Über Stock und Stein: Geheimtipps für Ihren Urlaub im Schwarzwald

Nebel steigt aus den Schwarzwälder Bäumen empor
Neben steigt zwischen den Bäumen im Schwarzwald empor

Sodele, der Schwarzwald hat Sie gepackt, aber Freiburg, Titisee und Feldberg kennen Sie schon? Jährlich genießen unzählige Urlauber die Wälder, Seen und Berge, die Luft, das Essen und die Gastfreundschaft. Der Schwarzwald selbst ist zwar kein Geheimtipp mehr, aber ein paar Ecken sind doch leerer als andere. Unser Autor (im Schwarzwald geboren und aufgewachsen) verrät seine Tipps für einen Urlaub voller Natur und Ruhe – abseits von Bollenhut und Kuckucksuhren.


Wellness im Nordschwarzwald: Die Kleinstadt-Thermen

Baden-Baden gilt als Kurstadt schlechthin – Paläste, Thermen und eine Shoppingmeile, auf der man einen Luxus-Jetset spürt, dem man sonst in der Schwäbisch-Badischen Ecke nicht begegnet. Wer noch nie hier war, sollte unbedingt einen Abstecher in die Kurstadt machen. Beim zweiten Besuch freut man sich aber über die kleinen Nachbarstädte, die mehr Ruhe und einen größeren Erholungsfaktor versprechen. Kennen Sie z.B. Bad Liebenzell, Bad Teinach oder Bad Wildbad? Nein? Eben. Nur ein paar Kilometer von Baden-Baden entfernt, finden Sie in Bad Wildbad ebenfalls Thermalbäder und eine Innenstadt mit großem Kurpark. Ein – wortwörtliches – Highlight ist ein Baumwipfelpfad. Schwindelfreien sei außerdem die Hängebrücke mit Gitterboden nahegelegt, über die ich mich nicht traue. Bad Teinach-Zavelstein punktet neben seiner großen Mineraltherme mit einer spannenden Burgruine, süßem Fachwerkcharme und ausgezeichneten Premiumwanderwegen durch die tiefen Wälder. Eine Spur kleiner geht es in Bad Liebenzell zu. Hier gibt es eine Therme (die wirklich schön ist), einen süßen Kurpark und eine Einkaufsstraße, die nach 100m zu Ende ist. Wer die Schwarzwälder Thermen zur Entspannung aufsucht, kann es kaum besser treffen.

Tipp: Unsere handverlesene Auswahl an Wellnesshotels im Schwarzwald

Hoteltipp für Wellness im Nordschwarzwald: Hotel Berlins KroneLamm in Bad Teinach-Zavelstein

Der Außenpool des Hotels Berlins KroneLamm in Bad Teinach-Zavelstein mit Panoramablick über den Nordschwarzwald

Wandern einfach und überall

Das Wandern ist im Schwarzwald nicht nur des Müllers Lust. Ob Sonntagsspaziergang, Familienausflug oder Trekkingtour – das Wegenetz ist vielfältig. Und die Natur ebenso: Es gibt Fichtenwälder, Berge und Täler mit entsprechendem Weitblick, Hochmoore wie in Kaltenbronn, Seen wie der Schluchsee und mystisch anmutende Bannwälder. Das Beste darum vorab: Wandertouren im Schwarzwald gibt es mehr als genug. Darunter Touren, in denen man sich unter der Woche oder in der Nebensaison ganz alleine fühlen kann – zumindest, wer thematische Erlebnispfade meidet. Die sind oft mit Schwarzwald viel Liebe gemacht, einsam ist man dort jedoch nicht.

Tipp: Fragen Sie Ihre Gastgeber im Hotel oder die örtliche Touristeninformation direkt nach den schönsten Wegen der Umgebung. Jeder Ort hat nämlich seine ganz eigenen Geheimtipps.

Es gibt aber auch Optionen für alle, die sich nicht über Stock und Stein trauen und das Klettern über Sandsteine vermeiden möchten. Der Nationalpark Schwarzwald (im Nordschwarzwald) und das Biosphärengebiet Schwarzwald (im Südschwarzwald) haben Wegekarten für barrierefreie Waldwege.

Besondere Orte, die zu Fuß entdeckt werden wollen

  • Todtnauberg ist der zweithöchst gelegene Ort des Schwarzwalds. Ein paar Fun Facts zur Einstimmung: Jährlich findet hier ein Kirschtorten-Festival statt, der Todtnauer Wasserfall zählt zu den 5 höchsten Wasserfällen Deutschlands und der Philosoph Martin Heidegger verbrachte hier viel Zeit in seiner eigenen Hütte. Wanderer erleben den Hochschwarzwald hier besonders eindrucksvoll. Im Winter verwandelt sich Todtnauberg zu einem Wintersportort. Schneegarantie gibt es natürlich nicht, aber Winterwanderwege, Schneeschuhtouren und die Langlaufloipen in und um Todtnauberg machen bei Schneefall wirklich Spaß.
    Hoteltipp in Todtnauberg: Das Waldhotel – Genuss & Wellness am Notschreipass
  • Baiersbronn wirbt mit dem Slogan „Mehr Schwarzwald gibt’s nirgendwo!“. Der Ort liegt im Nationalpark Schwarzwald und ist umgeben von Fichtenwäldern, Karseen (das sind mythisch angehauchte Überbleibsel aus der Eiszeit) und Bergen. Die sogenannten Himmelswege führen um Baiersbronn und lassen großartige Weitblicke über den Schwarzwald zu.
    Hoteltipp in Baiersbronn: Hotel Engel Obertal
Das Panorama rund um das Hotel Engel Obertal in Baiersbronn, ein echter Geheimtipp im Schwarzwald

Essen & Trinken: Geheimtipps abseits von Torte & Schinken

Genuss und gutes Essen gehören zu jedem Urlaub dazu. Im Schwarzwald trifft die deftige schwäbische Hausmannskost auf Badische Küche. Diese ist zwar auch deftig, hat sich aber aus dem benachbarten Frankreich (vor allem dem Elsass) raffinierte Inspiration geholt. Jeder kennt die weltberühmte Schwarzwälder Kirschtorte oder den Schwarzwälder Schinken. Darüber muss ich Ihnen nichts erzählen. Auch Käsespätzle und Maultaschen haben es längst über die regionale Grenze hinausgeschafft. Aber wenn Ihnen auf einer Speisekarte eine Flädlesuppe oder ein Zwiebelrostbraten ins Auge springt, dann heißt es: Zugreifen!

Im Gegensatz zur Küche sind die Schwarzwälder Getränke noch ein Geheimtipp. In vielen Kurorten wird regionales Mineralwasser produziert – wenn Sie in einem Ort sind, der mit „Bad“ beginnt, dann halten Sie im Supermarkt nach dem ortseigenen Mineralwasser Ausschau. Und gönnen Sie sich ein Schnäpsle. Die gebrannten Spirituosen kauft man am besten in Bauernläden, auf Märkten oder in Spezialitäten-Handlungen. Wer keine findet, wird aber oft auch im gut sortierten Supermarkt fündig.

Tipp: Sie mögen erstklassigen Genuss? Entdecken Sie Gourmethotels im Schwarzwald mit preisgekrönten Restaurants.

Der Kuchen-Klassiker: Ein Stück Schwarzwälder Kirschtorte

Sie können es gar nicht erwarten, den Schwarzwald auf eigene Faust zu erkunden? Hier haben wir für Sie alle unsere Hoteltipps im Schwarzwald aufgelistet, damit Sie direkt losfahren können.

Noch mehr Geheimtipps:

Bilder-Credits: Hauptbild Schwarzwald: Thomas Wolter auf Pixabay; Wellness: Hotel Berlins KroneLamm in Bad Teinach-Zavelstein; Wandern: Hotel Engel Obertal in Baiersbronn; Schwarzwälder Kirschorte: Couleur auf Pixabay

  1. […] Über Stock und Stein: Geheimtipps für Ihren Urlaub im Schwarzwald […]

Schreibe einen Kommentar