einzigartige Hotels Karte Filter
Karte Preisvergleich für einzigartige Hotels

Sortieren nach: Popularität Preis Bewertung
Zillertal – ein kleiner Ort in Österreich mit ganz viel Charme: Faszinierende Berglandschaften, idyllische Plätzchen, eine historische Dampflokomotive und ein beeindruckender Eispalast. Die Region wird als Urlaubsort immer beliebter und internationale Gäste finden unter den vielen Hotels je nach Interesse und Geschmack ihr ganz persönliches Lieblingshotel. Diese überzeugen alle mit Stil, Klasse und einem besonderen Flair inmitten der Tiroler Landschaft.

Hotelauswahl per E-Mail weiterleiten

Ihnen gefallen diese Hotels? Oder Sie möchten sie jemandem empfehlen? Leiten Sie die Liste einfach per E-Mail weiter.


Hotels Zillertal buchen

Das Zillertal in Tirol gilt als Geburtsort des Bergsteigens. Aktivurlauber haben hier zum Klettern, Wandern und Radfahren allerlei Gelegenheit. Naturliebhaber genießen die schöne Landschaft von den Gipfeln aus und staunen über Naturhighlights wie den Schleierwasserfall. Für Wissbegierige geht es über Lehrpfade durch die Natur. Führungen in Sennereien und traditionelle Volksfeste bringen die Kultur des Zillertals näher.

Aktivitäten im Zillertal

Hotels Zillertal© Gartenhotel Crystal Im vorderen Zillertal befindet sich der Harter Vogellehrpfad. Die Wanderroute schlängelt sich über Wiesen und durch Wälder der Tiroler Landschaft und führt am Haselbach mit dem höchsten Wasserfall im Zillertal vorbei, dem Schleierwasserfall. Das Wasser stürzt an dieser Stelle über 90m tief. Tafeln am Wegesrand informieren die Gäste über die heimischen Vögel in der Freiflughalle und den Volieren der Zillertaler Vogelwelt. Am Ende der Wanderung besteht die Möglichkeit, in einem Restaurant in Hart einzukehren, um den dort gebrannten Schnaps zu verköstigen, bevor es zurück in die Hotels im Zillertal geht. Eine weitere Möglichkeit, die Region kennenzulernen, ist eine Fahrt mit der nostalgischen Zillertalbahn, mit der man von Jenbach am vorderen Ende des Tals bis Mayrhofen im hinteren Zillertal gelangt. Die Dampflokomotive macht auch in Schlitters halt, wo sich ein weiterer sehenswerter Wasserfall befindet. Das Zillertal wird südlich von den Zillertaler Alpen begrenzt, auf denen sich ein einzigartiger Naturpark befindet. Besucher genießen die geschützte Natur. Der Park erstreckt sich über viele Höhenmeter, von landwirtschaftlich genutzten Flächen über Almen bis hin zu Gletschergebieten. Teil des Naturparks ist der Hochfeiler, der sich an der Grenze zu Südtirol befindet und den höchsten Berg des Naturparks darstellt. Südwestlich von Grinzling, am Fuße des Olperer, befindet sich der Schlegeis-Stausee, einer von fünf Speicherseen im Zillertal. Die spektakuläre Staumauer eignet sich als schönes Fotomotiv, während Abenteuerlustige den Klettersteig, der direkt an der Mauer verläuft, begehen und technisch Interessierte sich die Staumauer bei einer Führung von innen ansehen. Die Gegend rund um den Stausee hat auch für Urlauber, die die Geschwindigkeit lieben, viel zu bieten. So ist die Schlegeis Alpenstraße bei Rennrad- und Motorradfahrern äußerst beliebt. Ein interessantes Erlebnis im vorderen Zillertal ist eine Führung in der Schaukäserei Fügen. Eine Führung durch die Sennerei gewährt Einblicke in die Kunst des Käsemachens. Eine Kostprobe der unterschiedlichen Zillertaler Milchprodukte sollte man sich hier nicht entgehen lassen.

Die besten Sehenswürdigkeiten im Zillertal

Hotels Zillertal© Das Kaltenbach Die Teufelsbrücke, eine hölzerne Konstruktion über dem Tuxbach, beeindruckt durch ihre Urtümlichkeit und die atemberaubende Höhe. Vom Eingang aus erinnert die überdachte Brückenkonstruktion an einen Baumwipfelweg. Man befindet sich mitten im Grünen. Wie schon im vorderen Zillertal befinden sich auch hier im hinteren Tal wunderschöne Wasserfälle. In der Nähe von Laimach und Hippach stürzt der Talbach bei Zell durch eine enge Felsschlucht in die Tiefe. Über eine kleine Holzbrücke ist es möglich, den Wasserfall aus nächster Nähe zu bewundern und das unverkennbare Rauschen zu genießen. In Jenbach ragt ein imposantes Bauwerk aus dem 16. Jahrhundert aus dem dichten Wald heraus. Es handelt sich um das Schloss Tratzberg, das um 1500 in spätgotischer Art errichtet wurde. Für damalige Verhältnisse war es ein prunkvoller Bau, der mit zahlreichen Marmor-, Holz und Eisenarbeiten ausgestattet wurde. In späteren Zeiten ergänzten Malereien aus der Renaissance und teils bis heute erhaltenes Inventar die Ausstattung des Schlosses. Heute gibt es das Schloss bei Führungen zu besichtigen, wozu auch eine Virtual-Reality-Zeitreise zählt. Nicht weit von den Hotels im Zillertal entfernt befindet sich die Tiroler Hauptstadt Innsbruck, die mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten wie dem Goldenen Dachl ihre Besucher entzückt.

Zillertaler Köstlichkeiten

Hotels Zillertal© Gartenhotel Crystal Bergrestaurants im gesamten Zillertal und natürlich auch am Schlegeisspeicher versorgen ihre Gäste mit köstlichen Tiroler Spezialitäten. Bekannt sind die Zillertaler Krapfen, die mit einer pikanten Topfen-Schnittlauch-Crème gefüllt sind. Deftige Gerichte wie Damwild-Ragout, Schweinsbakerl oder Zillertaler Ofenleber dürfen auf keiner Speisekarte fehlen. Das Zillertal ist außerdem für seine traditionellen Sennereiprodukte berühmt. Dazu zählt der Tiroler Graukäse. Aus diesem Käse wird gern eine Graukäsesuppe zubereitet. Zum Nachtisch isst man im Zillertal gern Apfel- oder Topfenstrudel oder es wird ein Schnaps aus einer der hiesigen Brennereien gereicht.

Die beste Reisezeit ins Zillertal

Das Zillertal ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. Die Sommer sind warm. An heißen Tagen klettern die Temperaturen sogar auf über 30°C. Abkühlung versprechen dann die schattigen Wälder und die fünf Speicherseen in der Region. Die Winter sind im Gegenzug sehr kalt und schneereich. Dann herrschen ideale Wintersportbedingungen und das Zillertal verwandelt sich ein beliebtes Skigebiet. Das Frühjahr und der Herbst eignen sich am besten für Wanderungen und Erkundungstouren im Zillertal. Dann sind die Temperaturen mild und die Natur zeigt sich von ihrer farbenprächtigsten Seite.

Die besten Zillertaler Veranstaltungen

Tradition lässt sich nicht nur durch regionale Produkte erleben, sondern auch im Brauchtum und bei Volksfesten. Die beste Möglichkeit dafür ist das bekannte Gauder Fest, das am ersten Maiwochenende stattfindet. Hier gibt es einen großen Trachtenumzug, zahlreiche traditionelle Wettkämpfe und natürlich reichlich Tiroler Essen und Trinken. Auch die Almabtriebe im Herbst werden im Zillertal groß gefeiert. Wenn die Tiere ihren Besitzern wieder übergeben werden, finden Konzerte statt und es wird bei ausgelassener Stimmung getanzt und geschlemmt.

Anreise ins Zillertal

Das Zillertal ist am besten mit dem Auto zu erreichen. Die A12 führt direkt dahin. Auch mit dem Zug von Innsbruck aus kommen Besucher schnell und bequem ins Zillertal. Auch Busse führen zu den Hotels im Zillertal.

Hotels Zillertal nach Hoteltypen

Zillertal: Beliebte Orte

Beliebte Zillertal Hotels

Zillertal: Regionen in der Nähe