs bieten die Rheinwiesen im Stadtviertel Oberkassel, das für seine vornehmen Jugendstilhäuser bekannt ist. Wer mag, schießt außerdem ein Selfie vor dem Jan-Wellem-Reiterstandbild, durchstreift die Ruine der Kaiserpfalz Friedrich Barbarossas in Kaiserwerth oder besucht eine Artistik-Show in Roncalli’s Apollo Varieté. Mit der DüsseldorfCard haben Besucher im Stadtgebiet freie Fahrt mit Bus und Bahn und erhalten bis zu 100% Ermäßigung in Museen, bei Stadtführungen und Kulturveranstaltungen.

Shopping in Düsseldorf

Der prächtigste Boulevard Düsseldorfs ist zweifelsohne die Königsallee, die zumeist einfach nur „Kö“ genannt wird. Wer Luxus-Shopping liebt, ist hier genau richtig. Edle Boutiquen mit international bekannten Marken, Juweliere und exklusive Designmöbelläden reihen sich wie Perlen auf einer Kette aneinander. In den einladenden Straßencafés kann man sich entspannt zurücklehnen und zahlreiche modeverliebte Flaneure beobachten, für die die Kö Einkaufsparadies und Laufsteg zugleich ist. Grün gefiederte Papageien in den umliegenden Platanen verleihen der Königsallee eine gewisse Exotik. Einblick in den Arbeitsalltag junger Modedesigner erhält man bei einer geführten „Behind the Scene“-Tour durch die Geschäfte und Ateliers in den Hinterhöfen im Stadtteil Flingern. Nicht minder reizvoll sind die trendigen Läden im charmanten Loretto-Viertel in Unterbilk. Bei den Bewohnern des Stadtteils sehr beliebt ist aber auch der Rheinische Bauernmarkt am Friedensplätzchen mit beinahe dörflicher Atmosphäre und einem reichen Angebot an regionalen Produkten. Schöne Antiquitätengeschäfte wiederum lassen sich in der historischen Carlstadt entdecken. Den für Düsseldorf typischen Killepitsch, ein Likör aus 98 Kräutern, Früchten und Beeren, gibt es im gleichnamigen Laden im Herzen der Altstadt.

Essen und Trinken in Düsseldorf

ABB-Senf, Altbier und die längste Theke der Welt gehören ebenso zu Düsseldorf wie der traditionelle Wochenmarkt am Carlsplatz. Gourmets zieht es zum Erlebnis-Supermarkt Zurheide Feine Kost in der Nürnberger Straße – hauseigene Pâtisserie, Pastamanufaktur und preisgekrönter Kaffee inklusive. Auch folgende Restaurants sind einen Besuch wert:

  • Nagaya: In puristischem Ambiente wird eine meisterhafte japanische Küche voller aromatischer Klarheit und europäischer Einflüsse serviert. Ob Tempura, Sashimi oder Sushi: Die Gerichte aus exklusiven Zutaten wirken wie kleine Kunstwerke.

  • Bob & Mary: Saftige Burger in lockeren Briochebrötchen, Pommes und leckere Salate stehen in dem stylishen Restaurant am Medienhafen auf dem Programm. Martialisch und doch zum Schmunzeln sind die Hackebeile in den Wänden.

  • Brasserie Stadthaus: Französisches Lebensgefühl, delikate Speisen und die vielleicht schönste Kassettendecke Düsseldorfs erwarten Gäste in einem 400 Jahre alten Haus in der Mühlenstraße.

  • Ristorante Bonalumi: Schönes Licht und mediterrane Kochkunst zeichnen das Restaurant in den Schadow Arkaden am Martin-Luther-Platz aus. Die Zutaten sind natürlich, saisonal und stammen beinahe ausnahmslos aus Italien.

  • Dr. Kosch: Kulinarische Poesie in mehreren Versen kann man sich in dem völlig unprätentiösen, im Vintage-Stil gehaltenen Sternerestaurant munden lassen. Die Küche nennt sich selbst Glückslabor und besticht durch eine große Aromenvielfalt.

Beste Reisezeit für Düsseldorf

Eine Städtereise nach Düsseldorf lohnt zu jeder Jahreszeit. Die Rheinmetropole zeichnet sich durch milde, schneearme Winter und relativ warme Sommer aus. Von Februar bis März sind in Düsseldorf bei zahllosen Karnevalsveranstaltungen die Jecken los. Eine besondere Attraktion bildet auch der alljährlich im Mai oder Juni stattfindende Japan-Tag mit Sportveranstaltungen, Manga-Wettbewerben, landestypischer Kulinarik und beeindruckendem Feuerwerk. Die größte Kirmes am Rhein lockt im Juli Millionen Besucher nach Düsseldorf. Im Advent versüßen sieben innerstädtische Themenmärkte die Vorweihnachtszeit.

Anfahrt aus Deutschland nach Düsseldorf

Der Düsseldorf Airport liegt im nördlichen Stadtteil Lohausen und ist der drittgrößte Flughafen Deutschlands. Ein Direktflug von Berlin in die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt dauert etwa 1h 15Min. Eine besondere Attraktion an diesem bedeutenden internationalen Drehkreuz ist der SkyTrain, eine vollautomatische Kabinenbahn, die die Terminals mit dem Bahnhof Düsseldorf Flughafen verbindet. Anschluss an die Autobahn A44 besteht ebenfalls. Nach 6km ist das Stadtzentrum erreicht. Mit Auto und Fernbus geht es aus unterschiedlichen Richtungen auch über die A3, A46, A52, A57, A59 sowie die A524 in die Rheinmetropole. Am Düsseldorfer Hauptbahnhof halten täglich über 300 Züge der Deutschen Bahn.

Du hast Dich noch nicht entschieden? Inspiration für die perfekte Städtereise

Städtereise in Berlin | Städtereise in Hamburg | Städtereise in Dresden | Städtereise in Frankfurt | Städtereise in München | Städtereise in Köln | Städtereise in Stuttgart | Städtereise in Nürnberg | Städtereise in Heidelberg

Alternative Hoteltypen in Düsseldorf

Beliebte Städtereise Düsseldorf