einzigartige Hotels Karte Filter
Preisvergleich für einzigartige Hotels

Sortieren nach: Popularität Preis Bewertung
Mit der alten Stadt Tarifa an der Meerenge von Gibraltar hat die Region Cadiz ihren südlichsten Punkt erreicht. Wer Tarifa verlässt, verlässt auch geografisch Europa und macht sich auf gen Afrika. Wal- und Delfinbeobachtungen sind an dieser Stelle keine Seltenheit. Die andalusischen Strände sind dabei nur eine Zugabe. Cádiz hat Besuchern so einiges zu bieten. Ob Schlösser, Klöster, alte Paläste oder maurische Alcazars, die Region bietet jedem eine Vielfalt an Sehenswertem. Hotels in Cádiz sind Premiumhäuser der Extraklasse, geprägt von Stil und Romantik.

Hotelauswahl per E-Mail weiterleiten

Ihnen gefallen diese Hotels? Oder Sie möchten sie jemandem empfehlen? Leiten Sie die Liste einfach per E-Mail weiter.


Hotels Cadiz buchen

Ganz im Süden des spanischen Festlandes liegt die Provinz Cádiz, die für ihre traumhaften Küstenabschnitte am Atlantik und am Mittelmeer bekannt ist. Die andalusische Region verzaubert ihre Urlauber mit pulsierenden Städten wie der gleichnamigen Hauptstadt Cádiz oder Jerez de la Frontera, historischen Bauwerken und unberührten Landschaften. Die Grundlage für einen unvergesslichen Urlaub bilden dabei die passenden Hotels in Cádiz, wobei Reisende die Wahl zwischen luxuriösen Resorts am Meer oder traditionellen und charmanten Unterkünften in den alten Ortszentren haben. Unter den Angeboten finden anspruchsvolle Urlauber große gehobene Resorts direkt an den Badestränden, die Ruhe und Erholung in der spanischen Sonne versprechen.

Die schönsten Ausflugsziele und Aktivitäten in Cádiz

Hotels in Cadiz© Gran Meliá Sancti Petri Ein Must-See für Urlauber ist die Hauptstadt der Provinz, Cádiz, befindlich auf einer Landzunge im Atlantik und zu allen Seiten vom Meer umschlossen. Die Hafenstadt verfügt über einen malerischen, kilometerlangen Strand aus feinstem weißen Sand, der besonders in den Sommermonaten zum Sonnen und Entspannen einlädt. Dank der konstanten Winde sind die Bedingungen hier ideal zum Kite- und Windsurfen, aber auch zum Segeln, sodass der Ort bei vielen Wassersportlern als Traumziel gilt. In der Umgebung finden Naturliebhaber mit dem Nationalpark Coto de Doñana im Norden und dem Los Alcornocales im Süden große Naturschutzgebiete mit Korkeichwäldern und flachen Feuchtgebieten, die zu langen Wanderungen in den unberührten Landschaften einladen. Aus der historischen spanischen Hafenstadt sind zudem zahlreiche Ausflüge möglich, wobei Jerez de la Frontera bequem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen ist. Etwas weiter entfernt sind die andalusische Hauptstadt Sevilla im Norden und das kleine Nachbarland Gibraltar im Südosten. Besonders das britische Überseegebiet ist ein beliebtes Ziel für eine abwechslungsreiche Tagestour, bei der sich die Urlauber die ikonischen Felsen des Landes anschauen können. Hier leben wilde Affen und vom Gipfel kann man bei klarer Sicht bis auf das südlich gelegene Afrika und die dortige Küstenstadt Tanger blicken. Auch das berühmte Moorish Castle beeindruckt mit weitem Panoramaausblick.

Sehenswürdigkeiten in Cádiz und Umgebung

Hotels in Cadiz© Villa Jerez

Aus den Hotels direkt in Cádiz erreicht man die vielen kulturellen Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt bequem zu Fuß. Zu den Wahrzeichen vor Ort gehört die Kathedrale zum heiligen Kreuze über dem Meer, die sich direkt an der Küste befindet. Das barocke Gotteshaus beeindruckt mit dem begehbaren Glockenturm, von dem aus Besucher die gesamte Stadt überblicken. Eine genauso schöne Aussicht ist vom Turm Torre Tavira möglich, der bereits im 18. Jahrhundert errichtet worden ist. An die Blütezeit von Cádiz zu Beginn der Neuzeit erinnert die Festungsanlage Santa Catalina, die zwischen dem 16. und dem 17. Jahrhundert direkt am Atlantik erbaut wurde. Heute wird sie, unter anderem, als Ausstellungsfläche für moderne und zeitgenössische Kunst genutzt. Wer mehr über die Geschichte der Stadt erfahren möchte, kann das Museum von Cádiz besuchen. Es befindet sich in einem alten Franziskanerkloster, das inzwischen über einen modernen Anbau verfügt. Zu den Wahrzeichen der andalusischen Provinz zählt zudem die maurische Festung Alcázar von Jerez de la Frontera mit ihren arabischen Bädern. Ebenfalls sehenswert sind in der Stadt die Katholische Kathedrale aus dem 17. Jahrhundert und die Königliche Reitschule, in der Besucher sich täglich Dressurvorführungen anschauen können. Das Schloss San Marcos in El Puerto de Santa María beeindruckt mit wuchtigen Mauern.

In den Hotels von Cádiz die regionalen Köstlichkeiten probieren

Die andalusische Küche ist bekannt für ihre Delikatessen aus dem Meer und die große Auswahl an erstklassigen Weinen. Vor allem in den Abendstunden essen die Menschen gerne ausgiebig und beginnen die Mahlzeiten mit einer Suppe. Sehr beliebt ist die kalte Knoblauchsuppe Ajoblanco, in die Rosinen und Mandelsplitter gehören. Im Anschluss haben die Urlauber die Wahl zwischen klassischen Hauptspeisen und leckeren Tapas. Bei den berühmten spanischen Kleinigkeiten gelten etwa die Garnelen in Knoblauchsoße, die frittierten Sardellen, die Hackfleischbällchen und die Miesmuscheln als Delikatessen. Typisch für Cádiz ist der Stockfisch Bacalao, der in jedem Restaurant auf unterschiedliche Art und Weise zubereitet wird. Empfehlenswert ist zudem die gemischte Platte Pescaítos, die aus Meeresfrüchten und verschiedenen Fischen besteht. Zu den Mahlzeiten trinkt man gerne den kräftigen Wein Sherry, wobei besonders die Sorten Fino und Manzanilla als Insidertipps gelten. Alternativen dazu sind das Bier Clara, das an das deutsche Radler erinnert, oder die Erdmandelmilch Horchata, die an heißen Tagen besonders gut schmeckt. Bei den Andalusiern gelten die frittierten Teigkringel Churros als nationale Delikatesse, die sie morgens zum Frühstück mit Kaffee oder tagsüber als süßen Snack für zwischendurch essen.

Klimatische Bedingungen für den Urlaub in Cádiz

Hotels in Cadiz© Cortijo El Guarda

Wer einen klassischen Badeurlaub in Cádiz geplant hat, sollte zwischen Juni und September in den Süden Andalusiens reisen. In den Sommermonaten scheint die Sonne durchschnittlich 8-10h pro Tag und es kommt nur ausgesprochen selten zu Regenfällen. Dazu klettert das Thermometer auf bis zu 28°C und auch der Atlantik erwärmt sich in dieser Zeit auf deutlich über 20°C. Trotz des Sonnenscheins empfehlen sich für Wassersportler, wie etwa für Kite- und Windsurfer, Neoprenanzüge, wenn man viele Stunden im Ozean bleiben möchte. Die Übergangszeiten im Frühling und Herbst zeichnen sich durch ein mildes Klima mit Höchstwerten von 20-23°C aus, sodass sie bestens für Erholungsurlaube geeignet sind. Selbst rund um den Jahreswechsel dürfen sich die Reisenden noch auf 15-18°C freuen. Zwischen November und März sind besonders Stadtbesichtigungen bei angenehmem Wetter ausgesprochen beliebt. Selbst in den kühlsten Monaten des Jahres kommt es nur an fünf bis sieben Tagen pro Kalenderabschnitt zu Regenfällen.

Anreise in die Hotels von Cádiz aus Deutschland

Ein Direktflug aus Deutschland, wie er das gesamte Jahr über aus mehreren Städten angeboten wird, dauert knappe 4-5h. Danach landen die Urlauber auf dem Flughafen Jerez de la Frontera, mitten in der Provinz Cádiz. Von hier aus empfiehlt sich ein Mietwagen in die gewünschte Stadt.

Hotels Cadiz nach Hoteltypen

Cadiz: Beliebte Orte

Beliebte Cadiz Hotels

Cadiz: Regionen in der Nähe