einzigartige Hotels Karte Filter
Preisvergleich für einzigartige Hotels

Sortieren nach: Popularität Preis Bewertung
Wer seinen Urlaub in Flandern verbringt, hat die Qual der Wahl. Die Freizeitaktivitäten sinnd vielfältig: Sightseeing in Städten, Familienurlaub am Strand oder Fahrradtouren durch verschlafene Dörfchen. In Brüssel, Antwerpen und Brügge findet man die ganze Palette außergewöhnlicher Hotels. In den kleineren Städten und Dörfern gibt es kleine, familiengeführte Hotels zu entdecken, die über eine gemütliche Atmosphäre und nur wenige Zimmer verfügen. In den Badeorten an der Nordseeküste findet man schicke Strandhotels.

Hotelauswahl per E-Mail weiterleiten

Ihnen gefallen diese Hotels? Oder Sie möchten sie jemandem empfehlen? Leiten Sie die Liste einfach per E-Mail weiter.


Hotels Flandern buchen

Von der Nordsee bis nach Maastricht erstreckt sich das belgische Flandern. Geprägt durch das mittelalterliche Brügge, durch die bedeutende Hafenstadt Antwerpen und durch die Nordseestrände rund um Ostende zeigt sich die Region vielfältig. Hotels in Flandern werden den unterschiedlichsten Ansprüchen gerecht: Badeurlaubern, Städtereisenden und Familien mit Kindern.

Kultur, Sightseeing und Städtetrips

Hotels in Flandern© August Wen es für ein paar freie Tage in Großstädte zieht, der ist in Antwerpen genau an der richtigen Adresse. Mit gut einer halben Million Einwohnern ist sie der größte Ballungsraum Flanderns und reich an Sehenswürdigkeiten. Geprägt ist die Stadt durch eine prachtvolle imposante Architektur, die sich unter anderem in der Liebfrauenkathedrale äußert. Teile des Gotteshauses gehen zurück auf das 11.Jhd. In der Neuzeit erfolgte eine aufwändige und originalgetreue Restaurierung. Der besondere Turm, der zum Inneren des Gebäudes hin offen ist, wurde auf Grund seiner ausgefallenen Gestaltung in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Ebenfalls UNESCO-Welterbe und bei seiner Aufnahme 2005 somit das erste seiner Art, ist das Plantin-Moretus-Museum. Einst eine Druckerei, umfasst das Museum heute zahlreiche einzigartige Exponate aus diesem Bereich sowie Druckgrafiken und eine Bibliothek mit gut 25.000 Büchern. Zu den Museumshighlights von Antwerpen zählen außerdem das Königliche Museum der Schönen Künste sowie das moderne Museum aan de Stroom, in dem sich unter anderem eine umfangreiche Ausstellung zur ethnografischen Historie sowie die Abteilung nationale Schifffahrtsgeschichte befindet. Ein weiteres Juwel für alle Städtetrip-Liebhaber ist die Großstadt Brügge. Diese zeichnet sich durch ihren mittelalterlichen Stadtkern aus. Auch die Museumslandschaft von Brügge kann sich sehen lassen und umfasst kulturelle Highlights wie das Bruggemuseum, welches elf Museen umfasst.

Flandern als Ziel für ein paar entspannte Tage am Strand

Stundenlange Strandspaziergänge, ein erfrischendes Bad in der Nordsee und eine Runde Kitesurfen: Hotels an Flanderns Westküste sind ideal für alle, die es sich am Meer so richtig gutgehen lassen wollen. Mit Seebrügge, Ostende und Nieuwpoort befinden sich drei große Seebäder an der Küste, dazwischen erstrecken sich kilometerlange Strände. Gut 65km misst die Küstenlinie von Flandern. Der Strand von Nieuwpoort wird von einer sehr breiten Flaniermeile gesäumt, die neben Hotels Restaurants und Geschäften auch Ausrüstungsverleiher für Tretbuggys bereithält. Nieuwpoort begeistert darüber hinaus alle passionierten Wassersportler und bietet ebenfalls Möglichkeiten zum Kitesurfen und Kajakfahren, Wasserskifahren und Segeln. Wer gerne „Schiffe guckt“ und zwar besonders große, der kann es sich in Seebrügge gemütlich machen und bestaunt die Containerschiffe, die in den bedeutenden Wirtschaftshafen ein- und auslaufen. Auch Ostende verfügt über einen bedeutenden Hafen und zudem über den einladend grünen Maria Hendrikapark und das Mu.ZEE, das Museum für moderne Kunst.

Aktivitäten und Hotels in Flandern für den Familienurlaub

Hotels in Flandern© Pillows Grand Hotel Reylof Sandburgenbauen, Picknicken, Kanufahren und Radtouren sind auch bei Familien mit Kindern beliebte Freizeitaktivitäten. Doch Flandern hält für den Familienurlaub noch weitaus mehr bereit. In Ypern, im Südwesten Flanderns, befindet sich der Freizeitpark Bellewaerde. Hier laden gut zwei Dutzend Fahrgeschäfte und ein Zoo zu einem amüsanten und ausgefüllten Tag ein. Das Walibi Belgium ist ein weiterer Freizeitpark, der sich in Wavre befindet und über noch mehr Attraktionen verfügt. Mit dem Aqualibi bietet Flandern auch einen sehr beliebten Wasserpark, der selbst bei Wind und Wetter alle Badenixen und Wasserratten willkommen heißt. In ganz Flandern verteilen sich zudem noch rund zwei Dutzend weiterer Freizeitparks. Hinzu kommen fünf Kindermuseum, darunter das Suske en Wiske, ein kleines regionales Museum mit vielen interaktiven Exponaten.

Schokoladenkreationen und Brauereikunst: Flanderns kulinarische Seite

Die belgische Region Flandern ist nicht nur ein herrliches Urlaubsziel sondern auch eine echte Genussregion. Schließlich ist Belgien über die Landesgrenzen hinaus besonders für zwei Exportschlager bekannt: Bier und Schokolade. Mit Callebaut und Puratos befinden sich in Flandern zwei der größten Schokoladenfabriken in Flandern. Hier sowie in den zahlreichen kleinen Manufakturen wird Schokolade nicht nur auf hochwertige Art und Weise hergestellt, sondern im Prinzip ganz neu erfunden. So werden ausgefallene Kombinationen erstellt, darunter Schokolade mit Wasabi ebenso wie klassische Pralinenfüllungen. De Facto können sich Reisende bei ihrem Aufenthalt in Flandern durch rund 320 Schokoladengeschäfte probieren. Groß ist auch die Vielfalt an Biersorten, die in Flandern und ganz Belgien gebraut werden. Zwar mag das Pilsener aus Tschechien kommen, doch die Belgier heben Anspruch auf die ursprüngliche Erfindung des Gersten- und Hopfengetränkes. Und mit einem Pilsener geben sich die Belgier deshalb auch nicht zufrieden, sondern besitzen ein breites Spektrum an Biersorten, darunter das flämische Rotbier und das Geuze. Geuze beispielsweise ist eine Mischung aus Jung- und Altbier mit einem meist kräftigen Farbton, der Bernsteintöne aufweist. Unter den rund 700 unterschiedlichen Biersorten lässt sich für jeden Geschmack das Passende finden. Von diesen beiden Exportklassikern abgesehen, ist Flandern Heimat von mehrfach ausgezeichneten Restaurants, von denen fast 100 mit Michelin-Sternen prämiert sind. Dabei wird vielerorts auf die Verwendung regionaler und saisonaler Zutaten gelegt. Besonders Spargel, Erdbeeren und Hopfensprösslinge haben in der flämischen Saison-Küche einen hohen Stellenwert. Auch die Lage am Meer prägt die Küche Flanderns. Insbesondere Muscheln erfreuen sich großer Beliebtheit. Ebenso kräftige Eintöpfe mit Rinderfleisch aber auch luftig leichte, herzhafte Blätterteigpasteten.

Feste in Flandern

Wer gerne bis in die Nacht hinein feiert, ist beim Polé Polé Festival in Gent an der richtigen Adresse. Ein lebhaftes Festivaldorf wird hier jedes Jahr im Juli in der Genter Altstadt aufgebaut und erfreut mit seinen kostenlosen Konzerten und seiner mediterranen Atmosphäre die Besucher. Freunde des Barockzeitalters kommen am 15. August in Antwerpen auf ihre Kosten. Mehr als 200 zeitgenössische Verkaufsstände bieten typische, gastronomische Spezialitäten sowie Antiquitäten an. Und um die Weinernte zu feiern, gibt es in Overijse Ende August das Druivenfeesten (Traubenfest). Es dauert neun Tage, in denen, unter anderem eine Traubenkönigin gekrönt wird.

Klima und beste Reisezeit für Flandern

Flandern hat ein maritimes Klima mit milden, aber regenreichen Wintern und warmen Sommern, in denen die Temperaturen aber selten über 25°C steigen. An der Küste herrscht oft ein starker Wind, der die Wolkendecke aufreißen lässt und so für Abwechslung sorgt. Die Wassertemperaturen können im Hochsommer bis auf 20°C ansteigen. Die beste Reisezeit für einen Urlaub in Flandern ist von Mai bis September. April und Oktober eignen sich besonders für Städtereisen, da Besucher hier bei schlechtem Wetter zum Beispiel in ein Museum gehen können. Der kalte, regnerische Winter ist für einen Aufenthalt weniger zu empfehlen.

Anreise: Die Hotels in Flandern mit Auto oder Flugzeug erreichen

Mit dem Auto gelangen Reisende unkompliziert zu den Hotels in Flandern. Ab Köln führen die A4 und E313 in 200km nach Antwerpen. Die Strecke Köln – Gent verläuft über die A4, E3014 und E40 und umfasst ca. 270km. In Flandern gibt es drei Flughäfen: Brüssel, Antwerpen und Brügge. Jedoch werden nur nach Brüssel Direktflüge aus Deutschland angeboten. Ab Frankfurt/Main dauert der Flug 55min, ab Hamburg 1h15min und ab Berlin 1h30min. Am Flughafen können Urlauber einen Mietwagen mieten und bequem zu den Hotels in Flandern weiterreisen.

Hotels Flandern nach Hoteltypen

Hotels Flandern nach Urlaubsregionen

Flandern: Beliebte Orte

Beliebte Flandern Hotels

Hotels in benachbarten Regionen