einzigartige Hotels Preisvergleich für einzigartige Hotels
Sortieren nach
Sortieren nach
Ein Designhotel auf Madeira bedeutet Luxus, Stil und ein schönes Ambiente. Designer Einrichtungen und kreative Wohnaccessoires sorgen für die nötige Atmosphäre und lassen das Herz aller Design- und Kunstliebhaber höher schlagen. Auch der Spirit der Insel lebt von Kreativität, Malern und Künstlern – etwa im Open-Air-Street-Art Museum in der Santa Maria Street sowie in zahlreichen Galerien und Boutiquen mit Kunsthandwerk in Funchal. Anschließend kann man Kultur und Geschichte in beliebten Hafenstädten wie Câmara de Lobos oder Ponta do Sol erleben und am Strand vom Prainha Beach eingebettet von imposanten Felsen und Buchten relaxen.

Designhotels Madeira buchen

Portugal bietet als beliebtes Urlaubsland zahlreiche ausgewählte Hotels, die beste Qualität und einen gehobenen Standard versprechen. Besonders Designhotels werden in den letzten Jahren immer beliebter. Auf Madeira – der portugiesischen Insel, die vor der Nordwestküste Afrikas liegt – schmücken viele solcher Designhotels die Küsten der Insel und bieten ihren Gästen damit ein ganz besonders Zuhause auf Zeit. Die Themen Design und Kunst sind in jedem Detail spürbar und Urlauber bekommen schön gestaltete Suiten der Extraklasse. So lässt es sich perfekt in den Tag starten und auf Entdeckungstour durch Madeira gehen, denn die Insel hält Mode-Boutiquen, Street-Art-Touren und jede Menge Sehenswertes bereit.


Designhotels auf Madeira: Die wichtigsten Regionen & Orte auf einen Blick

Kunst und Design auf Madeira: Kunstausstellungen, Boutiquen & Street-Art

© Saccharum Wer sich für ein Designhotel auf Madeira entscheidet, darf sich nicht nur auf eine stilvoll abgestimmte Einrichtung in luxuriösen Suiten freuen, sondern erlebt obendrein eine interessante Insel, die für Kunst- und Designliebhaber überall das Passende bereit hält. Gerade in der Hauptstadt Funchal gibt es zahlreiche kreative Museen und Kunstgalerien, die sich verschiedenen Themen widmen. Vor allem die kleineren Galerien und Boutiquen sind bei allen, die etwas Besonders suchen, äußerst beliebt. Kunstinteressierte finden beispielsweise in der MA Gallery oder der Galeria BELA 30 selbstgemalte Gemälde, die als Unikate erworben werden können. Verschiedenes Kunsthandwerk wie Schmuck oder Wohnaccessoires gibt es dagegen im Charlotte`s CM Studio, in der Kunstboutique ART by Alex & Alex sowie handgefertigtes Keramik im Lillie Ceramics. Doch in Funchal findet man neben den kleineren Ausstellungen auch ganze Museen, die Kunst und Kreativität lieben und leben. Dazu zählen unter anderem die Galeria Marca de Agua und das 3D Fun Art Museum, wo Besucher sich vor dem Hintergrund kreativer und witziger 3D Bilder und in 3D-Räumen fotografieren lassen können. Auch draußen im alltäglichen Leben und auf den Straßen von Funchal erkennt man überall die künstlerische Ader von Madeira. In der berühmten Santa Maria Street kann man ein sogenanntes Open-Air-Kunstmuseum bestaunen. Das Projekt wurde 2011 ins Leben gerufen, um die Santa Maria Street als älteste Straße von Funchal wieder etwas mehr Leben einzuhauchen. Das Ergebnis: Verschiedene Künstler und Maler haben über 200 Haustüren und Tore bemalt und die Straße damit "wiederbelebt". Heute ist der Ort ein absoluter Magnet für Einwohner und Touristen und man findet dort nicht nur die eindrucksvollen Kunstgemälde, sondern auch weitere Designer-Galerien sowie Cafés und Restaurants, die zum gemütlichen Beisammensein einladen.


Sehenswertes auf Madeira: Hafenstädte, Strände & Natur

Obwohl Design, Gestaltung, Architektur und Kunst überall in den Designhotels und auf ganz Madeira präsent sind, gibt es dennoch weitere tolle Orte und Sehenswürdigkeiten, die man bei einem Urlaub auf der Insel unbedingt einmal gesehen haben sollte. Dazu zählen definitiv die schönen Hafenstädte von Madeira: Ob Porto Moniz und Santana an der Nordküste der Insel oder Câmara de Lobos, Funchal und Ponta do Sol im Süden von Madeira – jede Stadt ist auf ihre ganz eigene Art idyllisch, charmant und kulturell wertvoll. Als ehemaliges Fischerdorf gibt es zum Beispiel in Câmara de Lobos zahlreiche authentische Fischrestaurants, in denen Urlauber speisen und die kulinarische Lebensart auf der Insel kennenlernen können. Vor allem aber die Hauptstadt der Insel spiegelt das damalige und heutige Leben von Madeira wieder: In Funchal kann man eine historische Altstadt bestaunen, den berühmten Mercado dos Lavradores besuchen oder im Botanischen Garten Jardim Tropical de Monte einen ruhigen Tag abseits des bunten Lebens von Funchal verbringen. Neben schönen Hafenstädten glänzt die portugiesische Insel zudem mit traumhaften Stränden und beeindruckenden Naturlandschaften. Echte Badenixen dürfen sich am Prainha Beach, am Praia da Laje und Calheta Beach auf schöne Strände und türkis-blaues Wasser freuen. Durch die teilweise bergige Landschaft von Madeira sind die Strände oft umgeben von Felsen und Buchten eingebettet, andere Strandpromenaden säumen sich mit Palmen, Strandbars und schönen Hotels entlang der Küste. Wer noch mehr Natur auf Madeira erleben möchte, plant einen Tagesausflug zu den schönsten Natur-Highlights der Insel ein. Da wären der Gabo Girao als höchste Steilklippe in Europa, die Grutas de Sao Vicente als beeindruckende Lavahöhlen und einem 700 m langen Tunnelsystem sowie der Naturpark Ponta de Sao Lurenco.


Die Anreise nach Madeira

Madeira verfügt über einen Flughaften an der Ostküste der Insel – den Aeroporto de Madeira. Die portugiesische Fluggesellschaft TAP Air Portugal fliegt Madeira täglich mehrmals an. Allerdings gibt es von Deutschland aus keinen Direktflug auf die Insel. Von den meisten deutschen Städten aus gelangt man jedoch problemlos regelmäßig nach Lissabon oder Porto, die die üblichen Drehkreuze auf dem Weg nach Madeira sind.


Designhotels Madeira: Beliebte Orte

Madeira: Beliebte Orte

Beliebte Designhotels Madeira

Beliebte Hoteltypen in Madeira