Karte Filter
Karte Preisvergleich: einzigartige Hotels Sortierung

Designhotels Paris buchen

Man lebt trendbewusst und umgibt sich in den eigenen vier Wänden mit Kunst und designter Einrichtung. Warum im Urlaub darauf verzichten? Paris mit seinen vielen Museen und Kunstschätzen, den Boutiquen und gemütlichen Cafés lässt das Herz jedes Städtereisenden höher schlagen. In den Designhotels von Paris reißt das Urlaubsgefühl auch nach dem Sightseeing nicht ab. Nach dem Shopping in den schicken Shops und Boutiquen von Paris bietet ein Designhotel ein ebenso stylisches Ambiente.

Designhotels in Paris: Das Wichtigste auf einen Blick

Designhotels in Paris

Designhotels in Paris © Hôtel Daniel | Relais & Châteaux

Schickes und Stil an den Boulevards von Paris

Am Boulevard Haussmann pulsiert nicht nur die Stadt. Hier schlägt denen das Herz schneller, die zum Einkaufen nach Paris kommen. Die Traditionskaufhäuser Printemps und Lafayette locken mit Markenmode und Designartikeln. Die großartige Kaufhausarchitektur macht die Einkaufstour auch zum Fest für Architekturliebhaber. Wer beim Shoppen auch gern mal etwas tiefer in die Tasche greift, ist am Champs-Élysees an der richtigen Adresse. Das Goldene Dreieck von Paris bietet exklusives Shopping und Genuss für das Auge. Neben zahlreichen Modelabels und Concept Stores locken auch Autosalons an ihre futuristischen Schaufenster.


Modisches und Modernes im alten Künstlerviertel Quartier Latin

Bekannte Labels bietet der Boulevard Saint-Germain südlich der Seine. Die Boutiquen führen von Haute Couture bis Prêt-à-porter Mode für jeden Geschmack. Das Musée du quai Branly in der Nähe des Eiffelturms präsentiert außereuropäische Kunst in moderner Architektur des Stararchitekten Jean Nouvel. Neben den Exponaten ist auch das Interieur ein Highlight auf einer Kulturreise nach Paris. Wer auf dem Montparnasse Designhotels in Paris sucht, wird in die Heimat der Musen der Pariser Künstlerszene entführt. In den Cafés und Bars trafen sich Schriftsteller, Maler, Bildhauer und Schauspieler.


Trendiges, Kunst und Pariser Designhotels vom Marais bis Bastille

Angesagte Galerien verleihen dem Marais einen Touch der Avantgarde. Auch dem alten jüdischen Viertel sollte man einen Besuch abstatten, es lädt in Cafés und Läden mit netter Innenausstattung. Der Bau des Centre Pompidou von Renzo Piano und Richard Rogers ist Museum, Bibliothek, Kino, Theater, Zentrum für Design und Musikinstitut gleichzeitig. Ein Treffpunkt namhafter Designer ist der Viaduc des Arts. Die ehemaligen Bahnbögen nahe der Place de la Bastille beherbergen Ateliers und ein inspirierender Spaziergang auf der Brücke lädt zum Träumen ein. Auf der Rue Charlot kann man wunderbar flanieren und ist dabei umgeben von Boutiquen, Galerien und Cafés mit trendigem Innendesign.


Hippes und Originelles um Pigalle und Montmatre

SoPi steht für South of Pigalle, ein flippiges Viertel südlich des Pigalle. Die Bars wirken verrucht und künstlerisch angehaucht. Das spürt man hier auch im Designhotel. Tagsüber machen Vintage-Läden und Retro-Cafés das Viertel urgemütlich. Am Montmatre kauft man designten Schmuck, ausgefallene Accessoires und originelle Geschenke für die Daheimgebliebenen.