einzigartige Hotels Das sind unsere Lieblingshotels in Engadin:
Sortieren nach
Sortieren nach
Idyllisch, schön und mitten in der traumhaften Alpenlandschaft liegen die Hotels im Engadin. Sowohl Wellnessurlauber als auch leidenschaftliche Wanderer kommen in das schöne Tal der Schweiz und entscheiden sich für eines der erstklassigen Hotels in der Region. Diese sind perfekt auf die Bedürfnisse ihrer Gäste ausgerichtet und glänzen mit wunderschönen Zimmern und einer herzlichen Atmosphäre. Und auch im Winter ist das Engadin mit dem bekannten St. Moritz Skigebiet äußerst gefragt.

Hotels Engadin buchen

Das Tal Engadin in Graubünden ist als eines der höchstgelegensten besiedelten Täler Europas eine Urlaubsregion der Superlative. Wer hier Urlaub macht, muss nicht zwangsläufig auf einen actionreichen Aktivurlaub aus sein. Auch Beschaulichkeit und Erholung findet man in den geschmackvollen Hotels im Engadin mit vielen Wellnessangeboten und erstklassiger Verköstigung. Vor allem in St. Moritz wird Wert auf Qualität, Glamour und ein gewisses Mehr an Luxus gelegt. Für Sport gibt es schier unerschöpfliche Möglichkeiten – von klassischem Wandern und Skifahren bis hin zum actionreichen Rafting oder Snowkiten.

Wo in Hotels im Engadin übernachten? Wichtigste Regionen & Orte auf einen Blick

St. Moritz: Glamour, Shopping & Wellness

Mondän, elegant, luxuriös oder kosmopolitisch – St. Moritz in der Schweiz glänzt durch viele hochkarätige Eigenschaften. Seit frühester Zeit ist der Ort bekannt für seine Heilquellen, weswegen man in den exquisiten Hotels in St. Moritz auf qualitativ hochwertige Wellnessbereiche trifft. Nightlife und Entertainment findet man rund um das Casino St. Moritz, mehr Events bieten die Juwelenwoche oder der Polo World Cup. Shoppen in Designerläden und Champagner trinken in exklusiven Restaurants gehört in St. Moritz dazu. Wer auf außergewöhnliche Architektur Wert legt, ist mit den Bauten von Star-Architekt Norman Robert Foster am richtigen Ort.


Unterengadin: Erholung, Action & Aktivurlaub

Wer Ruhe & Erholung abseits vom Massentourismus sucht, der urlaubt im Unterengadin. Weite Naturlandschaften mit beeindruckendem Alpenpanorama entdeckt man auf dem Engadiner Höhenweg, auch Aktivurlauber kommen hier beim Raften auf den Wildwasserschluchten des Inn oder beim anspruchsvollen Biken auf ihre Kosten. Mehr Action gibt es in Scuol mit dem Erlebnisbad Bogn Engadina und in Samnaun, von wo sich die große Skiarena mit Ischgl zusammen erstreckt. Auch viele Themenwanderwege gehen hier ab, von Zernez aus wandert man direkt in den Schweizerischen Nationalpark und das Val Müstair. Die Ortschaften beherbergen kleine, liebevoll gepflegte Hotels zum Entspannen nach einem ausgiebigen Wandertag.


Oberengadin: Wintersport, Familie & Trendregion

Im Oberengadin stehen alle Zeichen auf Wintersport. Im Bergdorf Pontresina hat man neben traditionellen Wintersportarten die Möglichkeit zum Eisklettern oder Curling spielen, auch ein großes Kulturzentrum für Theater und Konzerte findet man hier. Für Familien ideal ist Zuoz, gibt es hier doch u.a. eine Kinderskischule und gute Angebote für Kinderbetreuung in den Hotels, die sich in den vornehmen Bürgerhäusern im historischen Dorfkern befinden. Im beschaulichen Celerina mit Dorfkirche betreibt man Eislaufen und genießt die Aussicht aus einem idyllischen Restaurant, in Silvaplana machen Trendsetter Urlaub, so gilt die Ortschaft als jung und trendsportorientiert, ist sie doch der Geburtsort des Snowkitens auf dem Silvaplanersee.


Engadin – Gut zu wissen

Hochhinauf: Das Engadin ist eines der am höchsten gelegenen bewohnten Täler Europas, weswegen hier ein ganz besonders imposantes Flair und Ambiente herrscht. Im Engadin herrscht viel Sonnenschein, jedoch ist es im Sommer nicht unbedingt warm, im Winter können die Temperaturen sogar auf bis zu -30°C sinken. Dafür kann man nach einem Urlaub im Engadin behaupten, mit St. Moritz in der höchstgelegenen Stadt Europas gewesen zu sein.

Zu den schönsten Hotels im Engadin zählt ohne Zweifel das Parkhotel Margna Sils, das lachsfarbene Patrizierhaus liegt nur wenige Schritte vom Silsersee entfernt. Das Hotelino Petit Chalet in Celerina im romantischen Chalet-Stil hat nur 12 Zimmer und punktet mit ganz besonderen Accessoires. Hier wird schon mal ein alter Schlitten zum hippen Tisch upgecycelt. Modernes Design findet man im Hotel Arnica Scuol | Adults Only, der mit seinem weithin sichtbaren Rundbau aus Holz fasziniert.

Das Engadin im Schweizer Kanton Graubünden ist eines der höchstgelegenen bewohnten Täler in Europa. In dem fast 80 km langen Hochtal findet man malerische Berge, Seen und Täler. Da fällt es schwer, sich für nur einen Urlaubsort zu entscheiden.

  • Sils: Den Silsersee zu Füßen, den 3.450 m hohen Corvatsch-Gipfel im Rücken, ist Sils wohl einer der idyllischsten Orte des Engadin. Ideal für alle, die Abschalten wollen. Aber auch zum Bergsteigen, Klettern, Boot fahren und im Sommer sogar zum Schwimmen.

  • St. Moritz: Champagner, Edel-Boutiquen und Luxusski. St Moritz ist so berühmt wie berüchtigt als nobelster Skiort der Alpen. Hier findet man allen Luxus, den das Herz begehrt und Wintersportler werden das fantastisch ausgebaute Skigebiet lieben.

  • Zuoz: Beschaulich und traditionsbewusst geht es in Zuoz zu. Sgraffitos an Häuserwänden im historischen Ortskern, die Dorfkirche San Luzi hochragend mittendrin. Trotz – oder gerade wegen – dieser Beschaulichkeit geht es hier ziemlich international zu: Von Zugezogenen und Urlaubern einmal abgesehen, stößt man bei nur knapp 1.300 Einwohner gleich auf 3 Muttersprachen. Bunt gemischt spricht man hier Deutsch, Rätoromanisch oder Italienisch.

Für einen besonders schicken Wellnessurlaub im Engadin empfiehlt sich das Kempinski Grand Hotel des Bains in St. Moritz. Das Luxushotel verwöhnt seine Gäste in einem 2.800 qm umfassenden Spa-Bereich. Etwas kleiner, aber nicht weniger verwöhnend ist die Wellnessoase im Hotel Giardino Mountain in St. Moritz. Das Hotel Allegra in Pontresina ist durch einen unterirdischen Bademantel-Gang direkt mit dem Erlebnisbad BELLAVITA verbunden. Hier warten Innen- und Außenbecken, 75-m-Rutsche und sogar Sprungbrett auf Aktive & Familien. Eine Spa-Landschaft und vielfältige Behandlungen sorgen aber auch für Entspannung und Erholung.

Wo die Natur so schön ist, wollen Hotels oft nicht nachstehen. Diese Hotels haben sich ganz besonders viel Mühe gegeben, ihre Zimmer zu individuellen Welten zu gestalten: Das Engadiner Boutique-Hotel GuardaVal in Scuol hat handverlesene Designermöbelstücke mit der traditionellen bergländischen Architektur in Einklang gebracht. Panoramafenster und alte Bogendecken tun ihr Übriges. Holzverkleidete Räume und modern interpretierte Architektur kann man im Relais & Châteaux IN LAIN Hotel Cadonau in Brail bestaunen. Im Hotel Chesa Salis lebt man in einem Patrizierhaus aus dem 16. Jahrhundert, in dem wirklich jedes der nur 18 liebevoll gestalteten Zimmer die Gäste in eine Welt aus längst vergangenen Zeiten führt.

Hotels Engadin nach Hoteltypen

Engadin: Beliebte Orte

Beliebte Engadin Hotels

Engadin: Regionen in der Nähe