Preisvergleich

Daten ändern

Das Wichtigste

  • Pool, W-LAN kostenlos, Am Strand
  • Hoteltyp: Romantisch, Boutique, Ruhig, Ski, Natur
  • Hotelgröße (Zimmeranzahl): 67
  • Check-In: 15:00 - 22:00 Uhr | Check-Out: 07:30 - 11:00 Uhr
  • Im Hotel gesprochene Sprachen: Italienisch, Englisch, Deutsch

Das Beste

  • Das durchweg gelungene Design des Hauses: viele Holztöne, warme Farben, natürliche Materialien, die sich harmonisch in die Berglandschaft einfügen
  • Der Infinity-Pool mit Panoramablick in die Berge
  • Die vielen regionalen und hausgemachten Leckereien
  • Das Hotel eignet sich aufgrund seiner naturnahen Lage gut für einen Urlaub mit Hund

Gut zu wissen

  • Eine Bahnlinie verläuft etwas unterhalb des Hotels, geräuschsensible Gäste sollten ggf. mit geschlossenen Fenstern schlafen
  • Kein reines Nichtraucherhotel, in Lobby und Bar wird geraucht

Ausstattung

barrierefrei
Concierge
Fahrstuhl
Wireless LAN
Wireless LAN in der Lobby
kostenlos
Wireless LAN im Zimmer
kostenlos
Klimaanlage
Parkplatz
Stellplatz kostenlos
Terrasse
Frühstück auf der Terrasse möglich, Sonnenliegen, Liegestühle, Sonnenschirme, Blick auf Berge, Blick ins Tal, Blick in die Natur
Wäscheservice
Garten / Außenbereich
Liegewiese, Sonnenliegen, Liegestühle, Sonnenschirme
Solarium
Nutzung gebührenpflichtig
Bar
Café
Restaurant
Rezeption
variable Öffnungszeiten
Touren und Ausflüge buchbar
Zimmerservice
Tresor
Nutzung kostenlos
späte Abreise

Lage

Haltestellenweg 23
A-5630 Bad Hofgastein
Salzburg, Österreich
Karte
Hoteleigener Strand
Stubnerkogel
2251 m hoch
1000 m entfernt
Autobahn
40 km
Bahnhof
1.5 km
Flughafen
90 km
Haltestelle ÖPNV
1.5 km
nächstgelegene Stadt
0.5 km (Bad Hofgastein)
Ausgehviertel
0.5 km (Bad Hofgastein)
nächstgelegene Berge
1 km (Gasteinertal)
Shopping
0.5 km (Bad Hofgastein)
nächstgelegener Golfplatz
7 km
nächstgelegene Seilbahn
1 km (Stubnerkogelbahn)
Stadtzentrum
0.5 km (Bad Hofgastein)
nächstgelegener Wald
1 km
nächstgelegenes Wintersportgebiet
1 km (Ski Amadé)

Hotelbeschreibung

Durch die Verwendung heimischer, natürlicher Baustoffe fügt sich das Goldberg harmonisch in die Landschaft des Hochplateaus ein. Das hochwertige Interieur der Studios und der Suiten mit offenem Kamin und Doppelwanne auf der privaten Terrasse setzt auf klare, moderne Formen in warmen Farben und Holztönen. Zum weitläufigen Hotelareal gehören ein bestens ausgestattetes Natur-Spa mit Infinity-Pool, ein Bergsee sowie ein Kneipp-Bach. Für besondere Gaumenfreuden sorgen die hoteleigene Kaffeerösterei und Brotmanufaktur. Vom direkt an einer Skipiste gelegenen Hotel bieten sich vielfältige Wander-, Bike- und Wintersport-Möglichkeiten.
Sport: Infinity-Pool mit Bergpanorama, Wanderungen durch unberührte Alpen-Natur, ein Skigebiet vor der Haustür
Zum Sportangebot des Hotel Goldberg zählt ein gut ausgestatteter Fitnessraum sowie ein Infinity-Pool mit Panoramablick. Darüber hinaus stellt das Hotel im Sommer wie im Winter einen idealen Ausgangspunkt für sportliche Aktivitäten dar. Die umliegende Gasteiner Bergwelt weist 350 km Wanderwege durch teilweise unberührte Landschaft auf, wobei man zwischen entspannten Spaziergängen im Tal sowie zum Teil hochalpinen Bergwanderungen wählen kann. Wer möchte, kann sich am Hotel einem Wanderführer anschließen. Auch Fahrradfreunde kommen voll auf ihre Kosten, sei es gemächlich auf dem Gasteinertaler Rund-Radweg oder sportlich auf anspruchsvollen Uphill-Strecken. Im Winter bietet das Gasteiner Tal 4 Skigebiete mit 220 km Pisten, Carving-Strecken, Free Rides, Buckelpisten und Tiefschneeabfahrten. Die Talabfahrt der Schlossalm führt direkt am Hotel vorbei.
Berghotel: Naturnahe Architektur, lauschige Bäche und Wiesen, imposantes Panorama
Das Goldberg liegt auf einem Hochplateau oberhalb der Marktgemeinde Bad Hofgastein. Dadurch bietet sich den Gästen ein beeindruckender Panoramablick über den Ort, das Gasteinertal, die Gletscher und die imposant aufragende Bergwelt. Rings um das Goldberg öffnet sich eine reizvolle alpine Landschaft aus Bächen und Almwiesen, in die sich das Hotel harmonisch einfügt: Beim Bau wurden naturnahe Materialien wie Lehm, Sand und Gestein verwendet. Besondere architektonische Glanzpunkte wurden in Gold gesetzt: Einige 6 Meter hohe Goldgräber-Statuen sowie eine goldene Wand mit Wasserfall in der lichtdurchfluteten Lobby verweisen stilvoll auf die große Bedeutung, die das Edelmetall hier einst hatte: Schon zur Römerzeit war Bad Hofgastein ein Zentrum des Goldbergbaus.
Edles Natur-Design, Panorama-Badewanne und Kamin, Natur-Spa inklusive
Das 2013 eröffnete Goldberg strotzt von einer qualitativ hochwertigen Ausstattung und einem umfassenden Service-Angebot. Dem Architektenpaar Nicole Waltl-Piffer und Fred Waltl ist es gelungen, eine ansprechende Balance aus moderner Formgebung und naturnahen Materialien zu finden. Sämtliche Suiten haben eine Tee- und Kaffeebar, einen offenen Kamin sowie eine frei stehende Badewanne mit Panoramablick. Zu den vielen Inklusiv-Leistungen des Goldberg zählen die freie Benutzung des Natur-Spa, ein Wellnesskorb mit Badetüchern, Bademänteln und Slippern auf dem Zimmer sowie kostenloses WLAN im ganzen Haus.
Essen & Trinken: Österreichische Gourmet-Küche, eigene Brotmanufaktur und Kaffeerösterei, Sonnenterrasse mit Panoramablick
Das reichhaltige Frühstücksbuffet bietet hausgemachte Aufstriche, Marmeladen, Ur-Cerealien, ofenwarmes Brot aus der hoteleigenen Brotmanufaktur und frisch gebrühten Kaffee, der täglich in der hauseigenen Kaffeerösterei geröstet wird. In der Sommerzeit steht Gästen die große Panoramaterrasse zum Frühstücken offen. Mittags gibt es ein Lunchbuffet mit Suppen und Salaten, als Dessert werden süße Verführungen der hauseigenen Backstube gereicht. Abends wird in den gemütlichen Restaurantstuben vor knisterndem Kaminfeuer ein 4-gängiges Gourmetmenü mit typisch österreichischen Spezialitäten serviert. Dabei kommen die Alpenkräuter aus dem Hotelgarten, das Wasser aus hauseigener Quelle. Eröffnen und beschließen kann man den Abend in der Bar bzw. der Whiskeybar des Hauses. In der „Skihütte“ hingegen geht es eher zünftig-gemütlich zu.
Sport & Freizeit: Natur-Spa mit Infinity-Pool, Schwimmen im Natur-Badesee und romantische Stunden im Berg-Chalet
Das Goldberg besticht durch sein großzügiges Natur-Spa: Die Anlage verfügt über einen Infinity-Pool, einen Whirlpool, einen Natur-Badesee und einen Kneipp-Bach. Hinzu kommen eine Außensauna, eine Panorama-Sauna sowie eine Sauna-Lounge. Abgerundet wird der Spa-Bereich durch das Solarium und den modern ausgestatteten Fitnessraum. Auch vielerlei Massagen und Kosmetikbehandlungen zählen zum Wellnessangebot. Romantische Stunden zu zweit lassen sich im Spa-Chalet genießen: Hier stehen eine eigene Sauna und eine Doppelwanne zur Verfügung sowie ein offener Kamin, ein Sterngucker-Bett und auf Wunsch eine Flasche Champagner mit frischen Früchten. Im Sommer lassen sich das Tal und die umliegende Bergwelt auf Wanderungen bzw. Fahrrad- oder Mountainbike-Touren erkunden. Zur Winterzeit locken 4 hotelnahe Skigebiete. In Bad Hofgastein befindet sich die Alpentherme mit vielfältigen Wellness-, Bade- und Kinderspaß-Attraktionen. Von Juni bis Oktober findet ein stimmungsvoller Bauernmarkt im Ort statt.
Lage: Auf dem „Dach Österreichs“ im größten Naturschutzgebiet der Alpen
Das Goldberg liegt auf einem Hochplateau, etwa 300 m vom Ortsrand Bad Hofgasteins entfernt. Ca. 10 km nördlich befindet sich Dorfgastein, wo es zahlreiche Freizeitangebote für Familien mit Kindern gibt. 10 km südlich lockt der Traditionskurort Bad Gastein mit seinen mondänen Belle-Époque-Bauten. Alle drei Orte liegen inmitten des Nationalparks Hohe Tauern, der das größte Naturschutzgebiet im gesamten Alpenraum sowie das „Dach Österreichs“ ist: Der Großglockner, mit 3.798 m höchster Berg des Landes, ist nur 40 km Luftlinie vom Hotel entfernt. Bis zur Landeshauptstadt Salzburg sind es ca. 100 km.

Hotel per E-Mail weiterleiten

Ihnen gefällt dieses Hotel? Oder Sie möchten es jemandem empfehlen? Leiten Sie es einfach per E-Mail weiter.


Weitere Hotels

Gäste dieses Hotels haben auch folgende Hotels gebucht

Hotels Salzburg: Weitere Hotelempfehlungen

Hotel Das Goldberg: Ähnliche Hoteltypen in Österreich