einzigartige Hotels Karte Filter
Karte Preisvergleich für einzigartige Hotels

Sortieren nach: Popularität Preis Bewertung

Hotelauswahl per E-Mail weiterleiten

Ihnen gefallen diese Hotels? Oder Sie möchten sie jemandem empfehlen? Leiten Sie die Liste einfach per E-Mail weiter.


Hotels Karwendel buchen

In den Hotels im Karwendel trifft Tradition auf Moderne. Holzvertäfelungen an den Wänden werden mit warmen Farben und gemütlichem Polstermobiliar kombiniert und sorgen so für Wohlfühlmomente. Vom Hotel aus genießen Aktivurlauber oder Paare einen traumhaften Ausblick auf die majestätische Bergwelt zwischen Tirol und Bayern.

Sommerfrische im Hotel im Karwendel genießen

Hotels Karwendel© Verwöhnhotel Kristall Auf einer Gesamtfläche von mehr als 727km² erstreckt sich das zauberhafte Karwendel. Seit 1928 steht der größte Naturpark Österreichs unter Schutz und lädt zur Erholung in der Natur ein. Saftige Almwiesen, ausgedehnte Wälder, kristallklare Gebirgsbäche und mächtige Gipfel erkundet man am besten zu Fuß bei einer Wanderung. Ob Genusswanderer oder geübter Bergsteiger – in der Region kommen sowohl Anfänger als auch Profis auf ihre Kosten. Das riesige Wandergebiet wird in mehrere Hauptzugänge unterteilt. Der westliche Zugang heißt Scharnitz und wird auch als Tor zum Karwendel bezeichnet. Von dort aus gelangen Besucher beispielsweise in die wildromantische Gleirschklamm. Versteinerte Muscheln, bizarre Felsformationen und ein glasklarer Wildfluss warten hier auf den Wanderer. Ein weiterer Zugang ist Hinterriß im Norden des Karwendels. Von hier aus können Wanderungen zu den Lalidererwänden unternommen werden. Die imposanten grauen Nordwände der Kalkalpen bilden einen herrlichen Kontrast zu den saftig grünen Almwiesen. Weitere Zugänge zum Karwendel bilden das Inntal und der Achensee. Nach einer langen Wanderung lädt der türkisblaue Achensee zur Abkühlung ein.

Weitere Freizeitaktivitäten im Sommerurlaub im Karwendel

Der Naturpark Karwendel ist nicht nur ein Eldorado für Wanderer und Bergsteiger, sondern auch für Kletterer und Radfahrer. Eine Steilwand in der unberührten Tiroler Natur emporklettern – davon träumen viele Kletterbegeisterte. Insgesamt sieben Klettergärten mit Routen in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden stehen im Karwendel zur Verfügung. Von leichten Routen für Familien bis hin zu den Klettergebieten nahe dem Inntal für Extremsportler gibt es eine große Auswahl. Darüber hinaus ist die Region auch für ihre zahlreichen Mountainbike-Routen bekannt. Wichtig zu wissen: Im Naturpark Karwendel ist das Radfahren auf allen Mautstraßen erlaubt. Eine herrliche MTB-Tour ist beispielsweise der Krautried-Panoramaweg. Am Gipfel angekommen, werden Mountainbiker mit einem herrlichen Ausblick über den Achensee belohnt. Die Route 5.000 führt vom Halltal nach St. Magdalena und bietet eine wildromantische und beeindruckende Kulisse während der gesamten Fahrt. Mit 751 zurückzulegenden Höhenmetern ist sie allerdings nur Geübten zu empfehlen.

Winterurlaub in den Hotels im Karwendel

Hotels Karwendel© Das Kronthaler Panorama-Skigebiete, Winterwanderwege und abwechslungsreiche Loipen warten im Karwendelgebirge auf den Wintersportler. Von den Hotels im Karwendel erreicht man die Skigebiete oft innerhalb weniger Minuten. Die Gäste werden vom Shuttlebus direkt vor der Haustür abgeholt und zum Skigebiet gebracht. Die Loipen verlaufen oft direkt neben dem Hotel. Pures Ski- und Snowboard-Vergnügen bietet beispielsweise der Zwölferkopf. Angenehm leere Pisten ohne lange Warteschlangen machen den Aufenthalt im Panorama-Skigebiet besonders entspannt. Die zwölf Pistenkilometer sind zudem bei Anfängern und Familien besonders beliebt. Neben Skigebieten ist die Region auch für ihre abwechslungsreichen Schneeschuhwanderungen bekannt. Insgesamt 55 Routen in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen stehen zur Verfügung. Eine besonders romantische Winterwanderung mit Schneeschuhen führt beispielsweise zur Walderalm. Bereits während des Aufstiegs darf man herrliche Ausblicke auf das Karwendel und das Inntal genießen.

Essen und Trinken im Naturpark Karwendel

Von urigen Almhütten über Berggasthäuser bis hin zu Gourmet-Restaurants – im Naturpark Karwendel gibt es eine große Auswahl für Feinschmecker und Genießer. Tiroler Spezialitäten wie Kaspressknödel (flach gepresste Knödel als Suppeneinlage), Gröstl (Pfannengericht mit Rindfleisch und gekochten Kartoffeln) oder Kiachl (in Öl ausgebackene Teigfladen, ähnlich Krapfen) kommen in den traditionellen Gasthäusern auf den Tisch. In den gehobenen Restaurants werden die Tiroler Schmankerl neu interpretiert und mit internationalem Touch versehen. Auf Wanderungen werden Hungrige vielerorts auf die Tiroler Almen stoßen, die ihre Gäste mit traditioneller Küche, gastfreundlicher Bewirtung und tollen Aussichten auf die umliegenden Berge verwöhnen. Spezialitäten zum Trinken sind die Obstbrände, denn das Schnapsbrennen genießt in Tirol eine lange Tradition. Die Tiroler Schnapsroute im Karwendel führt Interessierte zu zwei Familienbetrieben bei Terfens und in Kolassberg. Eine Führung mit Verkostung sollte man sich hier nicht entgehen lassen.

Kultur und Events im Karwendel

Die Region Karwendel bietet nicht nur zahlreiche Sportaktivitäten im Freien an, sondern auch kulturelle Sehenswürdigkeiten und interessante Veranstaltungen. Ein Ausflug in die Silberstadt Schwaz auf 545m Seehöhe z.B. bietet sich an: Die Stadt, die rund 13.000 Einwohner beheimatet, ist für ihr mittelalterliches Flair bekannt. Von historischen Gebäuden in der Altstadt über die größte gotische Hallenkirche in Tirol bis hin zum Franziskanerkloster aus dem 16. Jahrhundert gibt es hier eine Vielzahl an kulturellen Schätzen zu besichtigen. Ein top Ausflugsziel für Eisenbahnliebhaber ist die Marktgemeinde Jenbach. Dort können Nostalgiker eine Tour mit der historischen Achenseebahn unternehmen, die im Jahre 1889 feierlich eingeweiht wurde. Highlight der 7km langen Strecke ist die steile Fahrt bergauf. Ein weiteres Juwel der Region und gleichzeitig Tor zum Karwendel ist Stans. Das 2.000-Seelen-Dorf besticht mit dem Schloss Tratzberg und einer sehenswerten Kirche. Im Schloss können die Besucher eine Hörspielführung erleben, die auf spannende Art und Weise die faszinierende Historie vermittelt. Neben kulturellen Sehenswürdigkeiten ist das Karwendel für seine vielen Brauchtumsveranstaltungen bekannt. Traditionen aus alten Tagen werden auf diesen Veranstaltungen wieder zum Leben erweckt. Der mehrmals im Monat stattfindende Tiroler Abend oder das Kasbachfestl im Sommer geben einen Einblick in die spannende Kultur Tirols.

Anreise: Mit dem Auto ins Karwendel

Die Anfahrt mit dem Auto führt aus dem Süden über Innsbruck, von wo aus die A12 Richtung Bregenz bis zur Ausfahrt 87 Zirl-Ost genommen wird. Geradeaus auf der Bundesstraße 117 und der Bundesstraße 2 führt die Anreise bis Wallgau, wonach die Abzweigung auf die Bundesstraße 11 Richtung München folgt. Die Straße führt entlang der Isar, über die Vorderriss Brücke und auf der anderen Flussseite nach rechts. An dieser Stelle stoßen aus dem Norden Anreisende dazu. Auf der Risstal Landstraße führt die Route durch Hinterriss und Simmering, bevor die Abzweigung nach rechts ins Karwendel erscheint.

Hotels Karwendel nach Hoteltypen

Karwendel: Beliebte Orte

Beliebte Karwendel Hotels

Karwendel: Regionen in der Nähe