einzigartige Hotels Preisvergleich für einzigartige Hotels
Sortieren nach
Sortieren nach

Städtereise Dublin buchen

Die Hauptstadt der Republik Irland empfängt Gäste an der Ostküste des Landes, direkt an der Mündung des Liffey. Wer bei seinem Städtetrip mehr über die Kultur und Geschichte Irlands erfahren und historisch bedeutsame Gebäude besichtigen möchte, ist hier genau an der richtigen Adresse: Dublin lockt mit zahlreichen sehenswerten Hotspots!

Top Sehenswürdigkeiten in Dublin

Neben architektonisch reizvollen Bauwerken bietet Dublin auch viele andere kulturelle Sehenswürdigkeiten. Zu den Highlights der Stadt zählen allen voran:

  • Dublin Castle: Die historische Stätte wurde im 13.Jh. errichtet und stellt heute ein beliebtes Ausflugsziel dar. Es beherbergt zwei interessante Museen sowie imposante Prunkräume und eine Bibliothek.
  • Saint Stephen’s Green: Der Park befindet sich im Stadtzentrum. Hier gibt es einen künstlich angelegten See mit Wasserfall sowie einen belebten Kinderspielplatz. Nach einem netten Nachmittag laden lauschige Cafés zum Verweilen ein.
  • Phoenix Park: Im Herzen der Stadt gelegen, ist der Phoenix Park mit dem angeschlossenen Dubliner Zoo ein begehrtes Ziel für Entspannungssuchende. Das bewaldete Areal wird oftmals von Hirschen durchstreift. Der Dublin Zoo ist der größte in Irland und gilt als eine der meistbesuchtesten Attraktionen der Stadt.
  • Kilmainham Gaol: Das ehemalige Gefängnis befindet sich im namensgebenden Stadtteil Kilmainham und fungiert heute als lehrreiches Museum.
  • National Gallery of Ireland: Kulturinteressierte finden hier eine betrachtliche nationale Sammlung an irischer und europäischer Kunst. Es finden regelmäßig verschiedene Ausstellungen statt.

Sightseeing in Dublin

Kulturinteressierte freuen sich außerdem auf einen Besuch in der Christ Church Cathedral, ein mittelalterliches Bauwerk, in dem man unter anderem mumifizierte Tiere und andere Artefakte betrachten kann. Ebenfalls sehr bekannt ist die Bibliothek des Trinity College, die Universitätsbibliothek des bereits Ende des 16.Jh. gegründete Trinity Colleges. Auch das Irische Nationalmuseum, die Cester Beatty Library sowie das Irish Museum of Modern Art sind beliebte Ziele für alle, die sich für Kunst und Kultur begeistern. Ein weiteres Kulturhighlight ist das Bord Gáis Energy Theater, das mit spannenden Musicals für Alt und Jung lockt. Die angebotenen Touristentickets machen es Dublinreisenden einfach: Mit dem Dublin-Pass erhält man zum Beispiel kostenlosen Eintritt zu vielen must-sees der Stadt. Außerdem besteht die Möglichkeit, bei vielen Attraktionen den-Fast-Track zu nutzen, sodass man an den Warteschlangen vorbeigehen und sofort hereinspazieren kann. Mit der Leap Visitor Card wurde eine komfortable Touristenkarte für den öffentlichen Nahverkehr geschaffen, bei der man nur eine einmalige Gebühr zahlt und dann die meisten öffentlichen Verkehrsmittel nutzen kann.

Shopping in Dublin

Wer gerne durch pittoreske Altstädte flaniert und nebenbei auch das eine oder andere einkaufen möchte, ist in Dublin goldrichtig. Die Stadt verfügt über zahlreiche Möglichkeiten für Shoppingbegeisterte, sodass es nie langweilig wird. Am besten besucht man bei seiner Städtereise in Dublin vormittags die beliebten Hot-Spots, denn am Nachmittag – insbesondere zur Rush Hour – kann es schnell hektisch und unübersichtlich werden. Zum Bummeln bieten sich zum Beispiel die Grafton Street mit ihren kleinen Seitengassen, Läden von internationalen Mode-Labels und Fast-Food-Restaurants an. Ein wahres Mekka für Leseratten ist die Dawson Street, welche mit unzähligen Antiquariaten und Buchläden begeistert, in denen man sich stundenlang aufhalten kann. Einheimische kaufen gerne in der Earl Street ein, auf der viele kleine Läden preiswerte Kleidung anbieten. Bei Schlechtwetter müssen Dublinreisende natürlich auch nicht aufs Einkaufen verzichten. Es gibt mehrere überdachte Shoppingmöglichkeiten, darunter die Einkaufszentren St. Stephens Green, Liffey Valley und Jervis. Auch die Shoppingcenters Ilac und Blanchardstown locken mit vielen Geschäften, Restaurants und Cafés.

Essen und Trinken in Dublin

Die Küche in Dublin kann als modern und international bezeichnet werden. Es wird gerne mit hochwertigen Kräutern und leckeren Meeresfrüchten gekocht. Aufgrund der herrlichen Landschaften mit sattgrünen Wiesen zählen auch zartes Rind- und Lammfleisch zu den Delikatessen vor Ort. Besonders bekannt ist Dublin für seinen ausgezeichneten Käse. Ob gelöchert, geschnitten oder in Scheiben – der Dubliner Käse ist etwas, das Stadtbesucher unbedingt probiert haben müssen. Wer im Urlaub essen gehen möchte, findet ein breit gefächertes Angebot, bei dem garantiert für jeden Geschmack und jedes Budget etwas dabei ist. Besonders viele Lokale befinden sich nördlich der Dame Street sowie in der Nähe der Grafton Street und der South Great George’s Street. Die Top Restaurants von Dublin sind:

  • WILDE Restaurant: Gäste speisen in hellem, freundlichen Ambiente und genießen internationale Küche.
  • Mulberry Garden: Im Mulberry Garden wird irisches und generell europäisches Essen in schlichtem Ambiente serviert.
  • Chapter One: Das Chapter One lockt mit gehobener Gastronomie und typisch irischen Speisen in feiner Atmosphäre.
  • Dax Restaurant: Elegantes Flair und französische Küche erwarten Besucher des Dax Restaurant.
  • SOLE Seafood and Grill: Ein feines Restaurant mit köstlichem Seafood.

Beste Reisezeit für Dublin

Für eine Städtereise nach Dublin eignen sich am besten die warmen Monate von Mai bis September. Zu dieser Zeit erwarten Besucher angenehme Temperaturen von bis zu 20°C. Generell ist der Frühling am trockensten, die meisten Sonnenstunden gibt es durchschnittlich im Mai und im Juni. Aufgrund der europäischen Sommerferien ist in Dublin im Juli und August besonders viel los. Wer also einen etwas ruhigeren Aufenthalt plant, sollte in der Nebensaison anreisen.

Anfahrt aus Deutschland nach Dublin

Als Hauptstadt der Republik Irland verfügt Dublin über einen eigenen Flughafen. Der Dublin Airport ist der größte Flughafen des Landes und befindet sich nur 10km nördlich vom Zentrum. Es gibt viele öffentliche Verbindung bis ins Stadtinnere. Als Transportmittel bieten sich zum Beispiel die Buslinien oder auch Taxis an, die direkt vor dem Busterminal warten. Der Flughafen wird von zahlreichen Fluglinien aus aller Welt angesteuert. Von den deutschen Großstädten, wie beispielsweise Berlin, München oder Köln, gibt es täglich Flüge nach Dublin. Ohne Umsteigen fliegt man von Berlin nach Dublin etwa zwei Stunden und 15min.

Alternative Hoteltypen in Dublin

Dublin: Beliebte Stadtteile

Dublin: Beliebte Stadtteile nach Hoteltypen

Beliebte Städtereise Dublin