Karte Filter
Karte Preisvergleich: einzigartige Hotels Sortierung

Hotelauswahl per E-Mail weiterleiten

Ihnen gefallen diese Hotels? Oder Sie möchten sie jemandem empfehlen? Leiten Sie die Liste einfach per E-Mail weiter.


Hotels Faro buchen

Die Faro Region erstreckt sich entlang der Algarve in Portugal, die durch weite Strände mit abwechslungsreichen Küstenabschnitten geprägt ist. Bizarre Felsformationen, Höhlen und Grotten prägen die naturschöne Landschaft der Region. Stilvoll fügen sich die kleinen Fischerorte in die Umgebung ein – mit portugiesischen, weiß getünchten Häusern und den typischen blau-weißen Azulejos-Kacheln Innen & Außen, die den traditionellen Stil Portugals prägen. Die Hotels in der Region Faro reichen vom komfortablen Strandhotel bis hin zur kleinen Finca inmitten der fruchtbaren Landstriche.

Wo in Hotels in der Faro Region übernachten? Wichtigste Orte auf einen Blick

Faro: Naturkulisse am Strand & Lebhafte Altstadt

In Faro verbringen Portugalurlauber einen Urlaub am Strand in beeindruckender Naturkulisse mit Küstengrotten, Höhlen, Lagunen und weiten Dünen. Beim Zentrum Faro sind die Strände sehr belebt, die Küstenstreifen sind mit Restaurants, Hotels und Bars direkt am Strand gesäumt. In der Altstadt ist schwer was los, durch sich endlos schlängelnde, enge Gassen kommt man vorbei an Kunsthandwerksläden, Spezialitätengeschäften und modernen Fashionshops. Die Gegend um Faro ist außerdem bekannt für seine zahlreichen gepflegten Golfplätze.


Lagos & Albufeira: Strandleben, Wassersport & Nightlife

Der breite Meia Praia Strand in Lagos ist beliebt bei Wassersportlern, mit Blick auf Klippen & besondere Felsformationen. Die Altstadt besitzt eine weite Fußgängerzone mit engen Kopfsteinpflastergassen, in der sich renovierte historische Hotels in bunten Farben reihen. Überall trifft man auf kleine Boutiquen und Cafés, die Stadt wirkt allgemein sehr stimmungsvoll. Albufeiras Küste ist gesäumt von Hotels jeder Klasse, der Ort ist touristisch voll erschlossen und besitzt eine quirlige Altstadt mit Bars und Souvenirläden. Ein ausgeprägtes Nachtleben herrscht in der Stadt und an den sehr breiten Stränden. Vilamoura wurde speziell als Ferienresort errichtet und ist u.a. für Golfer attraktiv.


Quarteira & Estoi: Erholung & Kultururlaub

Quarteira wirkt kleinstädtisch, ruhig und erholsam mit einem großen Fischereihafen. In der Nähe von Almancil befindet sich die mit den typischen weiß-blauen Azulejos-Kacheln geschmückte Kirche Igreja de Sao Lourenco de Matos, die Kulturinteressierte gerne aufsuchen. Estoi ist eine schnörkellose, römisch geprägte Stadt mit einer fruchtbaren Umgebung aus Obstgärten & Mandelbäumen. Erholung findet man auch in Carvoeira: Ohne hohe Hotelbauten trifft man hier auf weiß getünchte und mit Azulejos ausgestattete Fischerhäuser, in denen sich kleine Hotels mit liebevoll eingerichteten Zimmern befinden.


Olhao & Sagres: Fisch-Kulinarik & Elegante Paläste

Olhao besitzt den größten Hafen der gesamten Algarve, weswegen in der Stadt Fischerei eine große Rolle spielt. Überall in der Stadt verteilen sich Fischrestaurants mit einem vielfältigen Angebot von klassisch bis Gourmet. Auch Bootsfahrten unternimmt man von hier gerne sowie Wanderungen durch das Naturschutzgebiet Ria Formosa. Portugiesisch-weiße Häuser, in denen sich elegante Hotels befinden, findet man in Tavira. Die Stadt wirkt mit seinen steinernen Brücken und Promenaden sehr edel. Vor allem der Palácio de Estoi im Rokoko-Stil mit seinem prächtigen Botanischen Garten und die Kirche Igreha Matriz tragen zum mondänen Flair des Ortes bei. Sagres besitzt gleich zwei Küstenlinien mit unzähligen Buchten und zerklüfteten Küsten. An den Stränden des kleinen Fischerortes ist Surfen beliebt, rund herum trifft man auf wilde Natur.


Faro Region – Gut zu wissen

Beste Reisezeit: In die Faro Region fährt man fast das ganze Jahr über, am besten in den Monaten von März bis November, wobei es im Juli/August mit um die 30°C am heißesten ist. Die Temperatur im Frühjahr & Herbst bewegt sich zwischen 13°C und 22°C.