einzigartige Hotels Preisvergleich für einzigartige Hotels
Hotels im Schwarzwald gibt es etwa im mondänen Baden-Baden, Zentrum der Belle Époque mit berühmten Casino und schicken Cafés. Baden und Windsurfen geht am Titisee oder Schluchsee. Hier findet man auch den Feldberg – ideal zum Wandern im Sommer oder Skifahren im Winter. Ein Kulturtrip führt nach Freiburg, wo historische Bauten, kopfsteingepflasterte Plätze und das Freiburger Münster zu Hause sind. Dazu die hübschen Bächle, die durch die ganze Innenstadt fließen. Im Hotel darf es dann die Schwarzwälder Küche mit der berühmten Kirschtorte oder einem deftigen Schinken sein.

Hotelauswahl per E-Mail weiterleiten

Ihnen gefallen diese Hotels? Oder Sie möchten sie jemandem empfehlen? Leiten Sie die Liste einfach per E-Mail weiter.


Hotels Schwarzwald buchen

Schwarzwald Schwarzwald © Brenners Park-Hotel & Spa

Das größte Mittelgebirge Deutschlands erstreckt sich über den Südwesten von Baden-Württemberg und ist dank der malerischen Natur eines der beliebtesten Urlaubsziele in Deutschland. Die idyllischen Berglandschaften rund um den fast 1.500m hohen Feldberg laden zum Wandern und Radfahren ein. Generell gilt der Schwarzwald als Traumziel für Familien, Paare und Sportler.

Sportliche Aktivitäten und Ausflüge im Schwarzwald

Hotels im Schwarzwald© Boutique-Hotel Alemannenhof Aus den meisten Hotels im Schwarzwald sind die Urlauber schnell an einem der vielen Wanderwege in dem idyllischen Gebirge. Neben dem Feldberg eignen sich der Schauinsland in der Nähe von Freiburg und der Triberg ideal für längere Tagestouren durch die dichten, immergrünen Wälder. Zu den beliebtesten Wanderzielen zählen im Schwarzwald der Mummelsee und der Titisee. Die beiden Bergseen sind umrandet von idyllischen Ufern, die zum Entspannen einladen, während das Wasser vor allem in den warmen Sommermonaten eine willkommene Abkühlung verspricht. Wer in den Wintermonaten in den Schwarzwald reist, hat die Auswahl zwischen verschiedenen Skigebieten. Das größte davon ist der Liftverbund Feldberg, der über 63 Pistenkilometer und Abfahrten für jeden Schwierigkeitsgrad verfügt. Besonders bei Anfängern und Familien mit Kindern sind die Skizentren Muggenbrunn und Thoma in Hinterzarten sehr beliebt. Die Skilifte von Todtnauberg bringen die geübten Snowboarder und Skifahrer hingegen sogar zu zwei FIS-Abfahrten, die selbst echte Profis vor eine Herausforderung stellen.

Interessante Sehenswürdigkeiten im Mittelgebirge

Hotels im Schwarzwald© Hotel Liberty Offenburg Freiburg im Breisgau ist das kulturelle Zentrum der Region und reich an kulturellen Attraktionen, zu denen etwa das Münster mit dem gotischen Turm und das mittelalterliche Schwabentor zählen. Sehr empfehlenswert sind Spaziergänge hinauf zum Schlossberg, von wo aus die Besucher einen traumhaften Panoramablick über die Altstadt und den südlichen Schwarzwald genießen. Im Mittelgebirge gehören die Triberger Wasserfälle zu den landschaftlichen Highlights, deren Besichtigung lohnenswert ist. Im Schwarzwald finden die Urlauber zudem viele historische Burgen und sonstige architektonische Sehenswürdigkeiten. Ganz im Norden etwa befindet sich das Schloss Hohenbaden, das rund um das Jahr 1100 erbaut wurde und lange Zeit als Sitz des Markgrafen von Baden diente. Inzwischen sind die Gemäuer verfallen, wodurch die Ruine allerdings spektakuläre Fotomotive bietet. Urlauber, die mehr über die Geschichte der hier lebenden Menschen in den vergangenen Jahrhunderten erfahren möchten, können das Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof besuchen. Es liegt in der beschaulichen Gemeinde Gutach, wurde bereits im Jahre 1963 eröffnet und ist das größte Museum seiner Art in ganz Baden-Württemberg. Längst mehr als ein Geheimtipp ist die Caracalla-Therme in der Nähe von Baden-Baden, die vor allem für ihren riesigen und hochwertigen Wellnessbereich bekannt ist.

Lokale Spezialitäten im Schwarzwald

Hotels im Schwarzwald© Berlins Krone Lamm Der Schwarzwald ist für seine bodenständige und deftige Küche bekannt. Eine der beliebtesten Delikatessen ist der Badische Sauerbraten, der drei Tage lang in Essig und Rotwein eingelegt und anschließend im Topf angebraten und geschmort wird. Dazu isst man gerne Nudeln, Kartoffeln oder die traditionellen Spätzle. Auf den Speisekarten der örtlichen Restaurants findet sich oftmals auch das gekochte Ochsenfleisch, das mit einer Meerrettichsoße verfeinert wird. Die Schlachtplatte aus Kesselfleisch, Blutwurst, Kartoffelbrei, Leberwurst und Kraut gilt besonders im Herbst als Delikatesse. Das gesamte Jahr über ist die gepökelte und geräucherte Schweineschulter, die in den Gaststätten als Schäufele angeboten wird, ein heimliches Nationalgericht. Wer sich für ein Hotel im Schwarzwald an den Seen entschieden hat, kann zudem den Stockfisch mit Sauerkraut probieren. Der wohl bekannteste Export aus der regionalen Küche ist die Schwarzwälder Kirschtorte, die aus mehreren Biskuitböden, Schlagsahne, Kirschen und Kirschwasser besteht. Zum Abschluss der deftigen Mahlzeiten trinkt man gerne einen Obstler aus Äpfeln oder Birnen sowie den Hefeschnaps. Im Herbst bieten viele Restaurants zudem den säuerlichen Obstwein an, der als „Neuer Süßer“ bekannt ist.

Klima und beste Reisezeit

Der Schwarzwald gilt als eine der sonnenreichsten Regionen in ganz Deutschland. Der Frühling und der Herbst sind hier ideal zum Wandern und Radfahren geeignet, da das Thermometer im Mai und im Oktober täglich auf über 15°C klettert. Zwischen Anfang Dezember und Ende Februar ist in dem Mittelgebirge mit Minusgraden und Schneefällen zu rechnen. Besonders in den höheren Lagen herrscht rund um den Jahreswechsel oftmals Dauerfrost, sodass die weiße Pracht liegen bleibt und die Bedingungen perfekt zum Skifahren, Snowboarden, Langlaufen und Rodeln sind. In den Sommermonaten dürfen die Urlauber Höchstwerte von deutlich mehr als 25°C erwarten. Vor allem im Juli und August empfehlen sich Ausflüge an den Titisee oder zu den vielen kleineren, oftmals abgeschiedenen Bergseen, um sich beim Baden in dem kristallklaren Wasser zu erfrischen.

Anreise in die Hotels im Schwarzwald

Aus den meisten Bereichen im Süden Deutschlands ist die Fahrt mit dem eigenen Auto die schnellste Möglichkeit, um die Hotels im Schwarzwald zu erreichen. Während man aus Stuttgart etwa 1h unterwegs ist, beträgt die Fahrtzeit aus München oder Frankfurt am Main bei normaler Verkehrslage etwa 3 bis 4h. Eine Alternative zum Auto ist die Bahn, mit der man nach Freiburg im Breisgau fährt, um von dort aus dann die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen. Wer sich für Hotels im Schwarzwald entschieden hat, die ganz im Süden liegen, kann auch nach Basel fliegen, was besonders aus dem Norden Deutschlands empfehlenswert ist.

Besondere Hotels: Wer auf Luxus wert legt, findet hier eine Auswahl an besonderen Designhotels, 5 Sterne Hotels oder Luxushotels.

Hotels Schwarzwald nach Hoteltypen

Schwarzwald: Beliebte Orte

Beliebte Schwarzwald Hotels

Schwarzwald: Regionen in der Nähe